Aufrufe
vor 5 Monaten

Leutkirch hat was 15.07.2020

  • Text
  • Leutkirch
  • Juli
  • Leutkircher
  • Notz
  • Bienen
  • Telefon
  • Juni
  • Garten
  • Privat
  • Schmidt

Leutkirch hat was Leutkirch hat was 15. Juli 2020 4 Die kleine Kapelle bei Hinterberg In einer offenen Serie stellen wir Kapellen der Region Leutkirch vor. Diese urige Waldkapelle bei Hinterberg führt am Waldrand ein verstecktes, fast vergessenes Dasein. Ältere Dorfbewohner erzählen, sie hätten hier immer „Kircherles“ gespielt. Seit Langem trägt sie das Schild der Kapellen des Landkreises Ravensburg, und Bürger kümmern sich um die Innenausstattung mit Madonna, Jesus-Figur, Kreuz und Bilder, um Blumenschmuck und Dekoration. / cno Diese Kapelle liegt versteckt am Waldrand bei Hinterberg. Foto: Privat „Gebt ihr ihnen zu essen“ URLAU - Das Thema der Kommunion in der Seelsorgeeinheit Alpenblick ist die Brotvermehrung mit dem Wort von Jesus: „Gebt ihr ihnen zu essen“, als von wenigen Fischen und Brot viele Hundert Menschen satt werden. Die Kommunionkinder haben Gipsabdrücke ihrer Hände gemacht und zu einem Jesusbild gestellt. Foto: cno Gottesdienste Kath. Kirchengemeinde Diepoldshofen Sonntag, 19. Juli, 8.45 Uhr Samstag, 25. Juli, 18.30 Uhr Engerazhofen Sonntag, 19. Juli, 10.15 Uhr Sonntag, 26. Juli, 8.45 Uhr Enkenhofen Sonntag, 19. Juli, 9 Uhr Sonntag, 26. Juli, 9 Uhr Friesenhofen Samstag, 18. Juli, 19 Uhr Sonntag, 26. Juli, 9 Uhr Heggelbach Sonntag, 19. Juli, 8.45 Uhr Sonntag, 26. Juli, 10.15 Uhr Hinznang Sonntag, 19. Juli, 9 Uhr Samstag, 25. Juli, 19 Uhr Herlazhofen Sonntag, 26. Juli, 8.45 Uhr Hofs Sonntag, 19. Juli, 9 Uhr Sonntag, 26. Juli, 10.30 Uhr Leutkirch, St. Martin jeden Samstag 18.30 Uhr jeden Sonntag 10.15 Uhr jeden Montag 9 Uhr Marktmesse Leutkirch, Regina Pacis Kapelle nur zum Gebet täglich 7-19 Uhr jeden Samstag, 17 Uhr im Freien Gottesdienste über Youtube: jeden Sonntag 11.30 Uhr jeden Freitag um 19 Uhr Merazhofen Samstag, 18. Juli, 18.30 Uhr Reichenhofen Sonntag, 26. Juli, 8.45 Uhr Schloß Zeil Samstag, 18. Juli, 18.30 Uhr Sonntag, 26. Juli, 10.15 Uhr Ottmannshofen Sonntag, 26. Juli, 9 Uhr Urlau Sonntag, 19. Juli, 10.30 Uhr Sonntag, 26. Juli, 10.30 Uhr Willerazhofen Sonntag, 19. Juli, 10.15 Uhr Samstag, 25. Juli, 18.30 Uhr Wuchzenhofen Sonntag, 19. Juli, 10.30 Uhr Ev. Kirchengemeinde Wilhelmshöhe - ökumenisch Sonntag, 19. Juli, 10 Uhr Dreifaltigkeitskirche Sonntag, 26. Juli, 10 Uhr Gottesdienstzeiten zum Redaktionsschluss. Bitte melden Sie die aktuellen Zeiten an leutkirch-hatwas@schwaebische.de. Namenstage Apothekendienste 15.7. Egon, Bonaventura 16.7. Carmen, Reinhilde 17.7. Gabriella, Charlotte 18.7. Arnulf, Answer 19.7. Marina, Bernulf 20.7. Elias, Margaretha 21.7. Daniel, Laurentius Geburtstage 22.7. Magdalena, Elvira 23.7. Brigitta, Liborius 24.7. Christoph, Sieglinde 25.7. Jakob, Thea 26.7. Joachim, Gloria 27.7. Rudolf, Berthold 28.7. Ada, Innozenz 20.7. Irfan Elgörmüs, Leutkirch, 75 Jahre 27.7. Hans-Jürgen Götz, Leutkirch, 75 Jahre Samstag, 18. Juli v. 8.30 bis 8.30 Uhr d. nächst. Tages: Staufen-Apotheke, Martinstorplatz 4, Wangen, Tel. 07522/6585 Sonntag, 19. Juli v. 8.30 bis 8.30 Uhr d. nächst. Tages: St.