Aufrufe
vor 11 Monaten

Wohträume - November 2021

  • Text
  • Haus
  • Ostalb
  • November
  • Holz
  • Parkett
  • Zuhause
  • Fenster
  • Komfort
  • Sorgen
  • Eigenheim

12 Wohnträume Ostalb |

12 Wohnträume Ostalb | November 2021 PR-Anzeige SICHER DURCH DIE DUNKLE JAHRESZEIT MIT DEM EINBRUCH-FRÜH- WARNSYSTEME FR.ED BIETET SICHERHEITSSYSTEME- RIEF EINE OPTIMALE LÖSUNG. Ellwangen- Der Schutz vor Einbrechern ist gerade in den Herbst- und Wintermonaten für viele Wohnungs-, Hausbesitzer und Gewerbetreibende ein großes Thema. Als echte Alternative zu herkömmlichen Alarmanlagen, die meistens auch mit Umbaumaßnahmen und hohen Kosten verbunden sind, hat das Unternehmen Suritec Systems mit dem Einbruch-Frühwarnsystem FR.ED eine kostengünstige und zuverlässige Sicherheitslösung Made in Germany entwickelt. Hier im Ostalbkreis wird dieses innovative System und die Mit Sicherheit Die Hochsaison für Einbrecher beginnt: Schützen Sie sich jetzt mit FR.ED, dem innovativen Einbruch-Frühwarnsystem für Heim & Gewerbe! ohne Einbau, ohne Kabel, sofort einsatzbereit Kostenloser Infoabend Einbruchschutz: 18.11.21 ab 18:00 Uhr in der Kreissparkasse Unterschneidheim Jetzt anmelden unter dennis.rief@suri-tec.de Ihr Einbruchschutz-Experte in Ellwangen: durch die dunkle Jahreszeit! strahlungsfrei, kein Elektrosmog integrierter Sabotageschutz Qualität Made in Germany, 5 Jahre Garantie Suritec-Fachberater Dennis Rief 0151 50 96 92 16 • www.sicherheitssysteme-rief.de Beratung vor Ort von der Firma Sicherheitssysteme-Rief aus Ellwangen angeboten. „Dabei werden Objekte bis zu 1000m², auf mehreren Etagen, ganz ohne zusätzliche Sensoren, also auch ohne permanenten Funk- und Elektrosmog, von einem einzigen Gerät überwacht. Das spart Zeit beim Einbau, Geld für einzelne Module und sorgt für eine geringere Störungsanfälligkeit. „Weil wir Qualität 100% Made in Germany anbieten, gewährt Suritec außerdem 5 Jahre Garantie auf FR.ED!“ erklärt Inhaber Dennis Rief. ÜBERZEUGEN SIE SICH SELBST: Das Frühwarnsystem ist darauf ausgelegt, bereits Einbruchsversuche zu detektieren und so Täter-Opfer-Kontakt zu verhindern. Durch Lärm und Licht können die Täter schon beim Versuch in das Gebäude einzudringen vertrieben werden. Ihr persönlicher Ansprechpartner Dennis Rief präsentiert Ihnen gerne unser System im unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgespräch vor Ort. FR.ED ist ohne Einbau in wenigen Minuten einsatzbereit. So können Sie sich live von der Leistungsfähigkeit des Systems überzeugen. ANGEBOT: Mit dem Herbst beginnt auch die Hochsaison der Sicherheitssysteme. „Zu dieser Zeit erhalten wir am meisten Aufträge, da möchten wir unseren Kunden gerne etwas zurück geben“, sagt Dennis Rief. „Deshalb erhalten Sie den Suritec-Sicherheitscheck im Wert von 150,00€ gratis dazu“, erklärt er. Weitere Informationen finden Sie unter: www.sichereheitssysteme-rief.de EINLADUNG: Hiermit laden wir Sie herzlich zu einem Infoabend am 18.11. um 18:00 Uhr in die Kreissparkassen Filiale in Unterschneidheim ein, Nordhäuser Str. 32 73485 Unteschneidheim. Hier erfahren Sie wie wir Ihre Immobilie absichern. Für Bewirtung ist gesorgt, die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 16.11. unter dennis.rief@suri-tec.de an.

