Aufrufe
vor 3 Wochen

Laupheimer Anzeiger 20.11.2019

  • Text
  • Laupheim
  • November
  • Laupheimer
  • Anzeiger
  • Schwendi
  • Konzert
  • Telefon
  • Marko
  • Wochenende
  • Kulturhaus
  • Www.bitzilla.de

Laupheimer Anzeiger

Jeden Mittwoch kostenlos in 21.270 Haushalten Mittwoch, 20. November 2019 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Laupheim und Umgebung Heute im LA ● Weihnachtsgewinnspiel Nicht mehr lange, dann beginnt der Advent, und wer jetzt schon seine Geschenke kauft, kann die Vorweihnachtszeit richtig genießen. Der LA und die SZ verlosen wieder wertvolle Gutscheine für den Einkauf vor Ort. Pächterwechsel Marko Gojkovic hat zum 1. November die Gaststätte „Zum Gartenheim“ in Laupheim übernommen. Dort serviert er seinen Gästen Spezialitäten aus Schwaben und vom Balkan. Lange Einkaufsnacht Der Handel in Schwendi präsentiert sich am Wochenende vorweihnachtlich. Einkaufen kann man dann am Samstag bis in den Nacht hinein, und auch am Sonntag sind die Geschäfte geöffnet. Weltklasse-Fechten Der Uhlmann-Cup lockt Top- Fechterinnen nach Laupheim. „Aus der Neuen Welt“ ins Kulturhaus Kammerorchester musiziert mit Violinistin Lena Thanner Die Violinistin Lena Thanner tritt gemeinsam mit dem Kammerorchester auf. FOTO: PRIVAT LAUPHEIM (red) - Das Kammerorchester Laupheim veranstaltet am Samstag, 23. November, um 19 Uhr sein Jahreskonzert im Kulturhaus. Als Solistin hat das Kammerorchester die Violinistin Lena Thanner eingeladen. In der ersten Hälfte des Konzerts steht die Symphonie Nr. 9 „Aus der Neuen Welt“ auf dem Programm. Dieses Werk entstand in der Zeit des dreijährigen Amerika-Aufenthalts Dvoráks, während er als Direktor des amerikanischen Musikkonservatoriums in New York wirkte. Bis heute gehört dieses Werk zu den populärsten Werken des tschechischen Komponisten. Den zweiten Teil des Konzerts eröffnet die Solistin Lena Thanner. Zusammen mit dem Kammerorchester spielt sie die „Havanaise für Violine und Orchester, Op. 83“. Dieses auf dem kubanischen Habanera- Rhythmus basierende Werk wurde 1887 komponiert und gibt der Solistin reichlich Gelegenheit, ihre technischen und virtuosen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Den Abschluss des Konzerts widmet das Orchester dem amerikanischen Filmkompo- nisten und mehrfachen Oscarund Grammy-Gewinner John Williams. Die rasante Filmmusik aus den Kinofilmen um den Archäologen und Abenteurer „Indiana Jones“ ist sicherlich vielen Zuhörern bekannt. Deutlich nachdenklicher geht es weiter mit dem Hauptthema aus „Schindlers Liste“, einfühlsam vorgetragen von Lena Thanner mit der Solovioline. Zum Finale geht es dann in den Weltraum – die Melodien der „Star Wars“-Filme begeistern Science-Fiction-Fans bereits seit mehr als vier Jahrzehnten. Die in Ochsenhausen geborene Violinistin Lena Thanner studierte Violine an der Staatlichen Hochschule für Musik. Ihren Master schloss sie im Februar 2018 mit Bestnote ab. Seit Oktober 2017 ist Lena Thanner Violinlehrerin an der Musikschule Gregorianum Laupheim und seit der Spielzeit 2018/19 stellvertretende Konzertmeisterin des Philharmonischen Orchesters der Stadt Ulm. Karten gibt es im Kulturhaus Schloss Großlaupheim. Der Freundeskreis der Musikschule bewirtet.