Hier finden Sie die Gemeindeblätter mit den wichtigsten Informationen aus vielen Orten der Region - mit Vereinsinformationen, Veranstaltungen, Gottesdiensten und vielem mehr. Klicken Sie einfach das passende Gemeindeblatt an und blättern Sie direkt durch die digitale Ausgabe.

Außerdem finden Sie hier die digitale Ausgabe unserer Schwäbischen Märkte - mit Immobilienanzeigen, Stellen- und Automarkt und vielem mehr. Aktuelle Nachrichten aus Wirtschaft, Gesundheit und zum Thema Bauen und Wohnen gibt es zusätzlich in unseren kostenlosen Magazinen.

Aufrufe
vor 10 Monaten

Wir Abtsgünder 08.04.2022

  • Text
  • Achim
  • Anton
  • Balle
  • Edrisa
  • Besen
  • Faul
  • Eberhard
  • Funk
  • Heide
  • Ceesay

100 JAHRE GHV Karl Funk

100 JAHRE GHV Karl Funk ist seit 2013 Vorsitzender des Abtsgmünder Gewerbe- und Handelsvereins. Der GHV hat Grund zum Feiern Im vergangenen Jahr ist der Abtsgmünder Gewerbe- und Handelsverein 100 Jahre alt geworden – Nun soll das Jubiläum nachgeholt werden Eigentlich! In den vergangenen zwei Jahren sicher das am häufigsten benutzte Wort. „Eigentlich“, so steigt auch Karl Funk, Vorsitzender des Abtsgmünder Gewerbe- und Handesvereins ins Gespräch ein, „eigentlich wollten wir 2021 das 100-jährige Bestehen des GHV feiern.“ Aber daraus sei, aus den bekannten Gründen, nichts geworden. Aber weil 100 Jahre nun mal 100 Jahre und damit ein Grund zum Feiern sind, soll das Jubiläum nachgeholt werden. Wie und wann genau, das steht noch nicht fest. „So etwas braucht Vorlauf“, sagt Funk, „und bisher waren Planungen nicht seriös möglich. Aber wir werden sicher eine Möglichkeit finden, bei der Mini-Regatta oder beim Abtsgmünder Herbst zu feiern.“ Und damit umreißt Karl Funk (Autohaus Funk) auch schon einige der jährlichen Aktionen, mit denen der GHV jährlich an die Öffentlichkeit tritt: „Abtsgmünder Frühling“, geplant für den 3. April, die traditionelle Mini-Regatta beim „MitSommer“ oder den „Abtsgmünder Herbst“ (18. September). Für den „Frühling“ und den „Herbst“ soll es, so Corona will, auf Anregung des GHV sogar einen verkaufsoffenen Sonntag geben. Zudem blickt der GHV auf viele Leistungsschauen zurück. „Alle vier bis fünf Jahre präsentieren wir mit der großen Leistungsschau ,Einblick‘ die Vielfalt und die hohe Leistungskraft des Abtsgmünder Gewerbes“, erklärt Funk. Und auch hier hoffen die mittlerweile fast 80 Vereinsmitglieder in TEXT: ANSGAR KÖNIG FOTOS: ARCHIV / RICHARD SCHARPFENECKER der 7500-Einwohner-Gemeinde am Kocher, dass bald wieder eine solche Leistungsschau möglich sein wird. Die Namen der Mitglieder sind ein belastbarer Querschnitt durch das, was Abtsgmünd zu bieten hat: „Neben der Kombination traditioneller, bodenständiger Handwerkskunst mit neuester Technik stehen fachkompetente Dienstleister und Serviceanbieter mit individueller Beratung zur Verfügung“, fasst Karl Funk zusammen und schließt: „Und nicht zuletzt stellen unsere Mitglieder auch eine Vielzahl an Ausbildungs- und Arbeitsplätzen in der Gemeinde.