Aufrufe
vor 11 Monaten

Laupheimer Anzeiger 29.07.2020

  • Text
  • Laupheim
  • Laupheimer
  • Urlaub
  • Telefon
  • Weiblich
  • Anzeiger
  • Juli
  • Millionen
  • Alexander
  • Frauenlauf

Laupheimer Anzeiger FREIZEIT Mittwoch, 29. Juli 2020 Dieses Jahr gibt’s einen virtuellen Startschuss Der Laupheimer Frauenlauf soll stattfinden – Was Teilnehmerinnen jetzt wissen müssen ANZEIGEN--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- LAUPHEIM (cdi) - Es sind Szenen, die sich in diesem Jahr in der Laupheimer Innenstadt nicht abspielen werden: der Massenstart am Rathausplatz. Menschen, die in der Mittelstraße stehen und die Läuferinnen mit den pinken T-Shirts anfeuern. Teams, die sich nach dem Lauf zufrieden in die Arme fallen. Aufgezeichnet wurden diese Szenen im vergangenen Jahr – inzwischen sind sie zu einem Imagefilm zusammengeschnitten. Mit etwas Wehmut betrachten Thorsten Schmid und Alexander Schwarz die Bilder. Schmid und Schwarz sind die Organisatoren des Laupheimer Frauenlaufs und haben in einem Pressegespräch erklärt, wie das Event in diesem Jahr stattfinden soll. Für sie ist klar: Solange die Abstandregel gilt, kann es keinen Massenstart geben. Aber gerade der ist für die beiden etwas ganz Besonderes: Deshalb haben sich die Organisatoren entschlossen, das Event ins Netz zu verlagern und live zu übertragen: Am Sonntag, 13. September, 10 Uhr, soll im kleinen Kreis ein virtueller Startschuss fallen – symbolisch für alle, die mitlaufen. Davor findet – ebenfalls per Videoschalte – ein gemeinsames Warm-up statt, das um 9.45 Uhr beginnt. Veranstaltet wird es von der Tanzschule „move club“ in Laupheim. Der Frauenlauf bleibe ein Stundenlauf. Was anders ist: In diesem Jahr sind die Teilnehmerinnen coronabedingt aufgefordert, in Kleingruppen zu laufen. Wann sie die Strecke absolvieren, können sie selbst entscheiden: Der Lauf muss lediglich innerhalb der Woche nach dem Startschuss erfolgen. Die Anmeldung erfolgt über SZ-Vorschau ● Neues Album Die Gruppe Escandalos stellt ihr neues Album vor. Die „Schwäbische Zeitung“ ist dabei und will wissen, wie das klingt. SZ-Sommergespräche Die „Schwäbische Zeitung“ hakt bei den Fraktionen zu aktuellen Themen nach. Alexander Schwarz, Ivonne Schöberl und Thorsten Schmid freuen sich, dass es in diesem Jahr zumindest einen virtuellen Startschuss geben kann. FOTO: CDI Redaktion: Barbara Braig Telefon 0 73 92/96 31-10 Telefax 07 51/29 55-99-7798 laupheimer.anzeiger @schwaebische.de Geschäftsstelle Mittelstraße 2 88471 Laupheim Telefon: 0 73 92/96 31-0 das Internet, berichtet Schmid. In dem Portal bekommen die Läuferinnen Startnummern zugewiesen. Diese können sie ausdrucken, ausschneiden und am Lauftrikot befestigen. „Die gelaufene Strecke müssen die Läuferinnen erfassen und im Portal hochladen.“ Ob in diesem Jahr auch der große Wanderpokal seinen Besitzer wechselt? „Nein, darauf verzichten wir“, berichtet Alexander Schwarz. Ausgezeichnet werden die Gruppen, unter deren Namen sich die meisten Läuferinnen registrieren, dennoch. „Auf die drei größten Teams warten Pokale.