Wohnträume Ostalb | November 2021 13 BADMODERNISIERUNG: BARRIEREFREIHEIT FRÜHZEITIG EINPLANEN ATTRAKTIVE LÖSUNGEN FÜR KOMFORT UND DESIGN IM BADEZIMMER Ästhetik, leichte Reinigung und natürlich Komfort stehen hoch im Kurs, wenn Haus- und Wohnungsbesitzer die Modernisierung ihres Badezimmers planen. Gerade beim Einbau von Komfortfunktionen sollte man dabei einen wichtigen Punkt beachten: die Barrierefreiheit. Sie sorgt dafür, dass man bis ins hohe Alter ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden führen kann. Für die Generation 60 plus und Menschen mit eingeschränkter Mobilität spielt dieses Thema eine große Rolle, doch auch schon in jüngeren Jahren sollte man frühzeitig vorsorgen. Dabei muss man keine Abstriche beim Design der Badeinrichtung machen. VORAUSPLANEN STATT NACHHOLEN Idealerweise berücksichtigt man bereits in der Planungsphase die Aspekte, die für die Selbstständigkeit im Bad auch bei eingeschränkter Mobilität wichtig sind. „Vorwandsysteme, die heute Standard im Badbau sind, bieten hier viele Möglichkeiten“, erklärt Renate Schnock, Produktmanagerin Geberit. So können am WC, am Waschtisch und in der Dusche unsichtbare Montageplatten angebracht werden, an denen sich später Stütz- und Greifhilfen oder Klappsitze mit minimalem Aufwand nachrüsten lassen. Ein vorinstallierter Stromanschluss am WC erleichtert den Einbau von Dusch-WCs, berührungslosen Spülauslösungen oder Notrufsystemen. BADPRODUKTE, DIE ÄSTHETIK UND FUNKTION VERBINDEN Immer mehr Sanitärtechnikhersteller und Badausstatter bieten Lösungen an, bei denen sich Barrierefreiheit, Design und Komfort perfekt ergänzen. Ein typisches Beispiel ist die Badserie One von Geberit. Das minimalistische Design reduziert die Optik auf das Wesentliche, zahlreiche Extras sorgen für mehr Sauberkeit, Platz und Bequemlichkeit. Der Waschtisch besitzt eine geringere Raumtiefe als üblich, da der Ablauf samt Siphon hinter die Wand verlegt ist. Das schafft mehr Bewegungsfläche und -freiheit. Das WC ist spülrandlos, besitzt eine besonders gründliche und leise Spültechnik und einen abnehmbaren Sitz zur einfachen Reinigung der Keramik. Eine Besonderheit ist die Höhenverstellbarkeit, sodass sich die Keramik auch nachträglich an veränderte Lebenssituationen wie Einschränkungen in der Beweglichkeit anpassen lässt. Unter www.geberit.de/ one gibt es dazu mehr Infos. Bodenebene Duschen können heute mit verschiedenen Techniken eingebaut werden, etwa mit reinigungsfreundlichen Duschrinnen, einem Ablauf direkt in die Wand und rutschhemmenden, haptisch angenehmen Duschflächen. Sanierung von Feuchtigkeitsschäden Schimmelpilzsanierung Wir sind Ihr Spezialist für Bau- und Sanierungsvorhaben sowie Werterhaltung von Gebäuden. Qualität, Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit stehen bei uns an erster Stelle. • Beratung und Analyse • Sanierung durch Fachbetrieb mitTÜV /Getifix-Kenntnisprüfung Bauwerksabdichtung • Schimmelpilzsanierung • Wärmedämmung • Balkoninstandsetzung • Bauwerksabdichtung Gayer Stuck • Dossenberger Str. 7, 89561 Dischingen • Fon 0 7327/68 54 Fax 0 7327 /6853 • www.getifix.de/gayer • info@gayer-stuck.de