Aufrufe
vor 1 Jahr

Rottum Bote 18.03.2020

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Kinder
  • Rottum
  • Hipp
  • Biberach
  • Bote
  • Losert
  • April
  • Mittelbuch
  • Verein
  • Www.bitzilla.de

Rottum

Rottum Bote OCHSENHAUSEN Mittwoch, 18. März 2020 Verleihung der Sportabzeichens 2019 an 130 Sportler Zahlreichen Kinder aus Reinstetten haben zum ersten Mal die Prüfungen absolviert Eine kleine Gruppe der stolzen Teilnehmer. OCHSENHAUSEN (sz) - Eine leichte Steigerung der Prüfungen im Vergleich zum letzten Jahr konnte der Sportverein Ochsenhausen verzeichnen, auch dank der zahlreichen Kinder aus Reinstetten die zum ersten Mal die Prüfungen absolviert haben. Gut besucht war die Verleihung des Sportabzeichens 2019 .im Sportheim Ochsenhausen. Von den insgesamt 130 Teilnehmern haben 20 Sportler die Prüfungen bereits mehr als zehn Mal absolviert. Hermann Ganter, Vizepräsident des Sportkreises und Heike Späth, Abteilungsleiterin Leichtathletik des Sportvereins Ochsenhausen, überreichten die Urkunden und dankten auch allen Prüfern, die mit großem Engagement bei den wöchentlichen Abnahmen im Einsatz sind. 9 Familien (mindestens 3 Teilnehmer von zwei Generationen) konnten ebenfalls ausgezeichnet werden. Die wöchentlichen Abnahmetermine für 2020 werden jeweils dienstags von Juni bis September angeboten. Die erfolgreichen Teilnehmer des Jugendsportabzeichens sind: Amelie Albrecht, Lilli Bareis, Emma Belandt, Jonathan Belandt, Matthäus Bohn, Theresia Bohn, Jasmin Borner, Jessica Borner, Silvan Braunger, Katharina DeJarnatt, Emma Dillenz, Emma Feierle, Jan Feierle, Samule Fridl, Leon Gams, Thea Gams, Moritz Gaum, Henrik Geiß, Mika Geiß, Pia Gestle, Elisa beth Hermann, Marius Haag, Lara Haas, Norina Habura, Magdalena Hauffe, Johanna Heß, Luca Held, Mariella Held, Samuel Hornung, Louis John, Xavier John, Hannes Kachel, Franzsika Kehrle, Elena Kohler, Hannes Kohler, Jakob Krause, Matthias Krause, FOTO: SPORTVEREIN OCHSENHAUSEN Jakob Kutter, Silvan Linder, Marek Lintz, Matthias Locher, Charlotte Lukat, David Maier, Sienna Maier, Noah Maucher, Monika Müller,Ronja Naß, Carina Röhm, Ayleen Rapp, Johanna Rapp, Niklas Rappm -Sophia Rapp, Julius Rath, Anna Rau, Lilly Richter, Amelie Ries, Leonie Roth, Amilia Salis, Auszeichnungen für herausragende Leistungen in Mathe und Informatik Sieben Jugendliche waren bei Wettbewerben und Uni-Klausuren erfolgreich Matthias Schad, Tobias Schad, Valentin Schad, Samuel Schick, Niclas Schmid, Philipp Schmid, Lea Schätzle, Oliver Schätzle, Hannah Schädler, Rabea Wenger, Benedikt Wiest, Felix Wiest, Julia Wiest, Christoph Wild, Laura Wohnhaas, Linda Wohnhaas, Salome Zell, Torben Zell, Rebecca Zembrodt, Hannah Ziegler, Ruben Ziegler, Moritz Ziesel, Das Sportabzeichen für Erwachsene erhalten: Klaus Arnold, Helga Bauer, Nicole Belandt, Alina Benz ,Monika Benz, Nadine Benz, Raimund Benz, Katharina Bernsdorff, Esther Bistrovic, Joachim Buffler, Brigitte Bühler, Monika Föhr, Vanessa Gapp, Marion Geiß, Elisabeth Göringer, Elisabeth Glöckner, Simone Glöckner, Martina Grimm-Wadien, Inge Gumper, Regina Haas, Timo Haas, Klaus Hanselka, Monika Hanselka, Angela Held, Wilfried Härle, Andreas John, Dominique John, Gertrud Kehrle, Santos Knöpfle, Annalena Kutter, Manfred Kutter, Bärbel Lämmle, Günter Lehmann, Dominik Mayer, Kreszentia Mohr, Brigitte Nobis, Auf dem Bild zu sehen sind (von links) Fabian Kienle, Martin Bachmor, Lehrer Martin Trick, Alexander Kienle, Simon Kienle, Ariana Rast, Simon Dürrstein, Lisa Schrempf, Schulleiterin Elke Ray . FOTO: GAMNASIUM OCHSENHAUSEB OCHSENHAUSEN (sz) - Gleich sieben Schüler konnten vergangene Woche Glückwünsche für überragende Leistungen in Mathe und Informatik in Empfang nehmen, die sie in den vergangenen Wochen bei Wettbewerben und Leistungstests außerhalb des Unterrichts erbracht hatten. Bei einer Hochschul-Klausur der Universität Ulm