Aufrufe
vor 1 Jahr

Laichinger Anzeiger 25.08.2021

  • Text
  • Laichingen
  • August
  • Laichinger
  • Blaubeuren
  • Anzeiger
  • Merklingen
  • September
  • Telefon
  • Marktplatz
  • Februar

Laichinger Anzeiger

Jeden Mittwoch kostenlos mit einer Auflage von 12.850 Exemplaren Mittwoch, 25. August 2021 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Laichingen, Berghülen, Merklingen, Nellingen, Heroldstatt, Hohenstadt, Römerstein, Westerheim, Oberdrackenstein, Ingstetten und Justingen Die Woche in der SZ LAICHINGEN (sz) - Zusammen mehr als 5330 Jahre dem TSV treu. Zahlreiche Ehrungen im größten Verein Laichingens. BLAUBEUREN (sz) - DNA-Massentest in Blaubeuren. Staatsanwaltschaft Ulm, Stadt Blaubeuren und Polizei loben Unterstützung der Blaubeurer. HOHENSTADT (sz) - Erst Einsatz im Ahrtal, dann Fahrradsegnung in Hohenstadt. Vikar Martin Saur half den Flutopfern in Ahrweiler und griff zu Pickel und Schaufel. Heute in der SZ LAICHINGEN (sz) - „Hatte eine richtige Wut im Bauch“. Grünenpolitiker Marcel Emmerich kämpft im Wahlkreis ums Direktmandant. Mehr Informationen finden Sie jeden Morgen in der Schwäbischen Zeitung. Sie können ein kostenloses 14-tägiges Probeabonnement anfordern unter der Telefonnummer 0751 / 2955 5555. LAICHINGEN (la) - Sommer, Sonne, Blutspenden: Der DRK- Blutspendedienst bittet zur Spende. In Laichingen findet die Blutspende am Montag, 30. August, sowie Dienstag, 31. August, in der Zeit von 14.30 bis 19.30 Uhr in der Jahn-Sporthalle statt. Termine müssen vorab reserviert werden – unter: ● » terminreservierung. blutspende.de Patienten sind laut Mitteilung auch in der Ferienzeit weiterhin auf Bluttransfusionen angewiesen. Unfälle, Krebs- und Herzerkrankungen sowie Komplikationen bei Operationen machen keinen Urlaub. Der DRK-Blutspendedienst bittet dringend zur Spende – und zwar in die Laichinger Jahnhalle bei der DRK bittet zur Blutspende in die Laichinger Jahnhalle Eine vorherige Terminvereinbarung ist online notwendig Blutspenden können Leben retten. SYMBOLFOTO: WÜSTNECK Erich-Kästner-Schule. Die Corona-Pandemie stelle die Versorgung mit überlebenswichtigen Blutprodukten immer wieder vor Herausforderungen. Krankenhäuser mussten seit Beginn der Pandemie immer wieder geplante Eingriffe verschieben, um Notfall-Kapazitäten freizuhalten. Jetzt, vor dem Hintergrund der Lockerungen, werden innerhalb der ohnehin für die Blutspende schwierigen Ferienzeit viele Operationen nachgeholt, heißt es. Die Folge sei ein hoher Bedarf an Blutspenden, der alle Blutspendedienste aktuell vor eine ernsthafte Herausforderung stelle. Durch die kurze Haltbarkeit bestimmter Blutbestandteile wird regelmäßig Nachschub benötigt. Der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen bittet daher alle gesunden Spendefähigen zur Blutspende. Das DRK bittet, nur zur Blutspende zu kommen, wenn man sich gesund und fit fühlt. Nach einer Impfung mit den in Deutschland zugelassenen SARS-CoV-2-Impfstoffen ist keine Spenderrückstellung erforderlich. Bei Wohlbefinden können Spender am Folgetag der Impfung Blut spenden. Spendewillige, die innerhalb der vergangenen zehn Tage vor der Blutspende aus dem Ausland zurückgekehrt sind, werden gebeten, bei der Anmeldung einen Impf-, Test- oder Genesenen- Nachweis vorzulegen. Alle Informationen unter ●» www.blutspende.de/ corona Informationen rund um die Blutspende bietet der DRK- Blutspendedienst auch über die kostenfreie Service-Hotline unter Telefon 0800 / 1194911. ANZEIGEN KABEL | SAT | ONLINE WWW.REGIO-TV.DE WIR FÜHREN EINE RIEßIGE AUSWAHL TRAU(M)RINGE ANPROBIEREN · AUSSUCHEN INDIVIDUELL GESTALTEN Photo by Scott Webb on Unsplash Mehr Info´s auf unserer Website In Ihrer Meisterwerkstatt Marktplatz 8, Blaustein, 07304-3418 Karlstraße 16, Blaubeuren, 07344-7672 www.schwaibold.de | info@schwaibold.de