Aufrufe
vor 2 Monaten

Laupheimer Anzeiger 19.05.2021

  • Text
  • Laupheim
  • Kreuzbergkirche
  • Stadt
  • Familie
  • Zeitpunkt
  • Sonja
  • Laupheimer
  • Anzeiger
  • Kutter
  • Glocken

Laupheimer Anzeiger

Jeden Mittwoch kostenlos in 21.270 Haushalten Mittwoch, 19. Mai 2021 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Laupheim und Umgebung Heute im LA ● Hochwasserschutz Keine Einigung mit Grundstücksbesitzern in Untersulmetingen. Eine Wand aus Beton-Fertigteilen soll die „Insel“ sichern. Zustimmung des Rats Bei einer Enthaltung hat der Bau- und Umweltausschuss des Gemeinderats dem Bebauungsplanentwurf „Grüner Weg – Schalmenweg“ in Obersulmetingen zugestimmt. Reparaturarbeiten starten Seit etwa drei Jahren sind die drei Glocken der Kreuzbergkirche in Schönebürg stumm. Schuld daran ist eine veraltete und defekte Glockensteuerung. Termin steht fest Ab Samstag, 11. September, werden Patienten in Biberach in der neuen Sana-Klinik im Hauderboschen versorgt. Dies teilte der Klinikbetreiber Sana jetzt mit. ANZEIGEN KÜRNBACH (sz) - Noch muss das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach geschlossen bleiben, obwohl alles für den Saisonstart vorbereitet ist. Erst ab einer „stabilen“ Inzidenz unter 100 im Landkreis Biberach darf es öffnen. „Stabil bedeutet dabei, dass die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten werden muss“, teilt Landratsamtssprecherin Verena Miller mit. Wenn es so weit ist, wolle das Museumsdorf seine Besucher über Social Media, Newsletter und die Presse darüber informieren. Landrat Heiko Schmid besuchte das Freilichtmuseum bereits, um sich von den Neuerungen im Museumsdorf zu überzeugen. „Auch in diesem Jahr werden die Besucherinnen und Besucher auf einiges Neues treffen. Wir hoffen nun, dass die Inzidenzzahlen bald sinken Kreisfreilichtmuseum fit für den Saisonstart Viel Neues im Museumsdorf Kürnbach – Inzidenz muss unter 100 sinken Besonderer Hingucker der neuen Ausstellung im Museumsdorf ist ein NSU Prinz 4 von 1966, in den die Besucher einsteigen dürfen. Landrat Heiko Schmid saß schon Probe. AMT BIBERACH und wir dann öffnen können“, sagt Schmid. FOTO: LANDRATS- Dieses Jahr neu ist die Ausstellung „Freiheit auf vier Rädern? Wie das Auto Oberschwaben verändert hat“ in der Remise des Bendelshofs. Besonderer Hingucker ist ein Original NSU Prinz 4. „Wer einmal selbst in so einem Auto aus den 1960er-Jahren saß, kann viel besser nachempfinden, wie es für eine Familie früher war, in so einem Kleinwagen beispielsweise in den Urlaub zu fahren“, lacht der Landrat nach dem Probesitzen. „Das ist es auch, was das Museumsdorf ausmacht – lebendig vermittelte Geschichte zum Anfassen und Mitmachen.“ Auch infrastrukturell gibt es einige Neuerungen auf dem Museumsgelände: Neben dem Tanzhaus und der historischen Kegelbahn wurde dieses Jahr das neue barrierefreie Sanitärgebäude fertiggestellt, um dem in Normaljahren hohen Besucheraufkommen Rechnung zu tragen. schwäbische.de/auto