Aufrufe
vor 9 Monaten

Rottum Bote 25.03.2020

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Erolzheim
  • Rottum
  • Mitarbeiter
  • Pfarrer
  • Bote
  • Biberach
  • Frau
  • Tamara
  • Seelsorgeeinheit
  • Www.bitzilla.de

Rottum

Rottum Bote RUND UM OCHSENHAUSEN Mittwoch, 25. März 2020 #SCHOOLBLOGGER an der RS Erolzheim 15 Schülerinnen und Schülern der Klassen 8-10 haben neue AG gegründet EROLZEIM (sz) - Seit diesem Schuljahr gibt es an der RS Erolzheim eine neue AG – die #SCHOOLBLOGGER. Diese kreative, aufgeweckte und hochmotivierte Gruppe besteht aus 15 Schülerinnen und Schülern der Klassen 8-10 und den Lehrerinnen Frau Birk und Frau Heinz. Jede Woche treffen sich die Blogger, um die neuesten Ereignisse an der Schule zu besprechen. Dabei werden Berichte verfasst, Fotos gemacht und bearbeitet, die Webseite aktualisiert und die Schulchronik gestaltet. Die Schülerinnen und Schüler werden hierbei in ihrer sprachlichen Kompetenz gefördert, zudem erlernen sie umfassende Grundlagen der Bildgestaltung digitaler Medien. Ziel ist es, die Schüler, Lehrer und Eltern up to date zu halten. Dies gelingt, indem die neuesten Schulereignisse auf der #SCHOOL BLOGGER Webseite gepostet werden, die über die Homepage der RS Erolzheim zu erreichen ist. In diesem Schuljahr haben die #SCHOOLBLOGGER bereits über verschiedene Aktionen, wie das Volleyballturnier, die Themenwoche, das Weihnachtskonzert und die SMV- Tagung berichtet. Die #SCHOOLBLOGGER der RS Erolzheim. FOTO: RS EROLZHEIM #SCHOOLBLOGGER der RS Erolzheim bei Schülerzeitungs-Workshop Drei Schülerinnen besuchen Workshop in Reutlingen zum Thema Schülerzeitungen EROLZHEIM (sz) - Kürzlich besuchten drei Schülerinnen der #SCHOOLBLOGGER-AG mit Frau Birk und Frau Krattenmacher einen Workshop zum Thema Schülerzeitungen. In der Kerchensteiner Schule des Berufsschulzentrums in Reutlingen gaben zwei Vertreter der Jugendpresse Tipps und Tricks zur Arbeit von Journalisten an die Anwesenden weiter. Bei dieser Arbeitstagung, die unter die Begabtenförderung fällt, waren die Vertreter unserer Schule die einzigen Realschüler unter Gymnasiasten. Am Die Schülerinnen der RS Erolzheim in Reutlingen. FOTO: PRIVAT Vormittag wurden nach einer kurzen Einführung und einer Vorstellungsrunde die verschiedenen journalistischen Textformen und deren Merkmale und Unterscheidungen besprochen. Zudem informierten die Referenten über die verschiedenen Redaktionsstrukturen, mögliche Ideen und Inhalte sowie Layoutgestaltungen. Als letzten Punkt vor der Pause wurden mögliche Finanzierungswege besprochen. Die Programmpunkte am Nachmittag waren die Recherche und Verwendung von Texten und Bildern sowie die Erkennung von Fake News. Nach dem informativen Input fand ein kreativer Austausch mit den Redakteuren der Gymnasien statt. Die verschiedenen Schulen verglichen ihre bisherigen Schülerzeitungen. Dabei wurde die letzte Ausgabe der Schülerzeitung unserer Realschule positiv hervorgehoben. Die Schülerinnen der RS Erolzheim gaben Tipps an die anderen Redakteure weiter. Zum Abschluss tauschten sich die Schüler noch über neue Themen für die Schülerzeitschrift aus. Die dabei entstandenen Ideen Sankt-Georgs-Ritt abgesagt OCHSENHAUSEN (sz) - Die 44. Auflage des Ochsenhauser Sankt-Georgs-Ritts fällt aus. Dies Entscheidung teilte Dekan Sigmund F. J. Schänzle am Montag mit. Die Reitergruppenführer und Reiter wurden mit einem Schreiben über die Absage informiert. Darin heißt es: „Die augenblickliche Situation der explosionsartigen Ausbreitung des Corona-Virus hat fast alle Bereiche des öffentlichen Lebens lahmgelegt und das wird auf unabsehbare Zeit so sein.“ Augenblicklich sei es auch nicht möglich, bis 19. April öffentliche Gottesdienste zu feiern. „Ich rechne damit, dass diese Maßnahme noch verlängert wird. Manche Kommunen haben dieses Verbot schon bereits bis 15. Juni ausgesprochen“, so der Dekan. „Schweren Herzens sage ich daher die Reitergruppenbesprechung am kommenden Sonntag (29. März) ab und ebenso den Sankt-Georgs-Ritt am 3. Mai.“ Es sei diese Woche auch damit zu rechnen, dass der Blutritt in Weingarten abgesagt wird. Wegen Corona ● Die 44. Auflage des Ochsenhauser Sankt-Georgs-Ritts fällt aus. FOTO: GEORG KLIEBHAN

