Aufrufe
vor 1 Jahr

Rottum Bote 01.04.2020

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Tamara
  • April
  • Arbeitskreis
  • Rottum
  • Bote
  • Senioren
  • Denzel
  • Frau
  • Veranstaltungen
  • Www.bitzilla.de

Rottum

Rottum Bote BILDER DER WOCHE Mittwoch, 1. April 2020 Karin Schädler aus Berkheim schreibt: „Beim Spaziergang im Garten „Mutter Erde“ im Kloster Bonlanden hab ich diese kleine Weiden-Sandbiene fotografiert. FOTO: KARIN SCHÄDLER Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie haben ein schönes Foto, das Sie gerne an dieser Stelle veröffentlicht sehen möchten? Gerne drucken wir dieses auf unserer Seite „Bilder der Woche“ honorarfrei ab, ob Vereinsausflug, Kindergarten- oder Schulfest. Bitte schicken Sie maximal zwei Fotos im JPG-Format mit einer Bildgröße von mindestens 500 KB an redaktion@rottumbote.de mit einer kleinen Bildunterschrift sowie den Namen des Fotografen. Die Veröffentlichung ist abhängig von der Qualität und dem vorhandenen Platz. Wichtig ist auch, dass die Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind und diese keine gewerblichen Zwecke verfolgen. Die Motive sollten aus dem Verbreitungsgebiet des „Rottum Bote“ stammen bzw. bei Ausflugsmotiven von Vereinen aus dem Verbreitungsgebiet sein. Ihre Redaktion Florian Rapp schreibt: „Sternspuren im Klostergarten Bonlanden“. (Anmerkung der Redaktion: Das scheinbar tägliche Wandern aller Himmelskörper kommt durch die Erddrehung zustande. Mit einer Langzeitbelichtung wie hier, lässt sich das schön einfangen. Das Sternenbild bleibt aber am Himmel unverändert.) FOTO: FLORIAN RAPP Ingrid Dorn aus Erolzheim schreibt: „Die Stare sind zurück“. FOTO: INGRID DORN Olli Huber aus Edelbeuren schreibt: „Den frechen Specht vom Küchenfenster aus beobachtet“. FOTO: OLLI HUBER Martin Dullenkopf schreibt: „Hohbäumle bei Füramoos.“. FOTO: MARTIN DULLENKOPF

