Aufrufe
vor 9 Monaten

Rottum Bote 27.01.2021

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Dettingen
  • Schule
  • Ellwangen
  • Rottum
  • Liebherr
  • Schulen
  • Bote
  • Januar
  • Haser

Rottum

Rottum Bote BILDER DER WOCHE Mittwoch, 27. Januar 2021 Steffi Schiele schreibt: „Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus ... und zieht, und zieht den Schlitten mit Abstand den Berg hinauf ....“ FOTO: STEFFI SCHIELE Franz Eibofner aus Mittelbuch schreibt: „Unsere Enkelin auf Haus Schneeberg.“ FOTO: EIBOFNER Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie haben ein schönes Foto, das Sie gerne an dieser Stelle veröffentlicht sehen möchten? Gerne drucken wir dieses auf unserer Seite „Bilder der Woche“ honorarfrei ab, ob Vereinsausflug, Kindergarten- oder Schulfest. Bitte schicken Sie maximal zwei Fotos im JPG-Format mit einer Bildgröße von mindestens 500 KB an redaktion@rottumbote.de mit einer kleinen Bildunterschrift sowie den Namen des Fotografen. Die Veröffentlichung ist abhängig von der Qualität und dem vorhandenen Platz. Wichtig ist auch, dass die Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind und diese keine gewerblichen Zwecke verfolgen. Die Motive sollten aus dem Verbreitungsgebiet des „Rottum Bote“ stammen bzw. bei Ausflugsmotiven von Vereinen aus dem Verbreitungsgebiet sein. Ihre Redaktion Johann Willburger aus Erolzheim schreibt„Abendstimmung im Rottal bei Bechtenrot“. FOTO: JOHANN WILLBURGER Ingrid Dorn aus Erolzheim hat ihre Katze Loulou im Schnee fotografiert. FOTO: INGRID DORN Sabine Heine schreibt: „Winterlicher Sonnenuntergang in Mittelbuch.“ FOTO: SABINE HEINE Robert Baur aus Kirchberg schreibt: „Sonnenaufgang mit Blick ins Illertal.“ FOTO: ROBERT BAUR Marianne Maucher aus Ochsenhausen schreibt: Arka findet den Schneemann toll. Philipp und Anika schreiben: „Wir haben den Schnee genutzt, um diesen „kleinen“ Schneemann zu bauen.“ FOTO: ANIKA BODENMÜLLER Anja Wachter schreibt: „Vor dem 2. Lockdown: Im Rahmen des Sachunterrichts haben sich die Klassen 3 und 4 mit der Geschichte Mittelbuch beschäftigt. Die mittelbucher Grundschüler sind stolz auf ihre 36 Einöden“. FOTO: ANJA WACHTER

Rottum Bote SERVICE UND TERMINE Mittwoch, 27. Januar 2021 Ärztlicher Bereitschaftsdienst Notdienst der Apotheken Tel. 116117. Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst Tel. 0180/1929343 Notdienst der Augenärzte 0180/1929350. Notdienst der Zahnärzte Samstag ab 8.30 Uhr: Allmann’sche Apotheke, Biberach,Marktplatz 41, 07351/ 18090. Sonntag ab 8.30 Uhr: Jordan-Apotheke , Biberach Ulmer-Tor-Straße 3, 07351/ 73900. Adresse und Telefon der diensthabenden Apotheke erhalten Sie kostenfrei unter 0800 002 28 33. Rotes Kreuz Krankentransport, Ochsenhausen, Tel. 07351/19222 01805/911610. Redaktion: Gerd Mägerle (verantwortlich) Tobias Rehm, Telefon (07351) 5002-77 E-Mail: redaktion@rottumbote.de Anzeigenverkauf: Gewerbliche Anzeigen Telefon (07351) 500240, Fax (0751) 2955 996999 Zustellung und Vertrieb: Servicecenter, Telefon (0751) 2955 5555 Verlag: Schwäbische Zeitung Biberach GmbH & Co. KG 88400 Biberach, Marktplatz 35 Geschäftsführung: Juliana Rapp (verantwortlich für Anzeigen) Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben, 89079 Ulm Auflage: 14 800 Exemplare - Kostenlose Verteilung wöchentlich am Mittwoch an die Haushalte im Verbreitungsgebiet: Bechtenrot, Bellamont, Berkheim, Binnrot, Bonlanden, Dettingen, Edelbeuren, Edenbachen, Egelsee, Ehrensberg, Eichbühl, Eichen, Eichenberg, Ellwangen, Englisweiler, Erlenmoos, Erolzheim, Füramoos, Goppertshofen, Gutenzell, Haslach, Hattenburg, Hürbel, Illerbachen, Kirchberg, Kirchdorf, Laubach, Mettenberg, Mittelbuch, Niedernzell, Oberopfingen/Unteropfingen, Oberstetten, Ochsenhausen, Reinstetten, Ringschnait, Rot an der Rot, Rottum, Sinningen, Spindelwag, Steinhausen/Rottum, Tannheim, Tristolz, Wennedach, Zell an der Rot, Zillishausen. Einzelverkaufspreis EUR 0,26 Sozialstation Rottum - Rot - Iller e.V. Kranken- und Altenpflege, Haus- und Familienpflege, Ochsenhausen, Krankenhausweg 28, Tel. 07352/92300 Telefonseelsorge Oberschwaben-Allgäu kostenfrei - rund um die Uhr Tel 0800/1110111 und 1110222 Soziale Dienste Hospizgruppe Ochsenhausen/Illertal Begleitung für Schwerkranke und Sterbende, Einsatzleitung Agnes Ohmann Tel. 08395 - 1066, Renate Steur Tel. 07354 - 7636. Nachbarschaftshilfe Tel. 07352/2266. Frühestens im April wird es in Ochsenhausen wieder einen Jahrmarkt geben. FOTO: STADT OCHSENHAUSEN Ochsenhauser Lichtmessmarkt abgesagt Ob es gelingt, den Georgimarkt Ende April abzuhalten, muss laut Stadtverwaltung abgewartet werden OCHSENHAUSEN (sz) - Hatte man bei der Ochsenhauser Stadtverwaltung im vergangenen Jahr noch gehofft, 2021 die Jahrmärkte wieder abhalten zu können, so hat die anhaltende Corona-Pandemie diese Pläne durchkreuzt. Gleich der erste Markt im Jahr, der für den 8. Februar geplante Lichtmessmarkt, muss abgesagt werden. „Wir haben alle Marktbeschicker bereits informiert“, so Marktmeister Ernst Zobel. „Und alle wissen, dass uns dies nicht leicht gefallen ist.“ Angesichts der bis Mitte Februar verlängerten Schutzmaßnahmen gegen die Verbreitung des Virus SARS-CoV-2 hatte die Verwaltung auch keine andere Möglichkeit, wie sie in einer Pressemitteilung schreibt. „Wir können nur so sicherstellen, dass keine Übertragung des Virus möglich ist“, sagt Bürgermeister Andreas Denzel. Sowohl das Stadtoberhaupt als auch der Marktmeister hoffen, dass die Pandemie so weit eingedämmt werden kann, dass die weiteren Jahrmärkte stattfinden können. Ob es gelingt, den Georgimarkt Ende April abzuhalten, muss laut Stadtverwaltung abgewartet werden. ANZEIGE