-Gallus-Apotheke, Herrenstraße 10, Kißlegg, Tel. 07563/8230 11 bis 12 Uhr: Löwen-Apotheke, Memminger Straße 2, Leutkirch, Tel. 07561/72667 Samstag, 25. Juli v. 8.30 bis 8.30 Uhr d. nächst. Tages: Apotheke am Waltersbühl, Am Waltersbühl 20, Wangen, Tel. 07522/97660 Sonntag, 26. Juli v. 8.30 bis 8.30 Uhr des nächst. Tages: Engel-Apotheke, Gegenbaurstraße 21, Wangen, Tel. 07522/912392 11 bis 12 Uhr: Kornhaus-Apotheke, Kornhausstraße 12, Leutkirch, Tel. 07561/98880 Notfalldienste Notarzt: Telefon: 112 Arzt am Wochenende Samstag 8 Uhr bis Montag 8 Uhr, wenn möglich von 11 bis 12 Uhr anrufen, Tel. 116117 (bundesweit ohne Vorwahl) Zahnärztlicher Notdienst Telefon: 01805/911630 Augenärztlicher Notdienst für den Kreis Ravensburg und Friedrichshafen 0180/1929346 Giftnotruf-Zentrale Telefon: 0761/19240 Sozialstation Carl-Joseph Rufbereitschaft: Telefon 07561/44 05 Thüga Energie GmbH Telefon 0800/7750001 Wasserwerk Telefon: 0171/4629287 Tierärztlicher Notdienst Dr. Rauscher, Tel.: 07561/6767, Herlazhofer Straße 8 Dr. Wetzel, Dr. Kohler, Tel.: 07561/ 1525, Gerhart-Hauptmann-Straße Tierschutzverein Telefon 07561/8381940 oder 0157/82027092 Familienpflege und Dorfhilfe von cura familia Tel. 0151/5324 5667 Frau Maucher oder kostenlos 0800/9791-119 Ausstellungen Museum im Bock Dauerausstellung zur Geschichte der MUNA im Urlauer Tann, Dauerausstellung, geöffnet: So 13-17 Uhr Galerie im Kornhaus Ausstellung „hundstage“, Malerei von Maria Lie-Steiner, bis 22.8., geöffnet wie Stadtbibliothek Galerie Dorothea Schrade und Frauenforum für Kunst u. Kultur Künstlerhaus im Adler, Diepoldshofen, Bilder und Zeichnungen, Dauerausstellung, geöffnet: Sa und So 11-14 Uhr oder nach Vereinbarung unter 07561/984154 Eiscafé Venezia Gemälde von Horst Kindler Tagungshaus Regina Pacis Ausstellung „Schöpfung“ von Marie-Theres Dreker, Mo-Fr 8-16 Uhr, Sa./So. auf Anfrage 07561/8210 Alte Schule Schloss Zeil 2 Manfred Scharpf: Heilräume, Malerei, bis 30.9., geöffnet nach Vereinbarung unter 07561/6308 ehemaliges OSK-Gebäude Bilder von Gerda Neuschel Atelier Gabriele M. Lulay Beurener Straße 5/1, Friesenhofen, nach Absprache 0172/1042355

5 Leutkirch hat was 15. Juli 2020 Leutkirch hat was „Deutschland läuft weiter“ - 3 Leutkircherinnen waren dabei Alleine laufen, gemeinsam zum Ziel – hieß es beim bundesweiten Aufruf zur virtuellen Lauf-Challenge am 20. und 21. Juni, die ganz Deutschland in Bewegung brachte. Jeder konnte mitmachen, sein Bundesland vertreten und eine Strecke zwischen fünf bis zur Halb- oder Marathondistanz von 42,2 Kilometern wählen. Drei Leutkircherinnen haben sich sofort im Internet angemeldet, bekamen ein Goody-Paket und los gings! Elke Frondorf und Lydia Sieber joggen seit vielen Jahren mehrmals in der Woche zusammen, Elke mit Kinderwagen und Galgo-Rüde Vento (viele kennen die beiden so) und so halten sie sich das ganze Jahr über fit. Auch große Frauenläufe wie in München haben sie schon gemeinsam gemeistert und am Samstagmorgen ging es für „Deutschland läuft weiter“ mehrmals um den Stadtweiher. Über eine Lydia Sieber und Elke Frondorf laufen seit vielen Jahren zusammen. Das sogenannte Goody-Paket erhielt jeder Teilnehmer im Voraus mit allem was ein Challenge-Teilnehmer braucht. Auch Simone Walter war am Start und lief einen Teil der Leutkircher Volkslaufstrecke im Stadtwald. Fotos: Privat Die Urkunde für den ersten virtuellen Deutschland-Lauf mit allen Platzierungen