Aufrufe
vor 4 Monaten

Laupheimer Anzeiger 01.07.2020

  • Text
  • Laupheim
  • Juli
  • Laupheimer
  • Telefon
  • Anzeiger
  • Parkbad
  • Teilnehmerzahl
  • Programm
  • Raphael
  • Gutscheine

Laupheimer Anzeiger

Jeden Mittwoch kostenlos in 21.270 Haushalten Mittwoch, 1. Juli 2020 20 Jahre MAXIMILIAN macht GLÜCKLICH Zu jeder Bestellung ab min. 15 € 1x Haribo Fruchtgummi* GRATIS dazu! Gültig von 01.07.-07.07.2020, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. *Solange der Vorrat reicht Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Laupheim und Umgebung Täglich von 17 bis 22 Uhr Laupheim · Sebastianstraße 4 Telefon 07392/150714 www.maximilian-laupheim.de Heute im LA ● Jetzt anmelden für den „Ferienspaß“ Die städtische Jugendarbeit bietet in den letzten drei Wochen der Sommerferien ein betreutes Programm an. Alles zum Anmeldeverfahren, zu den Terminen und Kosten. Parkbad ab heute offen Das Parkbad Laupheim öffnet am heutigen Mittwoch. Doch Badebetrieb „wie immer“ kann es wegen der Corona- Auflagen nicht geben. Restart im Wainer Kultur-Stadel Den Anfang des Kulturprogramm nach Corona macht der Ulmer Liedermacher Raphael Steber am Samstag, 4. Juli, 20 Uhr. Zugelassen sind 30 Besucher. Sommer-Aktion Mit dem heutigen Tag beginnt die „Eiszeit“. Die Laupheimer Fachgeschäfte verteilen wieder die heißbegehrten Gutscheine für eine Kugel Eis. LAUPHEIM (red) - Das Laupheimer Museum zur Geschichte von Christen und Juden bietet im Juli ein kleines Sommerprogramm mit begrenzter Teilnehmerzahl an. An zwei Sonntagen führt Dr. Michael Koch durch die aktuelle Sonderausstellung „Schloss Dellmensingen 1942 – ein jüdisches Zwangsaltenheim in Württemberg“: Jeweils um 14 und um 15 Uhr am 5. Juli sowie am 19. Juli finden öffentliche Führungen für kleine Gruppen statt. Coronabedingt ist eine Voranmeldung beim Museum mit der Angabe der Kontaktdaten für den jeweiligen Termin nötig. An drei Donnerstagabenden werden zudem die unterbrochenen Filmreihen jeweils um 19 Uhr im Laemmle-Kino fortgesetzt. Am 2. Juli zeigt Adrian Kutter den Film „Wiedersehen mit Brundibar“ (D 2014), ein Dokumentarfilm über die heutige Auseinandersetzung mit dem Konzentrationslager Theresienstadt. Am 9. Juli folgt Kleines Sommerprogramm Laupheimer Museum bietet Führungen und Filmabende Derzeit ist im Laupheimer Museum eine Ausstellung zu einem dunklen Kapitel des Dellmensinger Schlosses zu sehen: dessen Nutzung als jüdisches Zwangsaltersheim durch die Nationalsozialisten im Jahr 1942. FOTO: ORTSVERWALTUNG DELLMENSINGEN „Camp 14 – Total Control Zone“ (D 2012), ein Film von Marc Wiese über ein nordkoreanisches Umerziehungslager. Und als letzter Film vor der Sommerpause läuft am 16. Juli die kanadische Komödie „Die große Verführung“ (CAN 2003). Auch für die Filme muss man sich aufgrund der reduzierten Teilnehmerzahl beim Museum voranmelden, telefonisch unter 07392 968000 oder per Email an museum@laupheim.de. % 40% Ab sofort auf die gesamte Frühjahrsund Sommermode für Damen und Herren ACCESSOIRES MODE MODEPASSAGE für Sie % und Ihn Mittelstraße 24 88471 Laupheim Telefon 0 73 92 / 77 50