Aufrufe
vor 1 Monat

Laichinger Anzeiger 02.10.2019

  • Text
  • Oktober
  • Laichingen
  • Laichinger
  • Blaubeuren
  • Halbformate
  • Laia
  • Heinzenmichaela
  • Schaaf
  • Anzeiger
  • Schreinerei
  • Www.bitzilla.de

Laichinger Anzeiger

Jeden Mittwoch kostenlos in 12.500 Haushalten Mittwoch, 2. Oktober 2019 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Laichingen, Berghülen, Merklingen, Nellingen, Heroldstatt, Hohenstadt, Römerstein, Westerheim, Oberdrackenstein, Ingstetten und Justingen Die Woche in der SZ LAICHINGEN (sz) - Das sind die Wünsche der Suppinger. Ortschaftsrat spricht über Maßnahmen für das Jahr 2020. BERGHÜLEN (sz) - Bei der Hauptübung lassen sie es krachen. In Berghülen üben die Freiwillige Feuerwehr und ASB-Helfer für den Ernstfall. LAICHINGEN (sz) - Offene Läden in Laichingen. Händler und die Laichinger Feuerwehr verzeichnen reges Interesse am verkaufsoffenen Sonntag. Heute in der SZ LAICHINGEN (sz) - Wenn sich der Müll häuft. Laichinger beschweren sich über Verschmutzung. Bauhof rückt täglich aus - Jugendbeirat mit Lösungsansätzen. Mehr Informationen finden Sie jeden Morgen in der Schwäbischen Zeitung. Sie können ein kostenloses 14-tägiges Probeabonnement anfordern unter der Telefonnummer 0751 / 2955 5555. LAICHINGEN (la) - Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit. Am 5. und 6. Oktober findet das 20. Laichinger Drachenfest auf dem Jakob-Laur-Flugplatz in Laichingen statt. Beginn ist am Samstag ab 14 Uhr und Sonntag ab 10 Uhr. „Dann kommt mal zu uns an den Platz“, sagte vor 21 Jahren Dieter Kohn in Gerstetten zu den Gründern der Alb Flyer. So entstand im Jahr 2000 das erste Laichinger Drachenfest. „Was die Alb Flyer dazu bewog, nach Laichingen zu kommen, bleibt ein gut gehütetes Geheimnis zwischen dem Alb-Flyer-Team und mir“, berichtet der Endsiebziger mit dem markanten Gesicht und den strahlenden Augen. Die Historie der Alb Flyer könne sich sehen lassen. Schon im Jahr 2000 besuchten die Alb Flyer 15 Drachenfeste, um dort ihre Rokkaku-Wettkämpfe auszutragen. Das 20. Drachenfest steigt Treffpunkt für die Drachenprofis und Hobbyflieger ist der Jakob-Laur-Flugplatz – Eintritt frei Beim Fest in Laichingen gehen ganz unterschiedliche Drachen in die Luft. FOTO: SANDRA MANGOLD Die zahlreichen Drachenprofis des Drachenfliegens bringen allerlei merkwürdige Drachen mit wie: Butterfly, fliegende Geishas, Feuervogel, Zweileiner, Kathedraldrachen und viele mehr. Gerade die Drachenprofis seien es, die sobald die Sonne untergegangen ist, mit beleuchtet Drachen und Vorführungen dafür zu sorgen, dass das Spektakel in der Nacht weiterläuft. Der Flugsportverein beteiligt sich beim Nachtfliegen mit beleuchtet Modellflugzeugen und der Abschluss des Nachtfliegens, bevor es in der Halle weitergeht, ist ein Feuerwerk. Jeder Besucher kann seinen eigenen Drachen mitbringen und ihn steigen lassen. „Bei gutem Wetter hängt der Himmel voller Drachen in bunte Farben“, berichtet Alfred Marktplatz 15, 89150 Laichingen Telefon 0 73 33/54 33 zahnarzt.schleifer@t-online.de www.zahnarzt-schleifer.de Zahngesund durchs Jahr! Schosser, der dritte Vorstand des Flugsportvereines und er sagt weiter: „Der Eintritt ist frei, der Hangar eins ist beheizt und der Flugsportverein sorgt wieder für das leibliche Wohl der Besucher. Auch haben wir dafür gesorgt, dass genügend freie Parkplätze zur Verfügung stehen. Und am Samstag nach dem Nachtfliegen geht das alles im Hangar eins weiter – mit Musik und guter Laune“. Am Sonntag, 6. Oktober, spielt ab 10 Uhr die Stadtkapelle Laichingen. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Homepage des Flugsportvereines Laichingen unter ●» www.edpj.de ●» www.albflyer.de