Aufrufe
vor 2 Monaten

Rottum Bote 14.10.2020

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Oktober
  • Biberach
  • Telefon
  • Rottum
  • Erolzheim
  • Kinder
  • Berkheim
  • Bote
  • Aktion

Rottum Bote

Jeden Mittwoch in 14.000 Haushalten Mittwoch, 14. Oktober 2020 Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah Wintersachen jetzt schon reduziert! Tel. 07351/3207509 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Ochsenhausen, Illertal und Umgebung Jetzt zugreifen! Jeder Besuch lohnt sich! Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr. 10 -12.30 Uhr u. 14-18 Uhr, Mi.10-13 Uhr Das lesen Sie heute ● Stärkung des öffentlichen Handels OCHSENHAUSEN - Der Gewerbeverein Ochsenhausen hat ab 5. Oktober gemeinsam mit Donau 3FM die Aktion „Lass den Klick in deiner Stadt“ begonnen, mit der der stationäre Handel und die Wirtschaft in der Innenstadt und im Gewerbegebiet Untere Wiesen gestärkt werden sollen. Das Kaufverhalten hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert, vieles wird mit wenigen Klicks im Internet bestellt. Seiten 7 bis 10 Ein Hochfest der katholischen Kirche REGION - Allerheiligen ist ein Hochfest der katholischen Kirche. Das Gedenken an die Heiligen hat aber auch in den Kirchen des Ostens Tradition. Hier wird der Feiertag am ersten Sonntag nach Pfingsten begangen. In den Westkirchen wird den Heiligen seit einer Festlegung Papst Gregor IV. im Jahr 835 jährlich am 1. November gedacht. Gesetzlicher Feiertag ist Allerheiligen aber nur in den mehrheitlich katholischen deutschen Bundesländern. Der Tag wird traditionell im Stillen begangen. Seite 13 Prof. Linus Roth gemeinsam mit seinem Pianisten José Gallardo Herbstkonzert am 17. Oktober der Musikfestspiele Schwäbischer Frühling OCHSENHAUSEN (sz) - Die 25. Musikfestspiele Schwäbischer Frühling, die vom 20. bis 24. Mai 2020 hätten stattfinden sollen, werden wie berichtet ins nächste Jahr (12. bis 16. Mai 2021) verschoben. Damit die Zeit des Wartens bis dahin nicht zu lange wird, findet unter der Organisation des Vereins Musikfestspiele Schwäbischer Frühling am 17. Oktober 2020 ein Herbstkonzert im Bibliothekssaal Ochsenhausen statt. Besucherzahl beschränkt „Selbstverständlich hat die Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher sowie unserer Künstler nach wie vor höchste Priorität, so dass das Konzert unter Einhaltung von den notwendigen Hygieneregeln erfolgen wird“ so der erste Vorsitzende des Vorstands Prof. Dr. Klaus K. Weigele. Dies bedeutet u.a. dass die Besucheranzahl beschränkt ist. Umso glücklicher sind die Organisatoren, dass sich Intendant Prof. Linus Roth FOTO: KAUPO KIKKAS Prof. Linus Roth gemeinsam mit seinem Pianisten José Gallardo bereit erklärt hat, das Konzert am 17. Oktober zwei Mal zu geben: um 17 Uhr und um 19.30 Uhr. Auf dem Programm stehen Rumänische Volkstänze von Bela Bartok, die „Kreutzer-Sonate“ von Ludwig van Beethoven, eine Rhapsody über Moldawische Themen von Mieczyslaw Weinberg sowie die Ungarischen Tänze Nr. 5 und 17 von Johannes Brahms. Das Konzert findet ohne Pause statt. Das gesamte Team der Musikfestspiele Schwäbischer Frühling freut sich gemeinsam mit seinem treuen Publikum wieder in die Konzertwelt eintauchen zu können. Karten sind zum Preis von 30 Euro je Karte bei der Geschäftsstelle des Musikfestivals erhältlich: Telefon 07352 9220-27, info@schwaebischer-fruehling.de ANZEIGE