Rottum Bote SERVICE UND TERMINE Mittwoch, 1. April 2020 Ärztlicher Bereitschaftsdienst Tel. 116117. Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst Tel. 0180/1929343. Notdienst der Augenärzte 0180/1929350. Notdienst der Zahnärzte 01805/911610 Redaktion: Gerd Mägerle (verantwortlich) Tobias Rehm, Telefon (07351) 5002-77 E-Mail: redaktion@rottumbote.de Anzeigenverkauf: Gewerbliche Anzeigen Telefon (07351) 500245, Fax (0751) 2955 996999 Zustellung und Vertrieb: Servicecenter, Telefon (0751) 2955 5555 Verlag: Schwäbische Zeitung Biberach GmbH & Co. KG 88400 Biberach, Marktplatz 35 Geschäftsführung: Juliana Rapp (verantwortlich für Anzeigen) Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben, 89079 Ulm Auflage: 14 000 Exemplare - Kostenlose Verteilung wöchentlich am Mittwoch an die Haushalte im Verbreitungsgebiet: Bechtenrot, Bellamont, Berkheim, Binnrot, Bonlanden, Dettingen, Edelbeuren, Edenbachen, Egelsee, Ehrensberg, Eichbühl, Eichen, Eichenberg, Ellwangen, Englisweiler, Erlenmoos, Erolzheim, Füramoos, Goppertshofen, Gutenzell, Haslach, Hattenburg, Hürbel, Illerbachen, Kirchberg, Kirchdorf, Laubach, Mettenberg, Mittelbuch, Niedernzell, Oberopfingen/Unteropfingen, Oberstetten, Ochsenhausen, Reinstetten, Ringschnait, Rot an der Rot, Rottum, Sinningen, Spindelwag, Steinhausen/Rottum, Tannheim, Tristolz, Wennedach, Zell an der Rot, Zillishausen. Einzelverkaufspreis EUR 0,26 Notdienst der Apotheken Samstag ab 8.30 Uhr: Gabler-Apotheke, Ochsenhausen, Bahnhofstr. 25/1, 07352/8411. Sonntag ab 8.30 Uhr: Allmann’sche Apotheke, Biberach, Marktplatz 41, 07351/ 18090. Adresse und Telefonnummer der diensthabenden Apotheke in Ihrer Nähe erhalten Sie kostenlos: Tel. 0800 002 28 33. Rotes Kreuz Krankentransport, Tel. 07351/19222 Notarzt Sozialstation Rottum - Rot - Iller e.V. Kranken- und Altenpflege, Haus- und Familienpflege, Ochsenhausen, Krankenhausweg 28, Tel. 07352/92300 Telefonseelsorge Oberschwaben-Allgäu kostenfrei - rund um die Uhr Tel 0800/1110111 und 1110222 Soziale Dienste Hospizgruppe Ochsenhausen/Illertal Begleitung für Schwerkranke und Sterbende, Einsatzleitung Agnes Ohmann Tel. 08395 - 1066, Renate Steur Tel. 07354 - 7636. Nachbarschaftshilfe Tel. 07352/2266. Fußwallfahrt nach Reute wird abgesagt OCHSENHAUSEN (sz) - Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Corona-Virus wird die geplante Fußwallfahrt am 9. Mai abgesagt. Stadtverwaltung untersagt Maibaum-Aufstellen OCHSENHAUSEN (sz) - Die Stadtverwaltung hat angeordnet, dass das traditionelle Aufstellen von Maibäumen in diesem Jahr nicht stattfindet. Hintergrund der Entscheidung ist, dass sich alle Länder darauf verständigt hatten, dass vorerst bis zum 19. April keine Versammlungen stattfinden dürfen und die sozialen Kontakte auf das absolut Notwendige reduziert werden müssen. Da beim Kranzen des Baumschmucks viele Personen auf engem Raum zusammenarbeiten, hat die Stadt entschieden, dies in diesem Jahr nicht zuzulassen. „Wir sind uns bewusst, dass damit auf ein lieb gewordenes Stück Tradition verzichtet werden muss, aber wir hoffen auf Ihr Verständnis,“ so Bürgermeister Denzel in einem Brief an die örtlichen Maibaumgruppen. Ebenso hat die Verwaltung beschlossen, den jährlichen Georgimarkt, der am 27. April stattfinden sollte, abzusagen. „Wir können derzeit das Risiko der weiteren Verbreitung des Corona-Virus nur verhindern, wenn wir alle Wegen Corona abgesagt ● Kontakte auf das absolut Notwendige reduzieren. Mit der frühzeitigen Bekanntgabe wollen wir auch den Marktbeschickern Planungssicherheit bieten,“ erklärt Bürgermeister Denzel die Absage. Nistkasten- und Vogelschutzmuseum geschlossen RINGSCHNAIT (sz) - Da es zur Zeit verboten ist, Museen etc. zu öffnen, ist auch das Nistkasten- und Vogelschutzmuseum in Ringschnait von Gerhard Föhr betroffen. Wie kürzlich auch im Rottum- Bote zu lesen war, hört der erste Vorsitzende Gerhard Föhr des NABU Ochsenhausen nach 20 Jahren nächstes Jahr auf. Jedoch das Museum, welches er selbst ebenfalls vor 20 Jahren privat im angemieteten Fachwerkhaus der Famile Hartmann aufgebaut hat, bleibt bestehen. Ebenso seine aktive ehrenamtliche Vogel- und Naturschutzarbeit, welches er leidenschaftlich seit seiner Jugend betreibt. Auch die von ihm jährlich angebotenen beliebten Busfahrten in die Natur werden weiterhin dann auch von ihm über sein Museum organisiert. Die NABU- Gruppe wurde von Ochsenhausen-Ringschnait wieder umbenannt in NABU Ochsenhausen, so wie sie seit 1905 mit zur Zeit über 600 Mitglieder besteht. Weitere Infos zu Nistkästen und Vogelschutz unter Telefon 07352/2579 oder www.Nistkastenmuseum.de Für benötigte Vogelschutzartikel zum Selbstkostenpreis ist zur Zeit ein Hol- und Bringservice eingerichtet. Vogelführung wird abgesagt OCHSENHAUSEN (sz) - Die beiden Hobbyornithologen Karl Budweiser und Jürgen Dämmgen des NABU Ochsenhausen wollten am 4. April eine Vogelkundliche Führung am Krummbach durchführen. Da solche Veranstaltungen im Moment verboten sind, wird es abgesagt. Die nächste geplante Führung wäre am Samstag, 2. Mai, 8 Uhr beim St. Annahof, Steinhausen a.d.Rottum. Osterhasenwanderung und Maihockete 2020 MITTELBUCH (sz) - Die jährliche Osterhasenwanderung sowie die Dorfhockete am 1. Mai gelten in Mittelbuch schon lange als Tradition. Da wir diese aufrecht erhalten wollen, werden wir, der Sportverein Mittelbuch, diese beiden Veranstaltungen des Schwäbischen Albvereins zukünftig weiterführen. Leider müssen wir jedoch aufgrund der aktuellen Lage um den Corona-Virus und den erlassenen Schutzmaßnahmen die Veranstaltungen für dieses Jahr absagen. Wir freuen uns aber bereits auf die Osterhasenwanderung und die Maihockete im nächsten Jahr und hoffen schon jetzt auf zahlreichen Besuch. ANZEIGE