Aufrufe
vor 2 Monaten

Rottum Bote 31.03.2021

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Biberach
  • Rottum
  • Bote
  • Informationen
  • Osterweg
  • Kirchdorf
  • Telefon
  • Angebot
  • Gemeindehaus

Rottum

Rottum Bote ILLERTAL / ROTTAL Mittwoch, 31. März 2021 Diese Testzentren gibt es im Illertal Kommunen ermöglichen es an jedem Wochentag, einen Corona–Schnelltest machen zu können Die Bürgermeister fordern dazu auf, von der kostenlosen Testmöglichkeit Gebrauch zu machen: „Zum Schutz von sich und anderen.“ FOTO: SOEREN STACHE ILLERTAL (sz/tr) - Im Iller- und Rottal gibt es ab sofort täglich das Angebot, einen Corona- Schnelltest zu machen. Wie die Kommunen Berkheim, Erolzheim, Kirchdorf, Rot an der Rot und Tannheim mitteilen, sei es „durch die gute Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden gelungen, ein umfassendes Testangebot für alle Bürgerinnen und Bürger unserer Raumschaft an jedem Wochentag zu ermöglichen“. Über Ostern soll das Testangebot teilweise sogar noch ausgebaut werden. Die Bürgermeister fordern dazu auf, von der kostenlosen Testmöglichkeit Gebrauch zu machen: „Zum Schutz von sich und anderen.“ Berkheim: In Berkheim werden die Schnelltests im Pfarrstadel angeboten: montags von 7.30 bis 9.30 Uhr sowie mittwochs und freitags jeweils von 16.30 bis 18.30 Uhr. Die Terminvereinbarung ist montags von 14 bis 16 Uhr, mittwochs von 10 bis 12 Uhr und freitags von 9.30 bis 12 Uhr telefonisch unter 08395/940626 möglich. Weitere Informationen gibt es unter www.gemeinde-berkheim.de. Erolzheim: Die Teststation wird in der Erolzheimer Mehrzweckhalle eingerichtet. Schnelltests sind nur nach vorheriger telefonischer Terminbuchung möglich. Termine für Dienstag sollten bis spätestens Dienstag, 15 Uhr, und Termine für Samstag bis spätestens Freitag, 11 Uhr, unter Telefon 07354/ 93180 oder per E-Mail an poststelle@erolzheim.de vereinbart werden. Geöffnet hat das Testzentrum dienstags von 18 bis 21 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr, an Karsamstag von 9 bis 15 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter www.erolzheim.de. Kirchdorf: Wer sich in der Kirchdorfer Turn- und Festhalle testen lassen will, kann dies montags und donnerstags jeweils von 17 bis 19 Uhr ohne Voranmeldung tun. Mit Wartezeiten sollte deshalb gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter www.kirchdorf-iller.de. Rot an der Rot: In der Sporthalle in Rot an der Rot wird immer samstags von 9 bis 12 Uhr getestet. Ob an Karsamstag getestet wird, wird kommende Woche entschieden. Eine Anmeldung für das Testangebot in Rot an der Rot ist nicht erforderlich, es kann deshalb zu Wartezeiten kommen. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 08395/ 94050 oder unter www.rot.de. Tannheim: Eine Drive-In- Teststelle wird am Tannheimer Flugplatz eingerichtet. Sie hat samstags von 11 bis 17 Uhr und sonntags von 9.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Über die Osterfeiertage wird die Teststelle von Karfreitag bis Ostermontag ebenfalls von 10 bis 17 Uhr Termine anbieten. Anmeldung und Terminvergabe erfolgt über die Homepage www.test-coronacenter.de. Spontane Tests sind je nach Verfügbarkeit möglich. Wer sich krank fühlt oder bereits Symptome wie Fieber und Husten aufweist, kann nicht getestet werden. Die zu Testenden müssen ihren Personalausweis zum Test mitbringen. ROT AN DER ROT (böl) - Eingeschlagene Scheiben, mutwillige Zerstörungen im Kindergarten: In Haslach kommt es seit Wochen immer wieder zu Vandalismus – und es scheint kein Ende zu nehmen. Nachdem Anfang Februar an der Festhalle Türen und Fenster beschädigt wurden, haben Unbekannte nun auch auf dem Sportplatz Scheiben eingeschlagen, ein Geländer zerstört und die Bänke rund um den Sportplatz beschädigt. Richtig schlimm hat es jetzt auch den Kindergarten getroffen. Die Erzieherinnen und die Kinder fanden ihren Spielplatz vor wenigen Tagen völlig verwüstet vor. Der Wasserspielplatz wurde von den Unbekannten komplett zerstört. Sogar ein kleines Bobbycar wurde mutwillig zerlegt. Der Schaden beläuft sich laut Bürgermeisterin Irene Brauchle mittlerweile auf einen Betrag im dreistelligen Bereich. Geld, das die Gemeinde weitaus besser an anderer Stelle ausgeben könnte. Vandalismus-Serie in Haslach Seit Wochen sind Unbekannte in dem Roter Teilort nachts unterwegs Die Täter haben Scheiben am Sportplatz eingeschlagen. FOTO: RATHAUS ROT Die Gemeinde Rot bittet die Bevölkerung nun eindringlich um Hilfe. Die Menschen in Haslach sollen gezielt auf Personen achten, die sich zu ungewöhnlichen Zeiten im Bereich des Sport-, Schul- oder Kindergartengeländes aufhalten. Wer etwas beobachtet oder etwas gehört hat, soll sich direkt ans Rathaus in Rot wenden, erreichbar unter der Telefonnummer 08395/9405-30. „Dieses Verhalten ist nicht zu dulden und weder nachvollziehbar noch zu akzeptieren“, schreibt Bürgermeisterin Irene Brauchle in ihrem Aufruf im Amtsblatt. Bisher gibt es noch keine Hinweise auf den oder die Täter. Dieses Geländer wurde beschädigt. Der Wasserspielplatz wurde zerstört. FOTO: RATHAUS ROT FOTO: RATHAUS ROT Sogar ein Bobbycar haben die Täter im Kindergarten auseinander genommen. FOTO: RATHAUS ROT

Alles auf einen Blick Das Branchenverzeichnis Ihrer Region Autohaus Baumschule Bautechnik Gärtnerei 50 Jahre Kompetenz aus Glas Terrassendächer · Glas-Faltwand Lamellendächer · Wintergarten Sonnenschutz · Haustüren · Vordächer · Fenster/Dachfenster Alte Schulstr. 1 · 88400 Biberach Telefon 0 73 51/3 40 60 www.bau-technik-barth.de Heizungstechnik Immobilien Küchen Mode Ihr Partner in allen Immobilienfragen! Tel. 07352/32 80 www.immoweckerle.de Natursteine Polsterarbeiten Zimmerei-Dachdeckerei Ihr Ansprechpartner in der Region Hubert Müller Tel. 07351/5002-40 anzeigen.biberach@schwaebische.de 88484 Gutenzell . Mobil 0174 - 7529 777 www.polsterundmehr.de Sie wollen werben? Kontaktieren Sie Ihre Spezialisten für crossmediale Werbung in und um Biberach Tel: +49 (0)7351 5002 40 Mail: anzeigen.biberach@schwaebische.de