Aufrufe
vor 9 Monaten

SCHLICHEM HEUBERG BLICK 04.03.2020

  • Text
  • Telefon
  • Gosheim
  • Wehingen
  • Dotternhausen
  • Kinder
  • Abend
  • Egesheim
  • Zimmern
  • Fasnet
  • Bubsheim
  • Schlichem
  • Heuberg
  • Www.bitzilla.de

Nummer 4 | Mittwoch 4.

Nummer 4 | Mittwoch 4. März 2020 THEMA DER WOCHE 2 Viele Burgnarren sind eine feste Größe in der vergleichsweise kleinen Gemeinde Zimmern u. d. B. Fotos: Baasner Im Narrennescht wird groß gefeiert Zimmern unter der Burg (cab). Pünktlich um 13 U hr am Fasnetsmontag trafen sich im Gieß die Burgnarren, Zunfträte, der Musikverein und die einzigartigen, aufwendigen, liebevollen, bunten Fußgruppen, um sich für den Umzug bereit zu machen: Krümelmonster, Mozarts Klaviere, süße – aber hochgiftige – Pilze, Schwarzenbachmädel und Wilhelm II. beglückten die Zuschauer am Straßenrand mit Leckereien in fester und flüssiger Form und machten mit lustigen Fasnetsrufen eine gute Stimmumg. Die Gruppen scheuten keine Mühen und Kosten, um wieder ein wundervolles Bild abzugeben. Nach den Aufführungen am Dorfplatz ging es weiter in die Festhalle, wo ein buntes Narrentreiben stattfand. Dass Zimmern unter der Burg ein echtes Narrennest ist, stellten wieder alle Beteiligten unter Beweis. Tags darauf war N arrensprung i m Narrennest angesagt. Bereits am Fasnetsmontagabend war der Leitnarr in der Festhalle erschienen, während das bunte Treiben noch in vollem Gange war. Er trat auf die Bühne und rief zum Narrensprung am Dienstagmorgen in alter Frische auf. Man sollte meinen, dass sich die Kräfte am letzten Tag der Fasnet so langsam dem Ende zu neigen. Doch das täuscht. Um 10 Uhr trafen sich die Burgnarren in der ersten Besenwirtschaft, um pünktlich z um Narrensprung aufzubrechen. Allen voran der Leitnarr, der mit seiner Burg auf dem Stab den Takt für alle sichtbar angibt. Der Narrensprung jährt sich nun zum dritten Mal, und seither wurden, aufgrund des großen Anklangs und der Beliebtheit, zwölf neue Kleidle erschaffen. Ob Musikanten, Zunfträte, ob Groß, ob Klein: An diesem Tag schlüpft jeder in ein Kleidle, und es geht von einer Besenwirtschaft zur Nächsten. Die Türen in Zimmern stehen offen, und die Narren werden freudig von den Gastgebern empfangen. Gegen Nachmittag stoßen dann einige Musikanten hinzu. Ab diesem Zeitpunkt wird die rund 50-köpfige Narrenschar m usikalisch begleitet. Der Abschluss dieses Spektakels bildet am Abend das Verbrennen der Fasnet beim Narrenbaum. Damit wird die F asnet bis zum nächsten Jahr, sicher mit einem weinendem und einem lachenden Auge, verabschiedet.

Nummer 4 | Mittwoch 4. März 2020 thema der woche 3 Bei einer Wahlveranstaltung war dem inzwischen neuen Bürgermeister von Zimmern unter der Burg, Jürgen Leichtle, die Frage gestellt worden, ob er auch einmal als Burgnarr mitjucken würde. Beim Hirrlinger Narrentreffen ließ er Taten sprechen: Das Bild zeigt (von links) den noch amtierenden Bürgermeister Elmar Koch, den Zunftmeister und stellvertretenden Bürgermeister Benjamin Gauß sowie Jürgen Leichtle. Foto: Baasner