Aufrufe
vor 4 Wochen

Rottum Bote 27.01.2021

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Dettingen
  • Schule
  • Ellwangen
  • Rottum
  • Liebherr
  • Schulen
  • Bote
  • Januar
  • Haser

Rottum Bote

Jeden Mittwoch in 14.000 Haushalten Mittwoch, 27. Januar 2021 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Ochsenhausen, Illertal und Umgebung Das lesen Sie heute ● Ochsenhauser Lichtmessmarkt abgesagt OCHSENHAUSEN (sz) - Hatte man bei der Ochsenhauser Stadtverwaltung im vergangenen Jahr noch gehofft, 2021 die Jahrmärkte wieder abhalten zu können, so hat die anhaltende Corona-Pandemie diese Pläne durchkreuzt. Seite 3 Liebherr baut neuen Standort in Dettingen DETTINGEN - Wer die Autobahn A 7 entlangfährt, sieht auf der Höhe von Dettingen, dass sich im dortigen Gewerbegebiet etwas tut. Auf einer Fläche von insgesamt 3,4 Hektar ist ein großer Gebäudekomplex im Entstehen. Bauherr ist die Firma Liebherr-Baumaschinen Vertriebs- und Service GmbH (LBV). Nach Firmenangaben werden in das Projekt etwa 20 Millionen Euro investiert. Bis Herbst 2021 soll die neue Liebherr-Niederlassung bezugsfertig sein. „Wir freuen uns auf den schönen Neubau“, sagt Klaus Kühner, einer der zwei Geschäftsführer der LBV. „Unser klares Ziel ist es, dass wir bis Ende dieses Jahres eingezogen sind und den Betrieb aufnehmen können.“ Seite 4 Sanierungsarbeiten an allen Roter Schulen ROT AN DER ROT (sz) - Der Landtagsabgeordnete Raimund Haser hat vor Kurzem während seiner Wahlkreistour Halt im Roter Teilort Ellwangen gemacht. In Ellwangen wird momentan die Grundschule grundlegend saniert. Seite 7 Liebe Leserinnen, liebe Leser, gerne drucken wir Ihre eingereichten Beiträge ab. Beachten Sie bitte, dass der Redaktionsschluss für redaktionelle Beiträge immer freitags um 18 Uhr ist, da der Rottum Bote am Montag in den Druck geht. Später eingehende Beiträge können für die aktuelle Ausgabe leider nicht mehr berücksichtigt werden. OCHSENHAUSEN (sz) - Geschlossene Schulen in der Pandemie heißt auch: Keine großen Informationsveranstaltungen für Viertklässler, wie sie eigentlich derzeit üblich wären. Um Eltern und Schüler dennoch auf ihrem Weg zur weiterführenden Schule zu informieren und zu begleiten, macht das Gymnasium Ochsenhausen allen Interessierten ein spezielles Pandemie-Angebot für die Besichtigung der Schule und für die Beratung zum Schulwechsel. „Wir wissen, dass die Sorgen und Diskussionen in den Familien der Viertklässler gerade groß sind“, sagt Schulleiterin Elke Ray. Aus diesem Grund habe sich die Schule auch kein Not- sondern ein „erweitertes Spezialprogramm“ überlegt. Schon jetzt stehen nach Angaben des Gymnasiums zahlreiche grundlegende Informationen zur Anmeldung auf der Homepage der Schule, am 10. Februar bietet die Schule einen Online-Beratungsabend und pünktlich zu den Faschingsferien werden virtuelle Eindrücke, Einblicke und eine spezielle Online-Präsentation auf der Homepage freigeschaltet. „Was wir bisher in den Schnupperwochen angeboten haben, ei- Kurz berichtet ● Austausch zu Freizeiten und Ferienangeboten REGION (sz) - Viele Anbieter von Freizeiten oder Ferienangeboten wollen schon frühzeitig mit der Planung für Ferienprogramme in den Pfingst- und Sommerferien 2021 beginnen. In der derzeitigen Situation stellt sich da die Frage, wie diese unter Virtueller Infotag und Online-Mitmachaktionen Gymnasium Ochsenhausen bietet ein spezielles Pandemie-Programm für den Schulwechsel an Ein Informationsnachmittag wie in den Jahren zuvor ist derzeit nicht möglich. Das Gymnasium Ochsenhausen hat sich deshalb Alternativen überlegt. FOTO: GYMNASIUM OCHSENHAUSEN Corona- Bedingungen ablaufen können und womit geplant werden kann. Darüber kann jetzt natürlich noch keine Aussage getroffen werden, jedoch ist es wahrscheinlich, dass Freizeiten unter ähnlichen Bedingungen wie 2020 stattfinden können. Der Kreisjugendring Biberach e.V. bietet dazu einen Austausch an. Der Austausch findet am Dienstag, 09. Februar um 19:00 Uhr digital nen Schultag bei uns an der Schule zu verbringen, ersetzen wir mit ,einem Tag am GO’, bei dem man Fünftklässler im Film einen Tag begleiten kann“, erläutert Elke Ray. Und zusätzlich werde es noch einen Einblick mit dem Schulhund Lennie in das Schulgebäude und Schulleben geben. Am Freitag, 26. Februar, lädt die Schule schließlich zum virtuellen Infotag ein. An diesem Nachmittag öffnet das Gymnasium Ochsenhausen im Internet die Türen, zeigt seine didaktischen und pädagogischen Zielsetzungen, bietet Online- Mitmachaktionen an, gibt einen Einblick in das naturwissenschaftliche, das sprachliche und das musische Profil, zeigt die vielen Facetten des Lebens an der Schule und informiert noch einmal ganz grundlegend über den Weg zum Abitur in Ochsenhausen. Der Zugang zum Infotag wird über die Homepage erfolgen. „Wir wissen, dass Digitales über die Plattform zoom statt. Nach der Anmeldung über info@kjr-biberach.de wird ein Zugangslink verschickt. Neben einem offenen Austausch, bei dem Fragen gestellt werden können, werden Freizeitanbieter, die im vergangenen Jahr eine Freizeit angeboten haben, berichten wie dies abgelaufen ist und was man beachten muss. Mit dabei sind Ehrenamtliche des nie den persönlichen Kontakt ersetzen kann, aber um zumindest möglichst nah in Verbindung zu kommen, haben wir uns entschieden, unser Infopaket mit einer Live-Veranstaltung abzurunden“, sagt Elke Ray. Persönliche Beratung zum Schulwechsel wird es am Infotag auch geben. Wer diese schon früher haben möchte, bietet Ray an, könne sich aber auch einfach telefonisch oder per Mail bei der Schule melden. Ferienwaldheims Hölzle, des Zirkuszeltlagers der BDKJ Ferienwelt in Rot an der Rot und der Schönstattjugend. St. Martinsladen öffnet am Freitag wieder OCHSENHAUSEN (sz) - Die Wiedereröffnung des St. Martins-Laden in Ochsenhausen in der Lerchestraße 3, findet am Freitag, 29. Januar, statt.