Aufrufe
vor 1 Jahr

Leutkirch hat was 20.10.2021

  • Text
  • Oktober
  • Leutkirch
  • November
  • Allerheiligen
  • Notz
  • Zeit
  • Kapelle
  • Telefon
  • Carlo
  • Acutis

Leutkirch hat was Leutkirch hat was 20. Oktober 2021 2 Gemeinschaftswerk Dorfkapelle hat viele „helfende Hände“ Die Odilienkapelle wird von Hilde Reich immer schön geschmückt. Kinderhände formten mit Naturmaterialien Landschaften, die Keramikkünstlerin Barbara Dransfeld mit Farbe und Rahmung vollendete. Die hängenden Tonkugeln schaffen ein angenehmes, luftig-leichtes Ambiente im Kapellenraum Fotos: C. Notz Der Gedanke, in Allmishofen eine kleine Dorfkapelle für die heilige Odilie zu erstellen, beschäftigte Inge Detzel schon lange. Die um 650 n. Chr. blind geborene Odilia, die durch die Taufe sehend wurde, faszinierte die Allmishoferin sehr, nachdem sie eine Statue der Heiligen im Arlesheimer Dom gesehen hatte. „Sehend zu werden, nicht nur mit dem körperlichen, sondern auch mit dem geistigen Auge, das hat mich umgetrieben, und der Wunsch entstand, dieser Heiligen eine Kapelle zu widmen“, erzählt Inge Detzel. Ihr Sohn Lukas entwarf als Architekt den Bau. Zimmermann Johannes Zorn aus Leutkirch führte den Plan in traditioneller Holzbauweise mit Schindelung aus. Das Kupferdach der Kapelle unter einer Kastanie bleibt dadurch witterungsbeständig. Die Idee, alle Dorfbewohner jeder Generation miteinzubeziehen, fiel auf fruchtbaren Boden, besonders die Gestaltung des Innenraums in Zusammenarbeit mit der Isnyer Keramikerin Barbara Dransfeld, die die Frauen, Kinder und Jugendlichen des Dorfes zu sich einlud. So entstanden mit viel Leidenschaft bunte Fliesen mit Landschafts- und Naturmotiven, mit Gesichtern sowie verzierte Tontafeln zur Umrahmung des Gesamtkunstwerks. „Die Tonfliesen wurden von mir vorbereitet, ebenso die Naturmaterialien wie Körner, Samen und Hölzer, mit denen die jungen Künstler von 5 bis 15 Jahren ihre Reliefs eingravieren konnten“, erzählt Barbara Dransfeld. Sie hat anschließend die verzierten Tafeln mit Engobe (mit Oxiden gefärbter, flüssiger Ton) bemalt und gebrannt. Die Allmishofer Frauen kamen ebenfalls mit ihr zusammen, um die Tonkugeln zu gestalten, die zahlreich in schönen Naturfarben von der Decke hängen. Damit die Kugeln leicht, bzw. innen hohl werden, mussten zwei handgroße Tonschalen zusammengefügt werden. Auch die verschieden großen Kugeln wurden mit Engobe und transparenter Glasur überzogen und gebrannt. „Es lohnt sich ein genauer Blick auf diese zahlreichen kleinen Kunstwerke in der Kapelle, die mit großer Freude von den Allmishofern hergestellt wurden“, betont Barbara Dransfeld, eine langjährige Freundin der Kapellenstifterin. Unter dem offenen Glockenturm kann man ein symbolisches Auge entdecken, das die Künstler Anton Geiselhart und Glasbläser Stefan Michaelis aus Metall und Glas geformt haben. Das Fensterelement in der Kapellenrückwand lässt viel Licht in die Raum. Von außen zieht es den Blick jedes Vorbeigehenden durch die offene Türe, wo Blumen und Kunstwerke in Harmonie vereint sind. Die Glocke wurde von den Allmishofern gespendet und im Glockenturm eingebaut. Eine Zeit-Spende der besonderen Art ist es, dass Georg Waizenegger seit März 2020 täglich um 19.30 Uhr die Kapellenglocke von Hand läutet, und die Dorfbewohner zum Gebet an die hl. Odilie erinnert, sowie für die an Corona Erkrankten. Das ganze Jahr über ist für frischen Blumenschmuck gesorgt, derzeit