konnte sich jeder dann zu Hause aufrufen und ausdrucken. Handy-App wurde Start und Ziel eingegeben und die Zeit lief dann in den zentralen Computer der Challenge. Insgesamt waren an beiden Tagen Tausende von Frauen und Männer in ganz Deutschland unterwegs, eine Frau fuhr sogar im Rollstuhl 10 km mit. Man konnte auch Nordic-Walking machen. Tolle Platzierungen erreicht Lydia ist mit ihren knapp 32 Minuten für 5 Kilometer sehr zufrieden, Elke kam auf gute 24,40 Minuten. Nur zwei Sekunden schneller war Simone Walter, Läuferin und Triathletin beim SV Herlazhofen mit 24,38 Min. „Ganz Deutschland ist stolz auf Dich“, steht auf der rot-weißen Urkunde aller Teilnehmer, mit Zeit, Strecke, Klassen- und Gesamtrang. Simone, die in ihrer Klasse 2019 unter den besten Triathletinnen von BW war, erreichte bei diesem Wettkampf den 1. Platz in ihrer Altersklasse (AK), Platz 5 von Bad. Württ. und Platz 13 in Deutschland. Lydia belegte einen tollen Platz 3. Platz in ihrer AK, 24. von BW und 141. In D., Elke war 4. in ihrer AK, 6. Platz von BW und 14. deutschlandweit. Endlich mal wieder ein Wettbewerb „Es hat zwar noch geregnet am Samstagmorgen, aber wir haben uns gegenseitig motiviert und es hat voll Spaß gemacht“, sagen die beiden Lauffreundinnen. Simone Walter lief alleine einen Teil der Volkslaufstrecke und erreichte teilweise einen Puls von 192. „Es war mein erster Wettkampf seit drei Monaten, wegen der Coronabedingten Wettkampfpause und ich bin ganz happy über dieses tolle Ergebnis. 2017 kam ich bei 5 Kilometer noch auf 21 Minuten“, sagt die fitte Mittfünfzigerin. Eine nette Idee war das Goody-Paket für alle Teilnehmer mit Power-Getränken, Müsliriegel, Nudelpackung und eine Finishermedaille mit dem Logo. Die Urkunde konnte sich dann jeder ausdrucken. Zum ersten Mal fand so etwas statt, dank oder wegen Corona. Baden-Württemberg hatte mit 423 Teilnehmern die meisten Läufer, vor Bayern und NRW. Carmen Notz Wer noch mehr darüber wissen will: www.deutschlandläuftweiter.de. Im Weiherweg 61 summt und brummt es Für die Leutkircherin Waltraud Hübsch ist ein Leben ohne Garten nicht denkbar. Foto: Gisela Sgier LEUTKIRCH (gs) – Einen naturnahen Garten mit Bäumen, Sträuchern und Blumen sowie sonstige Pflanzen verschiedenster Art, soweit das Auge reicht, hat sich Waltraud Hübsch bereits schon vor vielen Jahren angelegt. Ein Leben ohne dieses Freizeitvergnügen sei für sie nicht denkbar. Hier summt und brummt es, was das Zeug hält, denn im üppig angelegten Naturgarten finden viele verschiedene Insektenarten, wie Bienen, Hummeln und Schmetterlinge einen Ort, der ihnen zum Überleben hilft. „Manchmal kommen auch Ringelnattern vorbei, die bei mir im Kompost ihre Eier legen“, sagt Hübsch. Des Weiteren würden im Tierparadies auch immer wieder mal Igel herumschleichen. Nicht selten sei es, dass Frösche oder Kröten sich mal im hauseigenen Teich tummeln würden. Die Bewegungsgeräte am Stadtweiherrundweg LEUTKIRCH - Am Weg um den Stadtweiher sind neue Bewegungsinseln mit Mobilisations-, Balance- oder Koordinationsgeräten. Bei diesem muss man mit der flachen Hand die Scheiben drehen, mal rechts, mal links. Dies dient der Beweglichkeit des Schultergelenks. Bei den meisten Geräten ist eine Beschreibung für die richtige Bedienung angebracht. Text/Foto: Notz