Aufrufe
vor 1 Jahr

Mein Oberkochen 10/2019

  • Text
  • Oberkochen
  • Merz
  • Oberkochener
  • Herzkissen
  • Michaela
  • Frauen
  • Bernd
  • Polizeidiener
  • Steckbauer
  • Aalen
  • Www.bitzilla.de

10 Auch

10 Auch die Frauen lassen es gerne krachen. Unser Bild zeigt von links zweite Vorsitzende Manuela Schäffler-Prenzlow, Schriftführerin Ute Eisele, Annerose Jerg, Herta Schäffler und Heidi Jandl. eine gewisse Verantwortung lastet und er gesetzliche und sicherheitsrelevante Auflagen beachten muss.“ sturm an Fasching. Die Böllerschützen unterstützen dabei zwar tatkräftig die Verwaltung bei der Verteidigung des Rathauses, müssen sich aber jedes Jahr Dies gilt natürlich auch für seine Rodsteinböllerschützen. der Narrenzunft geschlagen geben und Sie entstanden den „Schlaggawäschern“ das Feld über- 2007 als kleine Böllergruppe innerhalb lassen. ihres heutigen Patenvereins, der Schützengilde Oberkochen. Die Zahl der Mitglieder stieg ständig. Deswegen entschied man sich vor zehn Jahren, einen eigenständigen Verein zu gründen. Eben die Rodsteinböllerschützen Oberkochen 2009 e.V. Der erste Höhepunkt im Leben des jungen Vereins war zwei Jahre später, also 2011, die feierliche Fahnenweihe. Weitere drei Jahre später konnte der Vereine Räumlichkeiten von der Stadt Oberkochen mieten. Es handelt sich dabei um das vom damaligen TVO erbaute „Turnerhäusle“, besser bekannt unter dem Namen „Segelfliegerhäusle“. Dieses konnte der Verein nach aufwendigen Sanierungs- und Renovierungsarbeiten einweihen. Mit dem Weckschießen läuten sie den Fronleichnamstag ein und sind mit ihrer Fahnenabordnung bei der Prozession dabei. Nicht fehlen dürfen sie auch bei der Kolping-Bergmesse auf der Heide, bei runden Geburtstagen und Hochzeiten, aber auch bei traurigen Ereignissen wie etwa Beerdigungen. So haben sie es auch beim 60-jährigen Bestehen ihres Patenvereins, der Schützengilde, ordentlich krachen lassen. Einmal im Jahr sind die Oberkochener Böllerschützen auch bei einem größeren Ereignis vertreten. Im vergangenen Jahr war es das Oberpfälzer Treffen in Oberviechtach im Bayerischen Wald, in diesem Jahr ist es das sechste württembergische Treffen im Schwarzwald. Als „Böllerhäusle“ dient es jetzt als Vereinstreff. Die Vereinstradition bringt natürlich die Schaukanone zum Ausdruck, die vor dem „Böllerhäusle“ gut sichtbar steht. Das Vereinsjahr hat einige Höhepunkte. Dazu gehören die Proklamation des Schützenkönigs beziehungsweise der Schützenkönigin und der Rathaus- Heuer hatten die Schützen auch allen Grund, sich selbst zu feiern. Beim Fest zu ihrem zehnjährigen Bestehen ließen sie es zusammen mit befreundeten Vereinen natürlich ordentlich krachen. Text: Viktor Turad Fotos: Thomas Siedler Seit 55 Jahren Bei uns erhalten Sie: bringen wir Farbe ins Leben! Erstausstattung für Ihr Neugeborenes sowie Kinderwagen & Kindersitze und vieles mehr … Tina’s Baby- und Kinderland Wiesenstraße 57 Königsbronn-Itzelberg Telefon 07328 / 9237370 www.tinas-baby-kinderland.de

für einen guten Zweck Oberkochenerinnen stellen Herzkissen für Frauen mit Brustkrebs her Elche, Marienkäfer, Hunde, bunte Farben und Muster verteilen sich auf dem Tisch in dem Oberkochener Fachgeschäft Steckbauer. Dazu gesellt sich jede Menge Füllmaterial: 20 Kilogramm, um genau zu sein. Drumherum verteilen sich Michaela Steckbauer und neun weitere Oberkochenerinnen. Das Ziel: 109 Herzkissen herzustellen. Ein Großteil der Arbeit wurde bereits bei anderen Treffen erledigt. Mehrere Stunden haben die Frauen schon damit verbracht, den Stoff zuzuschneiden, die Herzen zusammen zu nähen und umzudrehen. Dieses Mal steht Stopfen auf dem Programm. Schließlich benötigen die Herzen noch eine Füllung. „Wie die Herzkissen auszusehen haben, wie groß und wie schwer sie sind, ist genauestens vorgegeben“, erzählt Michaela Steckbauer. Schließlich werden die Kissen nicht einfach so zum Spaß angefertigt, sondern sie haben einen konkreten Zweck: Sie sind für die Rehaklinik in Isny, in der an Brustkrebs erkrankte Frauen behandelt werden. Die Kissen dienen als Hilfe, indem sie die Operationsstelle schützen. Die beiden Seiten des Herzens werden mit dem Oberarm an die Brust geklemmt. Also dürfen sie nicht zu hart und nicht zu weich sein. 170 Gramm pro Herzkissen Deshalb wiegen Michaela Steckbauer und ihre Schwägerin Heike Schmauder haargenau 170 Gramm Baumwolle ab und die anderen Helferinnen stopfen diese in die Bezüge. „Wenn man ein paar Kissen gestopft hat, geht es recht schnell“, sagt Marlies Liebhäuser. Bei manchen Herzen ist das Loch doch etwas zu klein, sodass es etwas mehr Frie- 11