Rottum Bote RUND UM OCHSENHAUSEN Mittwoch, 25. März 2020 Von Sybille Glatz ● GUTENZELL-HÜRBEL/REINS- TETTEN - Pfarrer Thomas Augustin ist tot. Der leitende Pfarrer der katholischen Seelsorgeeinheit Sankt Scholastika ist am Montagnachmittag überraschend verstorben. „Es ist ein herber Schlag für uns alle, ein schmerzlicher Verlust für die Gemeindemitglieder, für die Seelsorgeeinheit und das Dekanat. Uns alle erfüllt sein Tod mit tiefer Trauer“, sagt Dekan Sigmund F. J. Schänzle. Was den Verlust noch schmerzlicher mache, seien die derzeitigen Umstände. „Wegen der geltenden Bestimmungen, die wegen des Coronaausbruchs erlassen wurden, ist es schwierig, Pfarrer Augustin würdig zu bestatten“, sagt der Dekan. Der Verstorbene werde am Freitag, 20. März, auf dem Friedhof in Reinstetten beigesetzt. „Damit entsprechen wir seinem Wunsch“, sagt der Dekan. Die Beisetzung werde im Trauer um Pfarrer Thomas Augustin Reinstetter Pfarrer stirbt überraschend mit 57 Jahren – Dekan ruft zum Gebet auf Im Alter von 57 Jahren starb Pfarrer Thomas Augustin. ARCHIVFOTO VON 2014: K. ANNEMAIER kleinsten Kreis stattfinden, so der Dekan. Um zu verhindern, dass mehr Leute als eingeladen kommen, teile er die Uhrzeit nicht öffentlich mit. Doch der Dekan verspricht: „Das Totenoffizium, das Requiem und den gemeinsamen Grabgang werden wir zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, wenn sich die Lage wieder stabilisiert hat.“ Für das gemeinsame Gedenken und das Gebet für den verstorbenen Seelsorger schlägt Dekan Schänzle aufgrund der aktuellen Lage Folgendes vor: „Wir werden am Vorabend der Beisetzung, also am Donnerstagabend, um 19 Uhr gemeinsam für Pfarrer Augustin beten. Ich lade auch alle Gemeindemitglieder dazu ein, sich in ihren Familien und Häusern als Zeichen der Anteilnahme am Donnerstagabend zum Gebet zu versammeln und als äußeres Zeichen ein Licht oder eine Kerze in das Fenster zu stellen.“ Pfarrer Thomas Augustin wurde in Riedlingen geboren. 1991 empfing er die Priesterweihe. Seit 2007 war er leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Sankt Scholastika, zu der die vier katholischen Kirchengemeinden Gutenzell, Hürbel, Laubach und Reinstetten gehören. Sein Tod am Montagnachmittag kam überraschend und unerwartet. Wie Dekan Schänzle schildert, sei der Pfarrer an diesem Tag mit dem Fahrrad unterwegs gewesen. „Es war sein freier Tag“, berichtet Schänzle. Zwischen Gutenzell und Hürbel sei er dann in einem Straßengraben leblos gefunden worden. „Der Notdienst wurde herbeigerufen, sie haben versucht, ihn zu reanimieren. Leider erfolglos“, sagt der Dekan. Die Polizei, die ebenfalls vor Ort war, bestätigt, dass der Seelsorger eines natürlichen Todes starb. Laut Dekan Schänzle war die Todesursache eine Lungenembolie. „Es ist eine schockierende Nachricht, die wie ein Blitz aus heiterem Himmel kam“, sagt Dekan Schänzle. „Mitten in einer ohnehin schon schrecklichen Krise ist es eine lähmende Nachricht.“ Und er meint: „Wir können jetzt nichts anderes tun, als im Glauben und im Gebet geistig zusammenzustehen, auch wenn wir uns nicht versammeln können.“ Ebenfalls tief betroffen zeigt sich Monika Wieland, Bürgermeisterin von Gutenzell-Hürbel. „Es ist ein Schock, eine Nachricht, die mich sprachlos macht.“ Sie hatte am Montagnachmittag vom Tod des Pfarrers erfahren. Pfarrer Augustin hatte in Reinstetten gewohnt. „Erst vor wenigen Tagen bin ich noch mit ihm zusammengesessen und wir haben länger miteinander geredet, und jetzt ist die Welt ganz plötzlich um einen lieben, stets positiven Menschen ärmer geworden“, sagt Andreas Denzel, Bürgermeister von Ochsenhausen. „Wir sind alle erschüttert über den völlig überraschenden Tod von Herrn Pfarrer Augustin. Wir trauern mit seinen Angehörigen und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.“ Pfarrer Thomas Augustin starb am vergangenen Montag in Gutenzell-Hürbel. Er wurde 57 Jahre alt. WIR SIND FÜR SIE DA to: unsplash onderveröffentlichung 88450 BERKHEIM www.getraenkemarkt-link.de Wir sind für Sie da! Unser Service geht weiter! Vermietung, Zubehör & Werkstattservice Robert-Bosch-Str. 15 88450 Berkheim Telefon 0 83 95 - 91 25 06 @ info@caravan-maier.de Servicepartner der Firmen Dethleffs, Sunlight + Bürstner Wir sind für Sie da Unser Werkstattservice steht Ihnen aktuell weiterhin zur Verfügung. Terminvereinbarungen gerne telefonisch oder per Mail. www.caravan-maier.de telefonisch erreichbar Mo - Fr von 9:00 - 12:00 Uhr 07352 8042 kontaktlose Abholstation Bestellkatalog Stoffe online