Aufrufe
vor 2 Monaten

Rottum Bote 25.09.2019

  • Text
  • Ochsenhausen
  • September
  • Oktober
  • Rottum
  • Tannheim
  • Erolzheim
  • Bote
  • Reinstetten
  • Schule
  • Anja
  • Www.bitzilla.de

Rottum Bote

Jeden Mittwoch in 14.000 Haushalten Mittwoch, 25. September 2019 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Ochsenhausen, Illertal und Umgebung Das lesen Sie heute ● Michaelimarkt: Tradition mit Charme OCHSENHAUSEN -Der Michaelimarkt, der am kommenden Montag, 30. September, in Ochsenhausen stattfindet, ist der zweitgrößte Krämermarkt der Rottumstadt im Jahreskreis und ein beliebter Treffpunkt. Der Markt ist aus dem Jahreskalender nicht wegzudenken. Traditionell kommen seit Jahren die Besucher aus dem gesamten Umland auf den Markt. Das Angebot ist breit gefächert. Es gibt Haushaltswaren, Textilien, Spielwaren, Holzofenbackwaren, Süßigkeiten und Bekleidung für den kommenden Herbst – von der Unterwäsche bis zum Schal. Seite 6 Ein spezieller Therapieansatz OCHSENHAUSEN - Zum 1. November 2018 hat die staatlich anerkannte Sport- und Gymnastiklehrerin sowie Therapeutin Anja Martin in Ochsenhausen ihr „Muenchsystem Orthocenter Ochsenhausen“ eröffnet. Am Sonntag, 6. Oktober, von 11 bis 16 Uhr, bietet sie Interessierten einen Tag der offenen Tür. Seite 9 Romantische Chormusik Das Orpheus-Vokalensemble tritt am Freitag gemeinsam mit dem Pianisten Antonii Baryshevskyi in Ochsenhausen auf Das Orpheus-Vokalensemble und der Pianist Antonii Baryshevskyi geben am Freitag ein Konzert. Sie spielen zurzeit auch eine CD ein. FOTO: STEFFEN DIETZE OCHSENHAUSEN (sz) - Unter der Leitung von Michael Alber sind am Freitag, 27. September, von 19 Uhr an das Orpheus-Vokalensemble sowie der Pianist Antonii Baryshevskyi im Bibliotheksaal des Klosters Ochsenhasen zu hören. Der Musikjournalist Jan Geert Wolf schrieb in seiner Rezension der jüngsten CD des Orpheus-Vokalensembles: „Die Interpretation des Chores ist von einer perfekten und natürlichen Klangschönheit.“ In diesem Jahr ist zusammen mit dem Pianisten Antonii Baryshevskyi und wieder unter der Leitung von Michael Alber die Einspielung romantischer Chormusik vorgesehen. Abseits bekannter Pfade ist Alber auf Chöre der Spätromantiker Heinrich von Herzogenberg und Josef Rheinberger gestoßen, die zusammen mit Vokalquartetten von Johannes Brahms im Bibliothekssaal erklingen. Heinrich und Elisabeth von Herzogenberg zählen zu einflussreichen Freunden von Johannes Brahms. Dass das Ehepaar auch selbst komponierte, ist heute nur noch Experten bekannt. Als Münchner Musikprofessor gehörte Rheinberger zu den erfolgreichen Komponisten seiner Zeit, auch ihn verband eine enge Freundschaft mit Brahms. Bei dem Orpheus-Vokalensemble handelt es sich um einen professionellen Chor mit jungen Sängern, der sich regelmäßig zu Projekten an der Landesakademie trifft. Antonii Baryshevskyi konzertiert regelmäßig an der Landesmusikakademie, zuletzt begeisterte der Meisterpianist bei der International Summer Academy of Music. Er ist an diesem Abend gemeinsam mit dem Vokalenemble und zusätzlich mit Solowerken von Heinrich von Herzogenberg und Johannes Brahms zu hören. Der Eintritt zu dem Chorkonzert ist frei, um eine Platzreservierung online unter www.landesakademieochsenhausen.de oder unter Telefon 07352/911025 wird gebeten. ANZEIGE