Aufrufe
vor 1 Jahr

Rottum Bote 14.10.2020

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Oktober
  • Biberach
  • Telefon
  • Rottum
  • Erolzheim
  • Kinder
  • Berkheim
  • Bote
  • Aktion

Rottum

Rottum Bote BILDER DER WOCHE Mittwoch, 14. Oktober 2020 Simone Sigg aus Rot an der Rot schreibt: „Warten auf den Einsatz nach drei Stunden Dauerregen. Im Hintergrund ist die Kirche St. Verena von Rot von der Reithalle aus zu sehen“. FOTO: SIIMONE SIGG Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie haben ein schönes Foto, das Sie gerne an dieser Stelle veröffentlicht sehen möchten? Gerne drucken wir dieses auf unserer Seite „Bilder der Woche“ honorarfrei ab, ob Vereinsausflug, Kindergarten- oder Schulfest. Bitte schicken Sie maximal zwei Fotos im JPG-Format mit einer Bildgröße von mindestens 500 KB an redaktion@rottumbote.de mit einer kleinen Bildunterschrift sowie den Namen des Fotografen. Die Veröffentlichung ist abhängig von der Qualität und dem vorhandenen Platz. Wichtig ist auch, dass die Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind und diese keine gewerblichen Zwecke verfolgen. Die Motive sollten aus dem Verbreitungsgebiet des „Rottum Bote“ stammen bzw. bei Ausflugsmotiven von Vereinen aus dem Verbreitungsgebiet sein. Ihre Redaktion Martin Dullenkopf schreibt: Nur wenige Augenblicke leuchtete dieser Regenbogen neben dem Kloster in Ochsenhausen“. FOTO: MARTIN DULLENKOPF Florian Rapp schreibt: „Nach dem Regen kann man tolle Pfützenbilder machen. Hier die St. Blasius Kirche Kirchdorf“. FOTO: F. RAPP Barbara Herr schreibt: „Auch die Rinder der Familie Kienle aus Hirschbronn genießen diesen schönen Sonnenuntergang. Karin Schädler aus Berkheim schreibt: „Die Tautropfen waren nicht nur am Netz, sondern auch an der Spinne hingen die Tropfen“. FOTO: KARIN SCHÄDLER Anton Gräser aus Kirchberg schreibt: „Wohnungsbesichtigung: Winterquartier gesucht für mehrere Bewohner“.

