Aufrufe
vor 4 Wochen

Rottum Bote 08.07.2020

  • Text
  • Ochsenhausen
  • Juli
  • Kirchberg
  • Reich
  • Gemeinde
  • Rottum
  • Gutenzell
  • Kinder
  • Wilfried
  • Elmar
  • Bote

Rottum Bote

Jeden Mittwoch in 14.000 Haushalten Mittwoch, 8. Juli 2020 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Ochsenhausen, Illertal und Umgebung Das lesen Sie heute ● Corona gut gemeistert KIRCHBERG - Auch die Gemeinde Kirchberg hatte und hat mit der Corona-Pandemie zu kämpfen. Dennoch gibt es auch positive Zahlen. So gab es in Kirchberg keinen Corona bedingten Todesfall und die Zahl der Infizierten lag im Verhältnis zur Einwohneranzahl mehr als 50 Prozent unter dem Landkreisschnitt. Aktuell läuft der Anbau des neuen Kindergartens bei der Schule. Spätestens am 1. September nächsten Jahres soll der Kirchberger Kindergarten dort einziehen – mit Kinderkrippe. Seiten 6 und 7 Eine Bereicherung für die Rottumstadt OCHSENHAUSEN - Die Zahnarztpraxis von Prof. Dr. Elmar Reich ist eine Bereicherung für die Rottumstadt Seit gut einem Jahr betreibt Prof. Dr. Elmar Reich erfolgreich seine neue Zahnarztpraxis in der Schloßstraße 25 in Ochsenhausen. Unter dem Namen ZAHNprofiLAXE ist Elmar Reich seit mehr als 15 Jahren mit seinem Team mit einer Praxis auf dem Biberacher Sandberg tätig. Seite 9 OCHSENHAUSEN (sz) - Der Teddybär-Tag der Öchsle-Museumsbahn zählt zu den Höhepunkten des Jahres. In den vergangenen beiden Jahren war die Aktion schon ein großer Erfolg. Nachdem das Öchsle am Sonntag, 5. Juli, wegen der Corona-Pandemie zum ersten Mal in dieser Saison auf die Strecke gehen kann, folgt bereits eine Woche später der Teddybär- Tag 2020. Am Sonntag, 12. Juli, sind alle Kinder bis 14 Jahre eingeladen, mit ihrem Lieblingsteddy kostenlos mit dem Öchsle zwischen Warthausen und Ochsenhausen zu fahren. „Wir hatten so viel Spaß und haben vor allem leuchtende Kinderaugen gesehen“, sagt Benny Bechter, Vorsitzender des Öchsle- Schmalspurvereins. Deshalb sei man besonders froh, dass die Aktion auch in diesem besonderen Jahr stattfinden kann. Dabei ist die Größe des Teddys völlig egal. Jedes Kind, das einen Teddy dabei hat, bekommt eine kleine Überraschung. Coronabedingt muss das Öchsle weiterhin auf den Speisewagen verzichten. Die Fahr- Teddybär-Tag im Öchsle Aktion der oberschwäbischen Museumsbahn am 12. Juli Da leuchten Kinderaugen. Am 12. Juli dürfen Öchsle-Passagiere ihre Teddys mitbringen. FOTO: BENNY BECHTER gäste können sich aber gern am Bahnhof in Ochsenhausen mit Getränken und kleinen Snacks versorgen. Während der Aufenthaltszeiten findet der Verkauf auf dem dortigen Bahnsteig statt. Das Öchsle fährt im Juli sonntags ab Warthausen um 10.30 und 14.45 Uhr, ab Ochsenhausen um 12 und 16.15 Uhr. Eine Reservierung, speziell auch für den Teddybär-Tag, wird dringend empfohlen unter Telefon 07352 922026. Für Kurzentschlossene ist die Mitfahrt auch ohne Reservierung möglich. Weitere Infos unter www.oechsle-bahn.de. ANZEIGE