Aufrufe
vor 2 Wochen

Laupheimer Anzeiger 02.09.2020

  • Text
  • Laupheim
  • September
  • Glaser
  • Laupheimer
  • Burgrieden
  • Anzeiger
  • Wespen
  • Zeit
  • Attenweiler
  • Privat

Laupheimer Anzeiger

Jeden Mittwoch kostenlos in 21.270 Haushalten Mittwoch, 2. September 2020 20 Jahre Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Laupheim und Umgebung We ♥ Steak! 1x Toffifee Schachtel ab 25 € Bestellwert GRATIS dazu! + EXTRA 1x Steakbesteck-Set 4-tlg. ab 55 € Bestellwert Lieferung & Abholung. Gültig von 02.09.-08.09.2020, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. *Solange der Vorrat reicht Täglich von 17-22 Uhr Laupheim · Sebastianstraße 4 Telefon 07392/150714 www.maximilian-laupheim.de Heute im LA ● Mutmacher Burgrieden Trotz Coronakrise den Kopf nicht in den Sand stecken: So meistern Gemeinde, Gewerbe und Vereine das schwierige Jahr 2020. Post zieht um Ende Oktober zieht die Deutsche Post in Laupheim um. Bisher war sie im Feneberg- Markt untergebracht. Dieser schließt zum 1. November. Neues vom Kulturstadel Der Kulturstadel Hüttisheim startet in die neue Saison. Heute im LA: Das musikalische Programm. Ratgeber: Wespen Sie sind ungebetene Gäste an der Kaffeetafel auf der Terrasse: Der BUND gibt Tipps, wie man mit Wespen am besten umgeht. Eis selbst gemacht Wer sein Eis selbst macht, spart Kunststoffverpackungen. ANZEIGEN Kreativ in der Kunstakademie Museum Villa Rot bietet buntes Programm für Acht- bis Zwölfjährige BURGRIEDEN-ROT (red) - Das Museum Villa Rot bietet auch in diesem Jahr eine Kunstakademie für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren an. Ab dem heutigen Mittwoch, 2. September, bis einschließlich Freitag, 4. September, lernen die Nachwuchskünstler jeweils von 10 bis 15 Uhr wichtige künstlerische Techniken kennen. ● Anatomie und Karikatur (Mittwoch, 2. September, 10 - 15 Uhr): Wie zeichnet man den menschlichen Körper? Wie groß ist der Kopf, wie lang die Arme? Welche Teile kann ich wie bewegen? All diese Fragen werden im ersten Teil des Kurses beantwortet. Erst, wer die Regeln des Körpers kennt, kann danach auch künstlerisch damit spielen. Und genau das tun wir am Nachmittag: Wie gelingt eine gute Karikatur und wie können wir witzige Figuren malen? Dies ist die Frage, die am Nachmittag im Vordergrund steht. An drei Tagen wird den Kindern in der Villa Rot ein vielfältiges Programm geboten. FOTO: PRIVAT ● Zauberstoff Epoxydharz (Donnerstag, 3. September, 10 - 15 Uhr): Epoxydharz ist ein spannendes Material, teilen die Mitarbeiter des Museums mit. Erst ist es flüssig, doch wenn man es mit einem Härter mischt, wird es schnell hart, bleibt aber durchsichtig. Sobald klar ist, dass man mit diesem wundersamen Material alles Mögliche eingießen kann, werde die Fantasie beflügelt. Ein goldener Ast? Ein toter Käfer? Ein einzelnes Haar? Ziel des Kurses ist es, einen ganz individuellen Talisman zu gestalten. ● Land Art – Jetzt wird’s bunt (Freitag, 4. September, 10 - 15 Uhr): Irgendwann haben sich Künstlerinnen und Künstler gefragt, warum man immer nur im Atelier arbeiten sollte. Warum nicht auch in der freien Natur? Da es bei der Villa Rot einen Park gibt, machen es die Kursteilnehmer wie diese Künstler und gestalten die Natur mit strahlenden Farben. Sie stellen erst ihre eigene Knete her und gehen dann mit ihr und neonfarbenen Schnüren raus, um bunte Naturspektakel entstehen zu lassen. Aufgrund der aktuellen Situation muss die Teilnehmerzahl auf zwölf beschränkt werden, erklärt der Veranstalter. Eine Anmeldung ist erforderlich: Die Tage sind einzeln auf der Homepage des Museums oder unter info@villa-rot.de buchbar. Der Preis beträgt 10 Euro pro Kind und Tag. Teilnehmen können Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Material und Verpflegung sind inklusive. Coronabedingte Änderungen sind möglich.