“ Die Preisvergabe findet am Sonntag, 20. September, um 19 Uhr statt und wird im Stream übertragen. Außerdem gibt es für alle, die mitlaufen, das sogenannte „Finisherpaket“. „Wir sind stolz darauf, dass unsere Sponsoren uns trotz der Krise unterstützen“, betont Thorsten Schmid. Ivonne Schöberl gehört zu den Frauen, die bereits in den vergangenen zwei Jahren mitgelaufen sind. Den Frauenlauf hatte sie sich bereits vorgemerkt: „Klar, es ist schade, dass Corona alles durcheinanderwirbelt“ – aber sie sieht es sportlich: „Dann laufe ich diesmal eben vor der eigenen Haustür los.“ Ein exklusives T-Shirt für den Frauenlauf wird es in diesem Jahr nicht geben, berichten Thorsten Schmid und Alexander Schwarz. Aber sie appellieren an die Teilnehmerinnen: „Tragen Sie pink, wenn Sie den Lauf absolvieren.“ Die Anmeldung bis Donnerstag, 13. August, kostet 17 Euro, nach diesem Tag beträgt die Gebühr 19 Euro. Jeweils 2 Euro gehen als Spende direkt an das Frauenschutzhaus in Biberach. Unter den ersten 100 Anmeldungen verlosen die Frauenlauf-Organisatoren zwei Tankgutscheine im Wert von jeweils 50 Euro. Weitere Infos und Registrierung im Portal unter www.frauenlauf-laupheim.de Laupheimer Anzeiger Der Laupheimer Anzeiger erscheint in der Schwäbischen Zeitung Laupheim GmbH & Co. KG Anschrift: 88471 Laupheim, Mittelstraße 2 Geschäftsführung: Juliana Rapp Verlagsleiter: Michael Lenz Verantwortlich für Anzeigen Redaktion: Roland Ray (verantwortlich), Barbara Braig Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 72 vom 01.01.2020 Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co., Ulm Landschlächterei Angele Walpertshofen Telefon 0 73 53 / 9 80 40 mit Filiale „Um’s Eck Markt“ Danziger Str. 62, Laupheim Telefon 0 73 92 /62 01 Angebot gültig vom 30.7. bis 5.8.2020 Krustenbraten 100 g e 0,68 Hackfleisch gemischt 100 g e 0,68 Nussschinken 100 g e 0,98 Paprikalyoner 100 g e 0,98 Putenwiener 100 g e 1,28 Rote 1 Paar e 1,58 Liebe Kunden, unsere Filiale in Laupheim bleibt von Montag, 03.08.2020 bis einschließlich Mittwoch, 26.08.2020 wegen Betriebsurlaub geschlossen.

Laupheimer Anzeiger FREIZEIT Mittwoch, 29. Juli 2020 Dieses Jahr gibt’s einen virtuellen Startschuss Der Laupheimer Frauenlauf soll stattfinden – Was Teilnehmerinnen jetzt wissen müssen ANZEIGEN--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- LAUPHEIM (cdi) - Es sind Szenen, die sich in diesem Jahr in der Laupheimer Innenstadt nicht abspielen werden: der Massenstart am Rathausplatz. Menschen, die in der Mittelstraße stehen und die Läuferinnen mit den pinken T-Shirts anfeuern. Teams, die sich nach dem Lauf zufrieden in die Arme fallen. Aufgezeichnet wurden diese Szenen im vergangenen Jahr – inzwischen sind sie zu einem Imagefilm zusammengeschnitten. Mit etwas Wehmut betrachten Thorsten Schmid und Alexander Schwarz die Bilder. Schmid und Schwarz sind die Organisatoren des Laupheimer Frauenlaufs und haben in einem Pressegespräch erklärt, wie das Event in diesem Jahr stattfinden soll. Für sie ist klar: Solange die Abstandregel gilt, kann es keinen Massenstart geben. Aber gerade der