“ Doch zunächst ein Blick in die Geschichte. In einer sehr bewegten Zeit nach dem Ersten Weltkrieg erkannten engagierte Abtsgmünder Bürger, dass ein Zusammenschluss der Handwerke und Gewerbetreibenden notwendig wurde, und gründeten am 19. März 1921 im Gasthof „Krone“ den Abtsgmünder Gewerbe- und Handelsverein. Aus Aalen war der Gewerbevereinsvorsitzende Pahl angereist. Der Abtsgmünder Schmiedemeister Salat warb um Mitglieder und wurde auch gleich als erster Vorsitzender gewählt. Sein Stellvertreter wurde Fabrikant Bauer. Kassierer wurde Kaufmann Ebert, Schriftführer Hauptlehrer Reck Erste Ausschussmitglieder waren Schreinermeister Reck, Bauunternehmer Angstenberger, Schlossermeister Wirth und Wagnermeister Blum. Die ersten Aufgaben, die der neue Verein anging, waren die berufliche Bildung und eine Krankenversicherung. Wichtige Themen, hatten doch Handwerk und Gewerbe damals sehr unter steigender Arbeitslosigkeit und unter der Inflation zu leiden, für ein „Viertele“ Wein zum Beispiel waren 250 Millionen Mark zu berappen. Schon im August 1921 machte sich der neu gegründete Verein im Hotel „Bären“ in Aalen für den Bau einer Kochertalbahn von Aalen nach Untergröningen stark. Von April 1927 bis Anfang 1929 übernahm Schreinermeister Knecht den Vorsitz des Vereins, dann folge Kaufmann Ernst Wind, bevor von 1930 bis 1933 wieder Schmiedemeister Salat die Führung übernahm. Am 22. April 1933 schließlich erklärte die Vereinsführung freiwillig ihren Rücktritt. Während der Herrschaft des Nationalso- Ein beliebter Fixpunkt in der Arbeit des GHV: die Mini-Regatta. zialisten und sogar bis zum 1. April 1950 ruhten die Vereinsaktivitäten. Mit 37 Mitgliedern ging es von da an weiter. Baumeister Paul Angstenberger war nach Wiederbelebung des Vereins Vorsitzender, Stellvertreter und auch Schriftführer Otto Balle. Zum Kassierer wurde Schmiedemeister Salat junior gewählt, Ausschussmitglieder waren Malermeister Josef Blum, Bäckermeister Xaver Blümle, Zimmermeister Fanghäusser, Schneidermeister Angstenberger und Damenschneidermeister Freiberger. Vordringliche Aufgabe war jetzt die Sicherung der Altersvorsorge für das Handwerk. Ab 1961 fungierte Schmiedemeister Anton Salat als Vorsitzender, 1966 folgte Bauschlossermeister Eugen Hilsenbeck. Hilsenbeck war es auch, der 1970 mit seinem Führungsteam die erste Abtsgmünder Leistungsschau initiierte. Schon damals gehört ein attraktives Rahmenprogramm dazu. Sieben Jahre danach wurde eine Werbe- und Informationsschau zum Erfolg. Und seit 1983 gehört der Weihnachtsmarkt zum fixen Punkt im Abtsgmünder Veranstaltungskalender. Ebenfalls 1983, mittlerweile war Otto Kistner Vorsitzender, kam eine Leistungsschau in der Festhalle viel Lob bei Teilnehmern und bei den Besuchern. Von 1987 bis 1994 übernahm noch einmal Bauschlossermeister Eugen Hilsenbeck die Vereinsführung. Ihm und Otto Kistner sei es zu verdanken, so die Vereinsmitglieder im Rückblick, dass der Verein sich über Jahre hinweg weiter positiv entwickelte und auch zur 850-Jahr-Feier der Gemeinde Abtsgmünd im Jahr 1987 einen großen Beitrag leistete. 1994 übernahm Hans-Peter Krejci den Vereinsvorsitz. Ihm folgte Werner Bett, bevor 2013 der jetzige Vorsitzende Karl Funk die Geschäfte übernahm. • INFO Aktuell hat der Verein fast 80 Mitglieder. Vorsitzender ist Karl Funk, Kassierer Lars Josten, Schriftführerin ist Anette Maier. Dem Ausschuss gehören an: Harald Mack, Johannes Blum, Michelle Orichel, Hans Stärk, Roland Diepelt, Willi Mäurer, Christof Wieland und Manfred Brenner. Weitere Informationen über den Abtsgmünder Gewerbe und Handelsvereins finden sich unter www. https://www.abtsgmuend.de/gemeinde-wirtschaft/wirtschaftgewerbe/ghv-abtsgmuend 4 5

Isny aktuell