Aufrufe
vor 2 Monaten

Rottum Bote 02.06.2021

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Juni
  • Rottum
  • Stadt
  • Biberach
  • Telefon
  • Bote
  • Denzel
  • Blutspende
  • Wennedach

Rottum Bote

Jeden Mittwoch in 14.000 Haushalten Mittwoch, 2. Juni 2021 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Ochsenhausen, Illertal und Umgebung Das Foto zeigt einen Ausschnitt aus dem Bild mit dem Titel „All good things come to those who wait“. Laut Kulturamtsleiter Michael Schmid-Sax wird es die Stadt Ochsenhausen für die Ausstellung exklusiv als Graphik erhalten. FOTO: VERA FRENZEL/© ART LICENSING INTERNATIONAL GMBH UND GALERIE FRENZEL, HEROLDSTATT Große Sommerausstellung soll stattfinden Gezeigt werden im Fruchtkasten in Ochsenhausen Werke von James Rizzi Von Sybille Glatz ● OCHSENHAUSEN (sz/syg) - Die Große Sommerausstellung in der städtischen Galerie im Fruchtkasten in Ochsenhausen soll stattfinden. Das gab Bürgermeister Andreas Denzel in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt. „Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir uns verwaltungsintern dazu entschlossen haben, die Große Sommerausstellung 2021 durchzuführen, sofern die Corona-Pandemie das rechtlich zulässt“, teilte Denzel den Gemeinderäten und Besuchern der Ratssitzung mit. Die Ausstellung ist vom 4. Juli bis 3. Oktober im Fruchtkasten geplant und dem New Yorker Popart-Künstler James Rizzi gewidmet, der vor zehn Jahren verstorben ist. Laut Kulturamtsleiter Michael Schmid- Sax hatte der populäre zeitgenössische Künstler auch eine konkrete Verbindung zu Ochsenhausen: Er hat nämlich vor Jahren einen Kühlschrank der örtlichen Firma Liebherr künstlerisch gestaltet. „Von der corona-rechtlichen Seite her ist es so, dass die Ausstellung zulässig ist und wir die Galerie öffnen dürfen, wenn der Inzidenzwert im Landkreis Biberach unter 100 liegt“, sagte Denzel. „Angesichts der gegenwärtig rapide sinkenden Zahlen können wir mit einem gewissen Optimismus davon ausgehen, dass dies bis Anfang Juli der Fall ist.“ Trotzdem würden noch jede Menge Fragezeichen offen bleiben, insbesondere was das Angebot an Führungen und an Kinderateliers für Schulklassen betreffe. „Auch wie viele Besucher sich gleichzeitig und unter welchen Spielregeln im Fruchtkasten aufhalten dürfen, wissen wir heute noch nicht“, sagte der Bürgermeister. „Es gibt also wie gesagt noch jede Menge Fragezeichen, die uns die Planung erschweren“, fuhr Denzel fort. „Trotzdem haben wir uns im Unterschied zum letzten Jahr, als wir die Große Sommerausstellung pandemiebedingt abgesagt haben, dazu entschlossen, die Ausstellung heuer durchzuführen. Mit dieser Entscheidung wollen wir ganz bewusst auch ein Zeichen setzen, dass es wieder aufwärts geht und dass auch die Kultur, die unter der Pandemie besonders zu leiden hatte, langsam wieder aufblüht“, so Denzel. Betreuung in den Sommerferien OCHSENHAUSEN (sz) - Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie bietet die Stadt Ochsenhausen auch in den diesjährigen Sommerferien wieder eine Ferienbetreuung an. Den Eltern soll dadurch die Betreuung ihrer Kinder während der Ferien erleichtert werden. Die Betreuung erfolgt in den letzten beiden Ferienwochen vom 30. August bis zum 10. September. Dabei werden die Kinder von Montag bis Freitag täglich von 9 Uhr bis 17 Uhr betreut. Bei Bedarf ist die Betreuung morgens bereits ab 7 Uhr möglich. Das Angebot richtet sich an Kinder aus Ochsenhausen und den Teilorten Mittelbuch und Reinstetten im Grundschulalter beziehungsweise bis zur jetzigen sechsten Klasse. Mit der Durchführung Stadtverwaltung Ochsenhausen ● hat die Stadt Ochsenhausen den Verein Lernen fördern Biberach beauftragt, der in Ochsenhausen unter anderem für die Schulsozialarbeit zuständig ist und der die Ferienbetreuung bereits in den Vorjahren durchgeführt hat. Die Betreuung erfolgt durch pädagogisch geschultes Personal in den Räumen der Grundschule Ochsenhausen. Für die Teilnahme fällt eine Teilnahmegebühr in Höhe von 100 Euro pro Woche an. Darin sind die Kosten für das Essen enthalten. Die Anmeldungen sind an die Außenstelle des Vereins Lernen fördern in Ochsenhausen zu richten. Sollten mehr Kinder angemeldet werden als Plätze zur Verfügung stehen, erfolgt die Vergabe der Plätze nach dem Zeitpunkt der Anmeldung. Das Anmeldeformular wird auch auf der Homepage der Stadt Ochsenhausen unter www.ochsenhausen.de bereitgestellt. Anmeldungen sind möglich telefonisch unter der Telefonnummer 07352/ 6799555 oder per E-Mail an kigaox@lefoe-bc.de