mit reichhaltigem Erntedankaltar. Rudi Hellmann übernimmt die Gestaltung der Postkarten und Schriften. Inge Detzel und ihre Familie freuen sich ganz besonders, dass es zusammen mit der Künstlerin Barbara Dransfeld und dem leidenschaftlichen Zuspruch der Allmishofer Bürger und Freunde tatsächlich gelungen ist, ein „Gemeinschaftswerk Dorfkapelle“ zu schaffen, das alle miteinander auf sozialer sowie spiritueller Ebene verbindet. Das alljährliche Patrozinium am 13. Dezember, zu dem auch das Odilienlied erklingt, und die Andachten stärken das tiefe Bewusstsein und die Wertschätzung der Allmishofer für ihre Odilienkapelle. Carmen Notz Biografie der hl. Odilie: Odilia wurde als Tochter von Herzog Aldarich im Elsass um 650 n. Chr. geboren, der sie als blindes (unnützes) Kind umbringen lassen wollte. Die Mutter rettete es in das Kloster Palma in Burgund. Ein Bischof taufte das Mädchen mit 12 Jahren, salbte ihre Augen und sie konnte fortan sehen. Zum Dank führte Odilia ein frommes Leben, gründete ein Kloster und - am Fuß des nach ihr benannten Odilienberges bei Straßburg - ein Spital. Hier entspringt auch die Odilien-Quelle, die als heilsam gilt. Als Schutzheilige des Elsass soll sie das Auge der Menschen für die wichtigen Dinge im Leben öffnen, die Erlösung von leiblicher und seelischer Blindheit bewirken. Voller Erfolg: 4. Dorfflohmarkt in Herlazhofen Die Flohmarktaussteller sowie das Organisationsteam zeigen sich mehr als zufrieden: Zum vierten Herlazhofer Dorfflohmarkt mit 22 Ständen am Dorfplatz sowie weiteren 15 Ständen rundherum kamen viele Besucher und Käufer bei herrlichem Wetter am letzten Septembersamstag. „Es hatte etwas von einem Dorffest, man kam zusammen, fand nette Gespräche, Kinder spielten am Spielplatz nebenan, es gab Bewirtung mit Gegrilltem, Kaffee und hausgemachten Kuchen. Ein schönes Event, das es sicher wieder einmal gibt“, so das Orga-Team. Text/Foto: David Elektrotechnisches Museum war „auf Reisen“ LEUTKIRCH hat was! Ein Elektrotechnisches Museum mit Gerätschaften, die fast alle noch funktionieren, dank der Initiative von Manfred und Monika Stör und dem Museumsverein. Immer wieder gehen ganze Bereiche des Museums auf „Themen- Reisen“, wie z.B. 2021 nach Uhldingen-Mühlhofen zum Auto und Traktor Museum: „Wir stehen unter Strom“, „60er-Jahre“ und „Waschen annodazumal“. Foto: Priv.

3 Leutkirch hat was 20. Oktober 2021 Leutkirch hat was Seminar über die Lehre der Hildegard von Bingen LEUTKIRCH - Seit Jahrzehnten bietet Ingrid Düsing (Foto), Referentin der Internationalen Gesellschaft Hildegard von Bingen, Kurse und Seminare über die Heilerin an, die von 1098-1179 lebte. Nach einem HvB-Basisseminar Anfang Oktober findet nun ein Aufbauseminar mit dem Thema „Gotteskräfte in den Botschaften der heiligen Hildegard von Bingen“ im Haus Regina Pacis wie folgt statt: Freitag, 22. Oktober, von 19 bis 21 Uhr und am Samstag, 23. Oktober, von 8.15 bis 17 Uhr. Anmeldungen bei Ingrid Düsing, Tel. 07561/3969. Text/Foto: C. Notz Spektakuläre Audiovisionsshow über USA-West LEUTKIRCH (Lhw) - Der mit vielen Auszeichnungen prämierte Naturfotograf Norbert Rosing zeigt am Freitag, 22. Oktober, um 19.30 Uhr seinen Vortrag über die schönsten Nationalparks im Westen der USA, vom Yellowstone über die Canyonlands bis in die Glitzerwelt von Las Vegas. Atemberaubende Bilder von Millionen Jahre alter Bäume, zischenden Geysiren und das reiche Wildtierleben werden zu