Aufrufe
vor 3 Monaten

Laupheimer Anzeiger 25.11.2020

  • Text
  • Laupheim
  • November
  • Laupheimer
  • Telefon
  • Anzeiger
  • Gedichte
  • Anke
  • Deumlich
  • Weiblich
  • Nebel

Laupheimer Anzeiger

Jeden Mittwoch kostenlos in 21.270 Haushalten Mittwoch, 25. November 2020 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Laupheim und Umgebung Heute im LA ● Standesamt In dieser Ausgabe des LA lesen Sie die neuesten standesamtlichen Nachrichten. Weihnachtseinkauf Am Sonntag ist schon der erste Advent. Zeit, an den Geschenkekauf zu denken. Die Fachgeschäfte in der Stadt halten eine große Auswahl bereit und beraten gerne. Jubiläum Seit 25 Jahren sorgt das Augenoptik-Geschäft von Anke Deumlich für den richtigen Durchblick. Fachmann Wer einen Fachmann für Arbeiten rund um Haus und Garten sucht, wird in dieser Ausgabe des LA sicher fündig. Gedichte gegen Einsamkeit Roland Rothfuß schreibt seit 40 Jahren Gedichte und schickt diese an Seniorenheime. ANZEIGEN „Wunschbaum“ startet am Freitag Stand der Kolping-Aktion ist dieses Jahr auf dem Feyzinplatz LAUPHEIM (vep) - Bei der „Aktion Wunschbaum“ werden Weihnachtswünsche bedürftiger Kinder und Senioren notiert und üblicherweise am Weihnachtsbaum der Kolpingsfamilie auf dem Weihnachtsmarkt aufgehängt. Dort können sich die Besucher Wünsche aussuchen und sie erfüllen. Wegen der Corona-Pandemie und der Absage des Weihnachtsmarkts findet die Aktion heuer in veränderter Form statt, erklärt Christine Merkle, die Organisatorin. „Wegen Kurzarbeit, Jobverlust oder Krankheit ist die Not bei Einigen vielleicht nochmal größer als in den vergangenen Jahren“, erklärt Merkle. Viele Menschen hätten sich in jüngster Zeit auch vermehrt zurückgezogen und seien noch einsamer als sonst. Senioren würden sich vor allem Kleidung wie Nachthemden, Handschuhe oder Schals wünschen, aber auch Lebensmittel. Bei Kindern stünden nicht nur Spielsachen, sondern 2019 hingen die Wünsche noch am Weihnachtsbaum. Dieses Jahr läuft die „Aktion Wunschbaum“ etwas anders ab. FOTO: AXEL PRIES auch Bücher, Sportschuhe oder eine Mütze auf dem Zettel. Sie werden vom Kinderschutzbund und der Sozialstelle der Stadt gesammelt und bis auf Geschlecht und Alter anonymisiert. In diesem Jahr baut die Kolpingsfamilie am 27. und 28. November ihren Stand am Feyzinplatz auf. Doch anders als in den Jahren zuvor werden dieses Mal keine Wünsche am Baum hängen. Stattdessen können die Wünsche direkt am Stand entgegengenommen werden. Zwei Anlaufstellen, eine für die Kategorie „Kinder“ und eine für die Kategorie „Senioren“, sollen für Ordnung sorgen. „Der Mund- Nase-Schutz ist Pflicht. Auch wenn es im Freien ist“, betont BLACK WEEKEND 27./28.11.20 UHREN und SCHMUCK 20% Rabatt THOMAS SABO PANDORA Und viele andere Marken….. Denken Sie jetzt schon an Ihre Weihnachtsgeschenke! HERR MANN UHREN – SCHMUCK – JUWELEN Marktplatz 8 – Laupheim Merkle. „Und Abstand muss in den Schlangen natürlich auch gehalten werden. Eine weitere Neuerung soll den Publikumsverkehr am Stand zusätzlich entzerren. Die Hälfte der Wünsche werde nicht am Stand, sondern ab dem 28. November nachmittags direkt online auf der Seite der Kolpingsfamilie angeboten, sagt Merkle. Ziel sei es, die Wünsche wie beim Online-Shopping zu verteilen. Wann genau die Geschenke abgegeben werden können, wird noch geplant. Spielwaren Schaich und Fahrrad Rommel werden die Geschenke wieder entgegen nehmen. Kinderschutzbund und die Sozialstelle der Stadt verteilen die Geschenke dann an die Empfänger. Der Stand der Kolpingsfamilie steht am 27. November von 14 bis 18 Uhr und am 28. November von 9 bis 13 Uhr auf dem Feyzinplatz. Anschließend werden die Wünsche auch online unter kolping-laupheim.de publik gemacht.