Aufrufe
vor 11 Monaten

Schlichem Heuberg Blick 04.12.019

  • Text
  • Gosheim
  • Telefon
  • Dezember
  • Wehingen
  • Kinder
  • Dotternhausen
  • Besichtigung
  • Vereinbarung
  • Bubsheim
  • Sauna
  • Schlichem
  • Heuberg
  • Www.bitzilla.de

Schlichem Heuberg Blick

Schlichem Heuberg BLICK Das Mitteilungsblatt für unsere Region Heilig-Kreuz-Chor ehrt langjährige Sängerinnen Gosheim, Seite 5 Narrenfreundschaftsring arbeitet bei Versammlung einige Themen ab Deilingen, Seite 15 Traktorfreunde überreichen Spenden Dotternhausen, Seite 21 Nummer 22 Mittwoch 4. Dezember 2019 4. Jahrgang uu KOPF DER WOCHE Alfons Kühlwein Ein Glücksfall für die Gemeinde Der ehemalige Nusplinger Bürgermeister Alfons Kühlwein ist vom Gemeinderat Dotternhausen einstimmig zum Amtsverweser gewählt worden. Er führt seit 1. Dezember die Geschäfte während der Abwesenheit von Bürgermeisterin Monique Adrian. Bürgermeister-Stellvertreter Wolfgang Wochner sprach von einem »guten Tag für die Gemeinde«. Kühlwein, der im August 2016 nach drei Amtsperioden in Ruhestand gegangen war, bedankte sich nach der Wahl und der Vereidigung für das einmütige Votum und große Vertrauen. Das Gremium habe damit ein starkes Zeichen gesetzt. Die ganze Region wird zur Bühne Theaterfreunde haben in diesen Tagen viel zu tun n TERMINüBERSICHT: l 7.12. Frauenfrühstück mit Nicola Vollkommer in Schömberg l 7.12. »Ural Kosaken Chor« und Dorothee Lotsch gastieren l 14./15.12. Musical für Jung und Alt in Dotternhausen l 26.12. Weihnachtskonzert in Deilingen Seite 11 n Die Woche im Blick: l Das Mitteilungsblatt für unsere Region erscheint letztmals vor der Weihnachtspause am Mittwoch, 18. Dezember. Die Reichenbacher Truppe macht den Anfang: Hier sind die Bewohner von »Haus Herbstlaub« zu sehen. Foto: Hoffmann Region (bos). Es wird viel Theater gespielt in diesen Tagen. Mehr als sonst jedenfalls und insbesondere in unserer Region. Mit Akribie haben sich die Theatergruppen von Musik-, Sport- oder Gesangvereinen – oder Gruppen, die sich aus ganz unterschiedlichen Institutionen speisen – auf die Winterzeit vorbereitet. Wenn Weihnachten in Reichweite kommt, wachsen b ei uns bekanntermaßen i n Hallen und Sälen die »Bretter, die die Welt bedeuten«. Gefragt sind vor allem Lustspiele, Zwei und Dreiakter, die mit der Erfahrung ihrer Zuschauer spielen, ohne diese zu brüskieren. Es kann eben auch befreien, über etwas zu lachen, über das man selbst schon mal gestolpert ist. Und, keine Sorge, so wild wie auf der Bühne ist es im richtigen Leben selten. Auch in Reichenbach haben sich die Schauspieler wieder ins Werk gesetzt. Sie eröffneten gewissermaßen die Theatersaison in unserer Region. u Seite 2 uu IN KÜRZE Bad Wimpfen lockt Albverein Dotternhausen/Hausen a. T. Die Ortsgruppen des Schwäbischer Albvereins aus Hausen am Tann und Dotternhausen besuchen am Samstag, 14. Dezember, den Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen, der mit seinen 120 Ständen als einer der schönsten gilt. E ine verbindliche Anmeldung ist nötig. Info g ibt es bei Klaus-Peter Schickling, Telefon 07427/4 66 08 17, und Siegbert Ringwald, Telefon 07427/82 54. »Heimathelden« gastieren wieder in Wehingen Wehingen (pm). B ereits zum dritten Mal laden die »Heimathelden« zusammen mit dem TV Wehingen zu einem Volksmusikabend nach Wehingen ein. In der Schlossberghalle werden sie am Samstag, 28. März, g e- meinsam mit der Formation Lauterblech aus dem Schwarzwald auftreten. Von originalem Oberkrainersound über Blasmusik bis hin zu Volks- und Schlagermusik wird alles geboten. Karten gibt es über www.schlossberghalle-wehingen.de. WSC-Skibörse in Stauseehalle Schömberg. D er (WSC) veranstaltet am Samstag, 7. Dezember, ab 9 Uhr in der Stauseehalle s eine Skibörse. Annahme ist ab 9 Uhr, V erkauf v on 9 bis 13 Uhr. Angeboten werden Alpinski und Schuhe, Snowboards, Langlaufski, Skistöcke, K leidung und Skihelme für Kinder und Erwachsene. Die Beratung erfolgt durch Mitglieder des WSC und der Skischule. Auch eine Bindungseinstellung wird geboten. Feier für Menschen mit Behinderung Gosheim. Am Samstag, 7. Dezember, ist die traditionelle Adventsfeier für und mit Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe Tutlingen in der Jurahalle in Gosheim. Es werden etwa 300 Behinderte mit ihren Betreuern der Lebenshilfe Tuttlingen erwartet, und etwa 30 Behinderte aus der Schweiz von der Gruppe »Mikado«. Los geht es um 12.30 Uhr. Die musikalische Unterhaltung übernehmen Wolfram & Sohn aus Kolbingen. Auch der Fanfarenzug Wehingen tritt auf.