konnten gleich fünf Schülerinnen und Schüler des GO glänzen: Ariana Rast, Lisa Schrempf, Simon Dürrstein, Martin Bachmor und Fabian Kienle aus der Klasse 12 hatten an der freiwilligen Leistungsmessung auf Hochschul-Niveau der Universität Ulm teilgenommen und diese erfolgreich bestanden. „Alle gehörten zu den besten 50 Prozent der insgesamt mehr als 900 Teilnehmer, Fabian Kienle ist mit annähernd voller Punktzahl sogar in der Gruppe der besten drei Prozent aller Teilnehmer“, lobte Martin Trick, Mathe-Lehrer am GO und einer der Betreuer der Mathe-Interessierten in der Oberstufe. Neben den Schülern aus dem Abiturjahrgang wurden außerdem noch Simon Kienle (Klasse 11) und Alexander Kienle (Klasse 8) ausgezeichnet. Ersterer hatte beim Bundeswettbewerb Informatik einen zweiten Platz errungen, letzterer punktete beim Landeswettbewerb Mathematik überragend und konnte aus den Händen von Schulleiterin Elke Ray die Urkunde für einen ersten Preis in Empfang nehmen. „Wir freuen uns mit und für euch, sind stolz darauf, dass wir so begabte junge Menschen bei uns an der Schule haben und dass die Mathe-Förderung so gut funktioniert“, sagte Elke Ray. Seit mehreren Jahren hat sich die Schule neben der Unterstützung der schwächeren Schüler die gezielte Förderung der Talente auf die Fahnen geschrieben und betreibt diese auch mit der Unterstützung externer Partner. Speziell für die Mathe-Förderung hat das Gymnasium eine Bildungspartnerschaft mit Liebherr abgeschlossen. Liebe Leserinnen, liebe Leser, gerne drucken wir Ihre eingereichten Beiträge ab. Beachten Sie bitte, dass der Redaktionsschluss für redaktionelle Beiträge immer freitags um 18 Uhr ist, da der Rottum Bote am Montag in den Druck geht. Später eingehende Beiträge können für die aktuelle Ausgabe leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Rottum Bote OCHSENHAUSEN Mittwoch, 18. März 2020 OCHSENHAUSEN/WAIN (sz) - Die U10- und U12-Mannschaft der Leichtathletikabteilung des SV Ochsenhausen sind erfolgreich in die Kila-Saison 2020 gestartet. Anfang März haben sie in Wain am ersten Wettkampf teilgenommen. Mit dem Wettkampfsystem Kinderleichtathletik (Kila) will der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) mehr Kinder und mehr Leichtathletik mit mehr System erreichen. 15 Mannschaften starteten bei der U10 und zwölf bei den U12-Kindern, noch nie starteten mehr Kinder bei diesem Wettkampf. Mit viel Spaß und großem Ehrgeiz absolvierten die über 160 Kinder ihre Disziplinen wie Medizinballstoßen, Weitsprung oder Weitsprungstaffel und den 25-Meter-Sprint. Bei der Siegerehrung der U10-Mannschaften warteten alle gespannt auf ihre Platzierung und hier erreichten die Ochsenhauser einen hervorragenden dritten Platz in der Tagewertung, ein toller Erfolg, da die meisten Kinder ihren ersten Wettkampf überhaupt absolvierten. Folgende Kinder waren im erfolgreichen Team: Joshua Bosshart, Emma Feirle, Mariella Held, Charlotte und Teams starten erfolgreich Leichtathletikabteilung des SV Ochsenhausen erfolgreich bei Kila Die Kinder der U12-Mannschaft der Leichtathletikabteilung des SV Ochsenhausen freuen sich über den vierten Platz. In der Tageswertung lagen sie nur einen Punkt hinter dem Zweitplatzierten. FOTO: SV OCHSENHAUSEN Franz Lukat, und Samuel Schick. Der SV Ochsenhausen war auch mit einer U12-Mannschaft am Start. Hierbei ist hervorzuheben, dass die meisten Kinder noch neun Jahre alt sind. Deshalb war bei der Siegerehrung die Freude auch groß, als sie in der Tageswertung einen tollen vierten Platz belegten, nur einen Punkt hinter dem Zweitplatzierten. Am Start waren: Emma Beland, Lilli Bareis, Samuel Fridl, Lara Haas, Thea Gams, Elena Kohler und Sienna Maier. Die Abteilung dankt den mitgereisten Eltern und Freunden für die Untestützung. Die nächsten Kila-Wettkämpfe sind für 17. Mai in Biberach, 4. Juli in Laupheim und 26. Juli in Kirchdorf geplant. ANZEIGE