Aufrufe
vor 1 Jahr

Rottum Bote 04.03.2020

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Remmele
  • Rottum
  • Alfred
  • Biberach
  • Frauen
  • Bote
  • Reinstetten
  • Erolzheim
  • Gewerbeverein
  • Www.bitzilla.de

Rottum

Rottum Bote RUND UM OCHSENHAUSEN Mittwoch, 4. März 2020 Katholisches Gemeindehaus St. Georg ● Weltgebetstag der Frauen OCHSENHAUSEN (sz) - In Ochsenhausen wird der Gottesdienst zum ökumenischen Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 6. März, um 19 Uhr im Katholischen Gemeindehaus St. Georg gefeiert. Der Gottesdienst wurde von Christinnen aus dem südostafrikanischen Land Simbabwe erstellt. Mit einfühlsamen Texten, Gebeten und landestypischen Liedern erhoffen sie sich mit dem Thema „Steh auf und geh!“ eine Verbesserung der sehr schwierigen politischen und wirtschaftlichen Lage in ihrem Land. Eine Bildpräsentation gibt Einblicke in das Land Simbabwe und seiner Menschen. Die Kollekte dient der Unterstützung von Frauenprojekten. Nach dem Gottesdienst treffen sich alle zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kostproben aus der Küche von Simbabwe. Gesprächskreis pflegende Angehörige Illertal ● „Entrümpeln für Haus und Seele“ EROLZHEIM (sz) - Der Gesprächskreis pflegende Angehörige Illertal trifft sich wieder am Mittwoch, 11. März, von 14 bis 16 Uhr im katholischen Gemeindehaus Erolzheim, Marktplatz 6. Verbringen Sie auch viel Zeit damit, Dinge zu sammeln und zu horten? Immer neue Besitztümer finden Platz in „Winter auf dem Land“ – schwäbische Winterküche mit Angelika Grieser-Winkler am Dienstag 10. März von 18 bis 22 Uhr in der Lehrküche der Realschule R 1.05 EG, Kurs-Nr. 01616. Gekocht werden regionale, schnörkellose Gerichte mit Rezepten aus der Region, die drohen in Vergessenheit zu geraten. unserem Zuhause, doch trennen wir uns selten von dem, was überflüssig geworden ist. Wir hören überall, dass eine aufgeräumte Wohnung sich auch positiv auf unsere Seele und unser Gemüt auswirkt, aber wie und wo anfangen? Hauswirtschaftsmeisterin Monika Riedmüller möchte an diesem Nachmittag allen bisher Bildungswerk Ochsenhausen ● Es gibt noch freie Plätze Haasi kocht! Die Grundlagen des Kochens in einer neuen Dimension Für geübte und ungeübte Köche, mit Hermann Haas am Mittwoch 11. März von 17.30 bis 22.30 Uhr, Ort: „Haasi kocht“-Kochschule und Ernährungsberatung, Sigebrandstraße 29, Bad Wurzach, Seibranz, Kurs-Nr. 01612. Sie sind ein erfahrener Koch oder Köchin?! Wofür dann ein Grundlagenkurs? Lassen Sie sich überraschen. Haasi kocht in seiner Kochschule mit allen fünf Sinnen und gibt Ihnen brauchbare, einfache und praktikable Tipps rund um die Grundlagen des Kochens. Er zeigt, wie eine Soße angesetzt wird, stellt eine Vinaigrette her, backt Brot, bereitet einen Fisch und brät Fleisch. Dazu gibt es die passenden Beilagen und zum Dessert etwas Gebackenes und ein Eis. Sie haben noch keinerlei Erfahrung im Kochen – kein Problem, auch Sie sind in diesem Kurs richtig. Die Monotypie – Grundlagenworkshop mit Ute Wenzel-Lomp am Samstag 14. März von 10 bis 16.30 Uhr im Fürstenbau, Schlossbezirk 4, Ochsenhausen, Raum: R 031 EG, Kurs- Nr. 01186. Die Monotypie ist eine besondere Drucktechnik, bei der nur ein einziges Exemplar gedruckt werden kann Die Monotypie eignet sich hervorragend zur Erstellung von kleinformatigen Bildserien. Im Kurs wird mit Variationen der Monotypietechnik experimentiert. So entstehen schöne Strukturen und Linienbänder, die mit monochromen Farbflächen kombiniert werden. „Gescheiterten“ Mut machen und Strategien aufzeigen, wie „Entrümpeln für Haus und Seele“ gelingen kann. Eingeladen zum Treffen sind alle, die zu Hause ein Familienmitglied pflegen und auch sonstige Interessierte. Weitere Infos bei den Fachdiensten Hilfen im Alter von Diakonie und Caritas, Tel. 0174/5836736. Schach für Jugendliche und Erwachsene – Aufbaukurs Kooperation Schachabteilung SV Steinhausen mit Frank König an 5 Terminen ab 16. März immer montags von 19 bis 20.30 Uhr in der Realschule, Ochsenhausen, Musiksaal Raum