Rottum Bote SERVICE UND TERMINE Mittwoch, 14. Oktober 2020 Ärztlicher Bereitschaftsdienst Tel. 116117. Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst Tel. 0180/1929343. Notdienst der Augenärzte 0180/1929350. Notdienst der Zahnärzte 01805/911610. Redaktion: Gerd Mägerle (verantwortlich) Tobias Rehm, Telefon (07351) 5002-77 E-Mail: redaktion@rottumbote.de Anzeigenverkauf: Gewerbliche Anzeigen Telefon (07351) 500240, Fax (0751) 2955 996999 Zustellung und Vertrieb: Servicecenter, Telefon (0751) 2955 5555 Verlag: Schwäbische Zeitung Biberach GmbH & Co. KG 88400 Biberach, Marktplatz 35 Geschäftsführung: Juliana Rapp (verantwortlich für Anzeigen) Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben, 89079 Ulm Auflage: 14 800 Exemplare - Kostenlose Verteilung wöchentlich am Mittwoch an die Haushalte im Verbreitungsgebiet: Bechtenrot, Bellamont, Berkheim, Binnrot, Bonlanden, Dettingen, Edelbeuren, Edenbachen, Egelsee, Ehrensberg, Eichbühl, Eichen, Eichenberg, Ellwangen, Englisweiler, Erlenmoos, Erolzheim, Füramoos, Goppertshofen, Gutenzell, Haslach, Hattenburg, Hürbel, Illerbachen, Kirchberg, Kirchdorf, Laubach, Mettenberg, Mittelbuch, Niedernzell, Oberopfingen/Unteropfingen, Oberstetten, Ochsenhausen, Reinstetten, Ringschnait, Rot an der Rot, Rottum, Sinningen, Spindelwag, Steinhausen/Rottum, Tannheim, Tristolz, Wennedach, Zell an der Rot, Zillishausen. Einzelverkaufspreis EUR 0,26 Notdienst der Apotheken Samstag ab 8.30 Uhr: Allmann’sche Apotheke, Biberach, Marktplatz 41, 07351/ 18090. Sonntag ab 8.30 Uhr: Jordan-Apotheke, Biberach, Ulmer-Tor-Str. 3, 07351/73900 Adresse und Telefonnummer der diensthabenden Apotheke in Ihrer Nähe erhalten Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800 002 28 33. Rotes Kreuz Krankentransport, Tel. 07351/19222 Notarzt Sozialstation Rottum - Rot - Iller e.V. Kranken- und Altenpflege, Haus- und Familienpflege, Ochsenhausen, Krankenhausweg 28, Tel. 07352/92300 Telefonseelsorge Oberschwaben-Allgäu kostenfrei - rund um die Uhr Tel 0800/1110111 und 1110222 Soziale Dienste Hospizgruppe Ochsenhausen/Illertal Begleitung für Schwerkranke und Sterbende, Einsatzleitung Agnes Ohmann Tel. 08395 - 1066, Renate Steur Tel. 07354 - 7636. Nachbarschaftshilfe Tel. 07352/2266. Bildungswerk Ochsenhausen ● Kurse starten beim Bildungswerk Ochsenhausen Kleine Stoffkürbisse für Kinder ab 8 Jahren mit Nadja Bierkamp am Mittwoch 21.Oktober von 16 bis 18.15 Uhr im Bastelraum Nadja Bierkamp, Max-Redelstein-Str. 24, Ochsenhausen, Kursgebühr: 21,00 € (Materialkosten werden im Kurs abgerechnet). Mit der Hand werden einfache, kleine Stoffkürbisse genäht. Ob bunt oder einfarbig, sie sehen toll in jeder Herbstdeko aus. Zeit für Dich mit Lilly Meier am Freitag 23. Oktober und Freitag 13. November von 18.30 bis 21.30 Uhr im Atelier Lilly Meier, Bergstr. 26, Rottum , Kursgebühr: 59 Euro, Kurs-Nr. 02371 Eine wunderbare Methode kleine „Aus“Zeit effektiv und freudvoll zu gestalten bietet das „intuitive“ Malen. Dabei kann der überforderte Motor herunterfahren, der Kopf abschalten und mit Freude und Unbeschwertheit die, vielleicht bis dahin noch unentdeckte Kreativität, gelebt werden. Tolle Farben, verschiedenste Malmaterialien und Maluntergründe (je nach Wunsch), sowie eine erlebnisreiche Motivation erwartet die Teilnehmer. Vortrag: Gelassen gewinnt Einführung in die Achtsamkeit mit Petra Müssig, am Montag 19. Oktober von 18.30 bis 20 Uhr im Fürstenbau, Schlossbezirk 4, Ochsenhausen, Raum 302 Eintritt: 3 Euro (Abendkasse), Kurs-Nr. 02374 Mit einer inneren Gelassenheit Traditionelles Bogenschießen. und Ausgeglichenheit erreichen wir mehr Lebensfreude und können mit stressigen oder belastenden Herausforderungen im Alltag besser umgehen. In diesem Vortrag erhalten Sie einen Überblick über Hintergründe und Techniken. Eine Anmeldung ist unbedingt notwendig. Als Vertiefung ist das Seminar "Gelassen gewinnt!"Nr. 02375 zu empfehlen. Sanft den Schmerz „wegkleben“ mit den Medi Tapes mit Barbara Haider, am 21. Oktober von 18 bis 20.15 Uhr im Fürstenbau, Schlossbezirk 4, Ochsenhausen, Raum: R 031 Fürstenbau (ehem. Zeichensaal), EG, Kursgebühr: 27 Euro, Kurs-Nr. 02415 Die elastischen Tapes sind eine wirksame und schnelle Hilfe bei Bewegungseinschränkungen und Schmerzen. Um die optimale Wirksamkeit zu entfalten, sollten sie nach bestimmten Regeln aufgeklebt werden. Das Seminar ist eine Einführung zur Selbstanwendung, die Teilnehmerinnen Foto: dpa und Teilnehmer erlernen einfache Beschwerden und kleine Verletzungen selbständig zu tapen. Traditionelles Bogenschießen Mindestalter 16 Jahre mit Peter Schölderle, an 4 Terminen immer mittwochs ab 21. Oktober von 18.30 bis 20 Uhr im Schützenhaus Eberhardzell, Fischbacherstr. 41, Eberhardzell, Kursgebühr: 41 Euro, Kurs-Nr. 02502. Grundkurs/Einstieg in das traditionelle Bogenschießen. Sie erlernen die Bogen-Schießtechnik und erhalten Informationen über die Ausrüstung, vom Bogen bis zu den Pfeilen. Wir schießen in der Halle in Eberhardzell auf Zielscheiben und draußen im freien Gelände auf einem kleinen 3-D- Bogenparcours. Hinweis: Bögen, Pfeile, Zielscheiben sind vorhanden. Mindestalter: 16 Jahre Anmeldung und Information unter Tel.: 07352/202 893, bildungswerk@t-online.de ANZEIGE