Aufrufe
vor 3 Monaten

Wohträume - November 2021

  • Text
  • Haus
  • Ostalb
  • November
  • Holz
  • Parkett
  • Zuhause
  • Fenster
  • Komfort
  • Sorgen
  • Eigenheim

14 Wohnträume Ostalb |

14 Wohnträume Ostalb | November 2021 SICHERHEIT, DIE ZUM LEBEN PASST DREI TIPPS FÜR EINBRUCHSCHUTZ UND HAUSSICHERUNG Die Sicherheit der eigenen vier Wände spielt für viele Haus- und Wohnungsbesitzer eine wichtige Rolle. Auch der Gesetzgeber hat ihre Bedeutung erkannt und bietet bereits seit mehreren Jahren über die KfW-Förderbank Zuschüsse für die Verbesserung des Einbruchschutzes an. Neben mechanischen Sicherheitseinrichtungen an Türen und Fenstern bieten vor allem elektronische Sicherheitssysteme einen perfekten Schutz. Sicherheitsexperte Alexander Balle vom Hersteller Telenot erklärt, worauf es bei Auswahl der Sicherheitstechnik ankommt. Foto: djd/Telenot Electronic 1. MODULARE SYSTEME PASSEN SICH DEN LEBENSUMSTÄNDEN AN EINBRUCH- MELDETECHNIK Ihre Service- und Sicherheitsgarantien: Entspannt in die dunkle Jahreszeit, wir passen für Sie auf. BRAND- MELDETECHNIK Beratungstermin vor Ort Planungsservice Absprache mit Behörden und Versicherungen Montage und Inbetriebnahme Wartung und 24h Service ZUTRITTS- KONTROLLE VIDEOTECHNIK Mitglied im Telefon: +49 7361 946-990 • kontakt@telenot.de • www.telenot.de Ein Single hat andere Anforderungen an die Sicherheit als eine junge Familie. Anlagen für den Einbruchschutz und die Haussicherung sollten daher modular als Baukastensystem aufgebaut sein. So kann zum Beispiel ein Alarmanlagen-Starterpaket später räumlich und funktional erweitert werden. Den Grundfunktionen mit Bewegungsmeldern, Rauchwarnmeldern und Signalgebern lassen sich weitere Sensoren hinzufügen, etwa zur Detektion von Wasseroder Gasaustritten oder Heizungsausfällen. Auch Zutrittskontrolle und Überwachung des Hauseingangsbereichs sollten sich auch nachträglich integrieren lassen. 2. ZERTIFIZIERUNGEN BEACHTEN Weil jede Kette nur so stark ist wie ihr schwächstes Glied, müssen Sicherheitssysteme als Gesamtlösung sowie zusätzlich alle eingesetzten Komponenten entsprechende Zertifizierungen besitzen. Das wichtigste Zeichen in diesem Zusammenhang ist die VdS-Zertifizierung der deutschen Schadenversicherer. Nur bei Sicherheitslösungen, die eine Einzel- und Systemanerkennung aufweisen, ist sichergestellt, dass sie auch von Versicherungen und Polizeibehörden anerkannt sind, von der KfW gefördert werden und zuverlässigen Schutz gewährleisten. Unter www. telenot.de gibt es dazu detaillierte Informationen sowie die Broschüre „Wohnkomfort und Sicherheit kompromisslos verbinden“.

Wohnträume Ostalb | November 2021 15 MEIN HAUS GEHORCHT AUFS WORT Sprachsteuerung macht das smarte Zuhause noch komfortabler zu starten. Es könnte zum Beispiel beinhalten, dass die Rollläden schließen und die Türen verriegeln, die Temperatur im Haus abgesenkt wird und die Alarmanlage angeschaltet wird. EINFACHE INSTALLATION UND NACHRÜSTUNG DANK FUNKTECHNOLOGIE Foto: djd/Somfy Moderne Smart-Home-Systeme sind sehr einfach zu installieren und nachzurüsten, Infos dazu gibt es zum Beispiel unter www.somfy.de. Rund 200 Geräte lassen sich per Funk mit der zentralen Steuereinheit verbinden. Aufwendige Verkabelungen sind überhaupt nicht erforderlich. Neben den Sprachassistenten lässt sich eine Vielzahl weiterer Komponenten integrieren. Dazu gehört auch die Fernsteuerung und -überwachung über das Smartphone. In Verbindung mit integrierten Kameras kann man sich so zum Beispiel auch von unterwegs davon überzeugen, ob es den zu Hause gebliebenen Vierbeinern gut geht oder das Haus schon kopfsteht. Hundebesitzer wissen ein Lied davon zu singen: Nur mit Geduld, Konsequenz und Einfühlungsvermögen wird der geliebte Vierbeiner zu einem folgsamen Hausgenossen. Einfacher geht es mit den eigenen vier Wänden. Mit smarter Technik und Sprachsteuerung "gehorcht" das Haus aufs Wort – von Anfang an. Moderne Smart-Home-Systeme können eine Vielzahl von Routineaufgaben und Sicherheitsfunktionen übernehmen und so die Bewohner entlasten und schützen. ALLE FUNKTIONEN IM HAUS PER SPRACHBEFEHL AUFRUFEN • Haus und Innentüren • Parkettböden • Kork,Vinyl und Laminatböden • Terrassenbeläge • Holzdecken • Fassadenprofile • Hobelware • Konstruktionsvollholz • Gipskarton- und OSB-Platten • Montage und Lieferservice Wer die Sprachsteuerung einmal ausprobiert hat, möchte das Plus an Komfort bald nicht mehr missen. Smart-Home-Systeme wie TaHoma von Somfy lassen sich problemlos mit den Sprachassistenten von Amazon oder Google bedienen. Dadurch können zahlreiche Funktionen ganz einfach über Sprachbefehle statt über Touchscreen oder Fernbedienungen ausgelöst werden. Für den Aufruf eines individuell vorkonfigurierten Morgenszenarios genügt dann etwa der Befehl: "Alexa, starte 'Guten Morgen'." Vollautomatisch fahren je nach Konfiguration die Rollläden hoch, während parallel eine Spotify-Playlist mit sanfter Morgenmusik angeschaltet wird. Schon 30 Minuten vor dem Aufstehen beginnt der Heizkörper im Bad damit, auf die eigene Wohlfühltemperatur aufzuheizen. Am Abend vor dem Zubettgehen lässt sich das Licht auf der ganzen Etage mit einem lässigen "Ok Google, Licht aus" abschalten. Und beim Verlassen des Hauses genügt ein "Alexa, goodbye", um ein Abwesenheitsszenario © Konold Härtsfelder Holzindustrie GmbH ÖFFNUNGSZEITEN Mo. - Fr.: 7 - 17 Uhr Beratung außerhalb der Öffnungszeiten ist nach Vereinbarung möglich Sa.: 7.30 - 12.30 Uhr Richtung Aalen KONTAKT Aufhausen Zur Walkmühle 1-5 73441 Bopfingen-Aufhausen Tel. + 49 (0) 7362 9605-222 holzfachmarkt@ladenburger.de Bopfingen © Kährs Parkett Deutschland GmbH & Co. KG Richtung Nördlingen www.holzfachmarkt-ladenburger.de