N 0.09, EG, Kurs-Nr. 01172 Neben der Vertiefung in die Regeln des Schachspiels werden in diesem Kurs Schritt für Schritt taktische und strategische Prinzipien vermittelt, die das Spielverständnis und die individuelle Spielstärke wesentlich steigern. Wir zeigen euch, wie man das Spiel eröffnet und zum Schluss den Gegner matt setzt. Weiterhin werden lustige Schachkombinationen, Schachfallen und Reinfälle, Doppelangriff und Fesselungen vermittelt. Schach für Kinder ab 6 - 12 Jahren – Aufbaukurs Kooperation Schachabteilung SV Steinhausen mit Frank König an 5 Terminen ab 16. März immer montags von 19 bis 20.30 Uhr in Realschule, Ochsenhausen, Musiksaal Raum N 0.09, EG, Kurs-Nr. 01173. In diesem Aufbaukurs geht es Schritt für Schritt an taktische und strategische Prinzipienwie wird das Spiel eröffnet und zum Schluss den Gegner matt setzt. Weiterhin werden lustige Schachkombinationen, Schachfallen und Reinfälle, Doppelangriff und Fesselungen vermittelt. Anmeldung und Information unter Tel.: 07352/202 893, bildungswerk@t-online.de Felix Hierlemann. FOTO: FEUERWEHR Felix Hierlemann ist Funkenkönig Mehr als 600 Besucher waren gekommen um den Funken in Ochsenhausen zu sehen OCHSENHAUSEN (sz) - In Ochsenhausen ist am Wochenende wie in zahlreichen anderen Orten der Region ein Funkenfeuer abgebrannt worden. Die Ochsenhauser Jugendfeuerwehr hatte den Funken in diesem Jahr erstmals am neuen Funkenplatz neben der Fürstenalle Richtung Rottum aufgebaut. Mehr als 600 Besucher waren gekommen. Bei Einbruch der Dunkelheit durften die Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit ihren Fackeln den Funken entzünden. Zuvor wurde Felix Hierlemann (Foto) von Kommandant Torsten Koch zum Funkenkönig ernannt. Der Hattenburger hatte sich in diesem Jahr besonders für den Funken eingebracht. Er bekam von Jugendgruppenleiter Marcel Stricker die Funkenkette überreicht. Noch bevor die anfangs starken Rauchwolken verzogen waren, stand bereits die Hexe in Flammen. Erst viel später brach die Funkenstange ab und fiel zu Boden. Mit Blick auf die- Tradition war das ein gutes Zeichen fürs laufende Jahr. Gegen später zog ein starker Sturm mit Graupelschauern auf und beendete die Veranstaltung. Die meisten Zuschauer waren aber rechtzeitig vorher auf den Nachhauseweg aufgebrochen. Schule ● Besuch des Konzentrationslagers in Dachau REINSTETTEN (sz) - Im Rahmen eines wirklichkeitsbezogenen Geschichtsunterrichts fuhren die zwei neunten Klassen der Gemeinschaftsschule Ochsenhausen-Reinstetten nach Dachau, um das Konzentrationslager als Beispiel für begangenes nationalsozialistisches Unrecht zu besuchen. Auf der Hinfahrt machte die Schülergruppe einen Halt in Laupheim, um den Judenfriedhof zu besichtigen. Anschließend ging es weiter nach Dachau. Nach einem ersten Überblick über das Gelände des Konzentrationslagers und eines Dokumentarfilms konnten die Neuntklässler in Kleingruppen die verschiedenen Einrichtungen des Konzentrationslagers erkunden. Nach einem etwa dreistündigen Aufenthalt in Dachau ging es wieder zurück. In der schulischen Nachbereitung drückten die Gemeinschaftsschüler ihre Gefühle und Betroffenheit beim Besuch des Konzentrationslagers aus. Ein herzliches Dankeschön geht an den Förderverein der GMS Ochsenhausen-Reinstetten, der diese Klassenfahrt mitfinanziert hat.

Rottum Bote ANZEIGEN Mittwoch, 4. März 2020 Gasthaus Metzgerei Neubau Hauerz Telefon 0 75 68 / 2 73 Am Samstag, 7.3.2020, ab 17 Uhr und Sonntag, 8.3.2020, ab 10 Uhr laden wir herzlich zu unserer Metzelsuppe und Spezialitäten des Hauses ein. Familie Seif Dr. med. Peter Bühler FA für Allgemeinmedizin Naturheilverfahren Dorfstraße 38/1 · 88430 Haslach Telefon 0 83 95/12 10 Fax 0 8395 /12 15 Wir machen Urlaub vom 09.03. bis 13.03.2020 In dieser Zeit ist unsere Zweigstelle, Dres. Urucu, Marktstr. 8, 88486 Kirchberg, Telefon 0 73 54 /14 41 für Sie da. schwäbische.de/ kleinanzeigen KFZ−Ankauf Fasanenweg 21 · 88410 Bad Wurzach /schwaebische.de WERDE UNSER FAN iau sch wäbisc ische. de/ e/ver er anstal al tun ungen