Aufrufe
vor 3 Wochen

Laupheimer Anzeiger 02.06.2021

  • Text
  • Laupheim
  • Laupheimer
  • Juni
  • Vergangenen
  • Anzeiger
  • Wochen
  • Menschen
  • Wetter
  • Region
  • Regen

Laupheimer Anzeiger

Jeden Mittwoch kostenlos in 21.270 Haushalten Mittwoch, 2. Juni 2021 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Laupheim und Umgebung Heute im LA ● Zu geringe Schutzmaßnahmen Fünf Jahre nach dem großen Hochwasser sind viele in Mietingen enttäuscht von Politik und Behörden und haben Befürchtungen. Corona sorgt für Lieferengpässe Die Fahrradhersteller kommen mit der Lieferung nicht nach. Die Gründe: Die große Nachfrage und stockende Lieferketten. Hiesige Händler und Kunden müssen warten. Hohes Engagement Biodiversität ist ein Thema, das in Laupheim einen hohen Stellenwert hat. Zwei bemalte Steine sind bei der Stadt abgegeben worden. Verzögerte Erdbeerernte Das kalte und regnerische Wetter der vergangenen Wochen hat dazu geführt, dass sich die Erdbeerernte auf dem freien Feld um mindestens zwei Wochen verzögert hat. ANZEIGEN OCHSENHAUSEN (red/syg) - Die Große Sommerausstellung in der städtischen Galerie im Fruchtkasten in Ochsenhausen soll stattfinden. Das gab Bürgermeister Andreas Denzel in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt. „Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir uns verwaltungsintern dazu entschlossen haben, die Große Sommerausstellung 2021 durchzuführen, sofern die Corona-Pandemie das rechtlich zulässt“, teilte Denzel den Gemeinderäten und Besuchern der Ratssitzung mit. Die Ausstellung ist vom 4. Juli bis 3. Oktober im Fruchtkasten geplant und dem New Yorker Popart-Künstler James Rizzi gewidmet, der vor zehn Jahren verstorben ist. Laut Kulturamtsleiter Michael Schmid-Sax hatte der populäre zeitgenössische Künstler auch eine konkrete Verbindung zu Große Sommerausstellung soll stattfinden Gezeigt werden im Fruchtkasten in Ochsenhausen Werke von James Rizzi Ochsenhausen: Er hat nämlich vor Jahren einen Kühlschrank der örtlichen Firma Liebherr künstlerisch gestaltet. „Von der coronarechtlichen Seite her ist es so, dass die Ausstellung zulässig ist und wir die Galerie öffnen dürfen, wenn der Inzidenzwert im Landkreis Biberach unter 100 liegt“, sagte Denzel. „Angesichts der gegenwärtig rapide sinkenden Zahlen können wir mit einem gewissen Optimismus davon ausgehen, dass dies bis Anfang Juli der Fall ist.“ Trotzdem würden noch jede Menge Fragezeichen offen bleiben, insbesondere was das Angebot an Führungen und an Kinderateliers für Schulklassen betreffe. „Auch wie viele Besucher sich Das Foto zeigt einen Ausschnitt aus dem Bild mit dem Titel „All good things come to those who wait“. Laut Kulturamtsleiter Michael Schmid- Sax wird es die Stadt Ochsenhausen für die Ausstellung exklusiv als Grafik erhalten. FRENZEL, HEROLDSTATT FOTO: VERA FRENZEL/© ART LICENSING INTERNATIONAL GMBH UND GALERIE gleichzeitig und unter welchen Spielregeln im Fruchtkasten aufhalten dürfen, wissen wir heute noch nicht“, sagte der Bürgermeister. „Es gibt also wie gesagt noch jede Menge Fragezeichen, die uns die Planung erschweren“, so Denzel. „Trotzdem haben wir uns im Unterschied zum letzten Jahr, als wir die Große Sommerausstellung pandemiebedingt abgesagt haben, dazu entschlossen, die Ausstellung heuer durchzuführen. Mit dieser Entscheidung wollen wir ganz bewusst auch ein Zeichen setzen, dass es wieder aufwärts geht und dass auch die Kultur, die unter der Pandemie besonders zu leiden hatte, langsam wieder aufblüht“, so Denzel. -lich Willkommen zur Wiedereröffnung! Liebe Gäste, nach einer umfangreichen Renovierung präsentiert sich das Maximillian im neuem Glanz. Wir freuen uns sehr, dass wir zu unserem Liefer- und Abholservice 17-23 Uhr, Sie ab Donnerstag, 3. Juni täglich von 16- 21 Uhr jetzt auch in unseren Sommerterasse und neugestalteten Gasträumen wieder bei uns mit den entsprechenden Auflagen willkommen heißen dürfen. Wir freuen uns auf Euren Besuch. BLEIBT GESUND UND MUNTER Ihr Maximillian Team Täglich 16 bis 21 Uhr · Lieferung & Abholung Laupheim · Sebastianstr. 4 · Telefon 0 73 92 /15 07 14 www.maximilian-laupheim.de