Aufrufe
vor 5 Monaten

Laupheimer Anzeiger 24.03.2021

  • Text
  • Laupheim
  • Laupheimer
  • Menschen
  • Anzeiger
  • Deutschland
  • Kostenlos
  • Bauen
  • Wohnen
  • Haus
  • Weiblich

Laupheimer Anzeiger

Jeden Mittwoch kostenlos in 21.270 Haushalten Mittwoch, 24. März 2021 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Laupheim und Umgebung Heute im LA ● Modernes Bauen und Wohnen LAUPHEIM - Weil ökologisches Bauen immer wichtiger wird, spielen auch unterschiedliche Baustoffe eine Rolle in modernen Häusern. Bebauungsplan fixiert LAUPHEIM - Der Laupheimer Gemeinderat stellt den Bebauungsplan für das Klosterareal auf. Im „Klostergarten“ soll nachverdichtet werden. Telefonzelle umgerüstet LAUPHEIM - Wo früher Münzen für Telefongespräche eingeworfen wurden, finden Interessierte nun eine Auswahl an Romanen, Krimis, Sachbüchern und Kinderbüchern. Testzentrum aktiv LAUPHEIM - Seit vergangenen Freitag führt Dr. Simona Mangold mit ihrem Praxisteam auf dem Gelände des Mobi-Parks kostenfreie Schnelltestungen durch. ANZEIGEN Burgrieden (fbü) - Für Wassersportler ist das Schwäbische Meer ein Paradies. Oft aber unterschätzen Segler, Taucher und Badegäste das scheinbar ruhige, idyllische Gewässer. Dann schrillen bei der Wasserschutzpolizei die Alarmglocken. Die Burgrieder Autorin Marlies Grötzinger griff diese Gefahren in ihrem Roman „Seebeben“ auf – und hat nun mit „Seerausch“ dessen Fortsetzung vorgelegt. Mit einem düsteren Ende. Seit sieben Monaten arbeitet Isabel Böhmer bei der Wasserschutzpolizei Friedrichshafen, als unter mysteriösen Umständen ein Segelboot explodiert und mitsamt der Ehefrau des Eigners im Bodensee versinkt. Ist es ein Unfall oder das perfekte Verbrechen? Mit dieser Frage beschäftigt sich Grötzinger auf den insgesamt 341 Seiten nur am Rande. Eine Tote und ganz viel Gefühlschaos Der neue Roman von Marlies Grötzinger spielt am Bodensee In ihrem neuen Bodensee-Roman „Seerausch“ führt die Burgrieder Schriftstellerin Marlies Grötzinger die Geschichte um die Wasserschutzpolizistin Isabel Böhmer fort. FOTO: PRIVAT Viel wichtiger sind ihr die Turbulenzen in Isabels Privatleben. Sie beschreibt ausführlich die Ménage-à-trois zwischen Isabel, ihrem Vorgesetzten Carl W. Dangelmann und ihrem Freund Thomas von Harnsfeld. Am Ende ihres ersten Romans „Seebeben“ kostet ein schwerer Bootsunfall ihr und ihrem Chef beinahe das Leben. „Seerausch“ knüpft daran an und zeigt, wie die beiden sich mühsam zurück ins Leben kämpfen und sich Isabel und Thomas dabei mehr und mehr voneinander entfremden. Aber Carl bekommt davon nichts mit – er liegt auf der Intensivstation. „Seerausch“ (ISBN 978-3- 8392-2859-3) von Marlies Grötzinger ist seit zwei Wochen, erhältlich. Der Roman erscheint im Gmeiner-Verlag, hat 341 Seiten und kostet 14 Euro. Coronabedingt finden zeitnah keine Buchvorstellungen oder Lesungen statt.