Aufrufe
vor 8 Monaten

Rottum Bote 03.02.2021

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Februar
  • Rottum
  • Kinder
  • Millionen
  • Bote
  • Biberach
  • Dettinger
  • Dettingen
  • Liebe

Rottum

Rottum Bote BILDER DER WOCHE II Mittwoch, 3. Februar 2021 Alicia Ostheimer schreibt: „Bei dem Wetter fliegt sogar das Wachtelei auf den Becher“. FOTO: ALICIA OSTHEIMER Karin Schädler aus Berkheim schreibt: „Beim Spaziergang an der Iller hab ich diese Gebirgsstelze gesehen“. FOTO: KARIN SCHÄDLER Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie haben ein schönes Foto, das Sie gerne an dieser Stelle veröffentlicht sehen möchten? Gerne drucken wir dieses auf unserer Seite „Bilder der Woche“ honorarfrei ab, ob Vereinsausflug, Kindergarten- oder Schulfest. Bitte schicken Sie maximal zwei Fotos im JPG-Format mit einer Bildgröße von mindestens 500 KB an redaktion@rottumbote.de mit einer kleinen Bildunterschrift sowie den Namen des Fotografen. Die Veröffentlichung ist abhängig von der Qualität und dem vorhandenen Platz. Wichtig ist auch, dass die Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind und diese keine gewerblichen Zwecke verfolgen. Die Motive sollten aus dem Verbreitungsgebiet des „Rottum Bote“ stammen bzw. bei Ausflugsmotiven von Vereinen aus dem Verbreitungsgebiet sein. Ihre Redaktion Carina Wiest aus Steinhausen schreibt: „Sonnenaufgang über Oberstetten“. FOTO: CARINA WIEST Guido Weishaupt aus Ringschnait schreibt: „Seegfrörne am Neuweiher bei Hattenburg“. FOTO: GUIDO WEISHAUPT Alfred Weckemann hat uns eine Bild der Landstraße zwischen Eichen und Laubach geschickt. FOTO: ALFRED WECKEMANN Angela Branz schreibt: „Da hat der Winter keine Mühen gescheut und die Bänke dick gepolstert“. FOTO: ANGELA BRANZ Teresa Gregoriano schreibt: „OHU, vom kleinen Narren Emilio (6Jahre) mit seiner selbstgebastelten Roale Maske“. FOTO: TERESA GREGORIANO Alexander Abler schreibt: „Kirchberg an der Iller von der schönsten Seite“. FOTO: ALEXANDER ABLER

Rottum Bote OCHSENHAUSEN Mittwoch, 3. Februar 2021 Millionen für den Breitbandausbau Ochsenhausen erhält rund 3,6 Millionen Euro, Steinhausen 25 830 Euro Landesförderung OCHSENHAUSEN (sz) - Aus der aktuellen Förderrunde des Landes für den Ausbau des schnellen Internets fließen nach Information des Landtagsabgeordneten Thomas Dörflinger (CDU) weitere Finanzhilfen in den Landkreis Biberach: Unterstützt werden die Ausbauanstrengungen der Stadt Ochsenhausen mit rund 3,6 Millionen Euro, die der Gemeinde Schwendi mit 32 175 Euro und die der Gemeinde Steinhausen an der Rottum mit 25 830 Euro. „Flächendeckend schnelle Internetzugänge zu haben darf keine entfernte Zukunftsmusik sein. Es ist schlichtweg eine Notwendigkeit für das heutige Leben, Lernen und Arbeiten. Dies hat das Land klar erkannt und unterstützt die Kommunen in dieser Legislaturperiode erstmals mit über eine Milliarde Euro beim Breitbandausbau. Dieser Kraftakt ist wichtig und ich werde mich weiter für Verbesserungen des schnellen Internets im Wahlkreis Biberach Ochsenhausens Bürgermeister Andreas Denzel (l.) und Thomas Dörflinger MdL beim Gemeindebesuch – vor der Corona-Pandemie. FOTO: PRIVAT mit finanzieller Beteiligung des Landes stark machen“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger zur Bekanntgabe der neu vom Land geförderten Breitbandprojekte. Er danke den Kommunen für ihre Ausbauanstrengungen und Digitalisierungsminister Thomas Strobl (CDU) dafür, dass das Land hier mit Hochdruck unterstützt. In der Stadt Ochsenhausen fließen 800 000 Euro in die FTTB-Erschließung der weißen Flecken in Gewerbe- und Industriegebieten und rund 2,8 Millionen Euro in die FTTB-Erschließung der weißen Flecken im gesamten Stadtgebiet. Die Gemeinde Schwendi nutzt die Fördermittel für die Mitverlegung von Kabelschutzrohren in den Ortsteilen Hörenhausen, Orsenhausen und Bußmannshausen im Zuge eines Gasausbaus. In Steinhausen an der Rottum wird der Landeszuschuss in den Aus- und Ausbau des NGA-Netzes durch Mitverlegungen bei der Straßensanierung investiert. Die aktuelle Förderrunde setze die Reihe der bereits erfolgten Landesförderungen für den Breitbandausbau fort. Die Gemeinde Schwendi hat beispielsweise seit dem Jahr 2016 schon 1,57 Millionen Euro Breitbandfördermittel erhalten. Zudem sind zur Stärkung des Breitbandausbaus die Förderprogramme von Bund und Land so aufeinander abgestimmt, dass Glasfaserprojekte mit insgesamt bis zu 90 Prozent aus Fördermitteln finanziert werden können. Die aktuelle Fördermaßnahme ist Teil des Breitband-Förderprogramms des Landes Baden-Württemberg. Bewilligt wurden in der aktuellen Vergaberunde landesweit insgesamt 77 Förderanträge mit der Rekordsumme von mehr als 100 Millionen Euro. ANZEIGEN Kraftfahrzeugmarkt KFZ−Ankauf Kaufe Wohnmobile + Wohnwagen. 0 39 44/3 61 60, www.wm-aw.de Fa. Veranstaltungen HEIZUNG . SANITÄR . KACHELOFEN SCHAUSONNTAG 7. Februar 2021 von 10-16 Uhr Abhängig von der aktuellen Verordnung Kimpfler 8 • 88410 Bad Wurzach • Telefon 07564-4004 • www.thier.co schwäbische.de/kleinanzeigen Bekanntmachungen