sehen sein. Veranstalter sind der Fotoclub Leutkirch-Kißlegg in Zusammenarbeit mit der VHS. Karten gibt es im Vorverkauf. Foto: Veranstalter Termine im Café Alte Schule FRIESENHOFEN (Lhw) - Im Café Alte Schule, das von der Dorfgemeinschaft im Rathaus Friesenhofen 2019 eingerichtet und eröffnet wurde, finden wieder Veranstaltungen statt. Wohnzimmerkonzert URLAU - Steffi und Manfred von der Band „Wild Chucks“ treten zwei Mal im Monat im Center Parcs Allgäu auf. Sie covern bekannte Songs, begeistern mit Pop, Rock, Reggae und eigenen Versionen. Der Eintritt zu diesen unplugged- Wohnzimmerkonzerten ist frei. Der nächste Termin ist am Freitag, 22. Oktober, ab 19 Uhr auf der Hauptbühne im Market Dome, Zentralgebäude links. Die Musiker freuen sich auf Besucher. / Lhw Aus der Fülle der diesjährigen Buchneuerscheinungen stellt die Journalistin Rita Winter aus Leutkirch eine persönliche Auswahl lesenswerter Romane, Bestseller und Geheimtipps vor. Die Lesung findet am Samstag, 23. Oktober, um 19 Uhr statt (kleines Imbiss-Angebot, Getränke). Anmeldung unter Tel. 07567/1401. Am Donnerstag, 4. November, um 19.30 Uhr gibt es einen Vortrag von Adelegg- Ranger Tobias Boneberger über die Geschichte und Landschaften der Adelegg und deren Veränderungen durch die Besiedelung und die Kunst der Glasmacher. Anmeldung unter Tel. 07567/1295. Die Inneneinrichtung des Cafés im Rathaus Friesenhofen ist originell. Foto: cn Um das „Räuchern mit heimischen Kräutern“ geht es am Freitag, 12. November. Von 14.30 bis 16 Uhr vermittelt Referentin Ute Mayer Hintergründe und Grundlagen des Räucherns rund um Haus und Hof sowie die Utensilien dazu. Bewirtung mit Kaffee, Tee und Kuchen. Anmeldung unter Tel. 07567/988 7372. Larifari startet durch LEUTKIRCH - Der Bocksaal ist wieder zugänglich, das Larifari-Programm steht. Am Freitag, 29. Oktober, gastiert hier das urig bayerische Ensemble „Heischneida“ um 20 Uhr. Am Samstag, 30. Oktober, startet zum 105. Mal die beliebte Vinyl-Party mit den DJs: Kai Uwe Krause (links) und Ralf Manthei. Sie legen ab 20 Uhr auf nach dem Motto: Von AC/DC bis ZZ TOP, von Abba bis Zappa. Der Eintritt ist frei. / cno TSG bietet Skibörse an LEUTKIRCH - Die TSG-Skiläuferzunft bietet am 28./29. Oktober wieder eine Skibörse an. Annahme und Abholung ist ohne 3G, der Verkauf nur mit 3G. Zur Annahme soll man einen Zettel mit Name, Adresse und Tel.-Nr. mitbringen, Annahme: 28.10. von 18 bis 19.30 Uhr und 29.10. von 16 bis 17 Uhr. Der Verkauf ist nur am Freitag, 29. Oktober, von 18 bis 19.30 Uhr. Die Abholung unverkaufter Ware ist am Freitag von 20.30 bis 21 Uhr. Der Verein ist mit vielen ehrenamtlichen Helfern und Beratern vor Ort. Angenommen werden zeitgemäße Ausrüstungen Ski nordisch, alpin, Tourenski, Snowboard, Schlittschuhe, Stöcke, Schuhe, Helme usw. / Lhw Dorfflohmarkt in Friesenhofen Der Verein FamilienLebenFriesenhofen kann nach langer Zeit wieder eine Veranstaltung anbieten. Es wurde ein Dorfflohmarkt organisiert, wobei jeder vor seinem Haus, auf Höfen oder in Garagen verkauft. So können Besucher eine Dorfrunde machen, stöbern und so manche Kostbarkeit finden. Die Veranstaltung ist am Sonntag, 24. Oktober, von 11 bis 16 Uhr. An diesem Tag öffnet das Café Alte Schule im Rathaus bereits um 12 Uhr, so haben Besucher die Möglichkeit, dort Kaffee und Kuchen zu genießen und das Dorfcafé kennenzulernen. Bei schöner Witterung findet die Bewirtung auch im Freien statt. / Fam.Verein