ist für die beiden etwas ganz Besonderes: Deshalb haben sich die Organisatoren entschlossen, das Event ins Netz zu verlagern und live zu übertragen: Am Sonntag, 13. September, 10 Uhr, soll im kleinen Kreis ein virtueller Startschuss fallen – symbolisch für alle, die mitlaufen. Davor findet – ebenfalls per Videoschalte – ein gemeinsames Warm-up statt, das um 9.45 Uhr beginnt. Veranstaltet wird es von der Tanzschule „move club“ in Laupheim. Der Frauenlauf bleibe ein Stundenlauf. Was anders ist: In diesem Jahr sind die Teilnehmerinnen coronabedingt aufgefordert, in Kleingruppen zu laufen. Wann sie die Strecke absolvieren, können sie selbst entscheiden: Der Lauf muss lediglich innerhalb der Woche nach dem Startschuss erfolgen. Die Anmeldung erfolgt über SZ-Vorschau ● Neues Album Die Gruppe Escandalos stellt ihr neues Album vor. Die „Schwäbische Zeitung“ ist dabei und will wissen, wie das klingt. SZ-Sommergespräche Die „Schwäbische Zeitung“ hakt bei den Fraktionen zu aktuellen Themen nach. Alexander Schwarz, Ivonne Schöberl und Thorsten Schmid freuen sich, dass es in diesem Jahr zumindest einen virtuellen Startschuss geben kann. FOTO: CDI Redaktion: Barbara Braig Telefon 0 73 92/96 31-10 Telefax 07 51/29 55-99-7798 laupheimer.anzeiger @schwaebische.de Geschäftsstelle Mittelstraße 2 88471 Laupheim Telefon: 0 73 92/96 31-0 das Internet, berichtet Schmid. In dem Portal bekommen die Läuferinnen Startnummern zugewiesen. Diese können sie ausdrucken, ausschneiden und am Lauftrikot befestigen. „Die gelaufene Strecke müssen die Läuferinnen erfassen und im Portal hochladen.“ Ob in diesem Jahr auch der große Wanderpokal seinen Besitzer wechselt? „Nein, darauf verzichten wir“, berichtet Alexander Schwarz. Ausgezeichnet werden die Gruppen, unter deren Namen sich die meisten Läuferinnen registrieren, dennoch. „Auf die drei größten Teams warten Pokale.“ Die Preisvergabe findet am Sonntag, 20. September, um 19 Uhr statt und wird im Stream übertragen. Außerdem gibt es für alle, die mitlaufen, das sogenannte „Finisherpaket“. „Wir sind stolz darauf, dass unsere Sponsoren uns trotz der Krise unterstützen“, betont Thorsten Schmid. Ivonne Schöberl gehört zu den Frauen, die bereits in den vergangenen zwei Jahren mitgelaufen sind. Den Frauenlauf hatte sie sich bereits vorgemerkt: „Klar, es ist schade, dass Corona alles durcheinanderwirbelt“ – aber sie sieht es sportlich: „Dann laufe ich diesmal eben vor der eigenen Haustür los.“ Ein exklusives T-Shirt für den Frauenlauf wird es in diesem Jahr nicht geben, berichten Thorsten Schmid und Alexander Schwarz. Aber sie appellieren an die Teilnehmerinnen: „Tragen Sie pink, wenn Sie den Lauf absolvieren.“ Die Anmeldung bis Donnerstag, 13. August, kostet 17 Euro, nach diesem Tag beträgt die Gebühr 19 Euro. Jeweils 2 Euro gehen als Spende direkt an das Frauenschutzhaus in Biberach. Unter den ersten 100 Anmeldungen verlosen die Frauenlauf-Organisatoren zwei Tankgutscheine im Wert von jeweils 50 Euro. Weitere Infos und Registrierung im Portal unter www.frauenlauf-laupheim.de Laupheimer Anzeiger Der Laupheimer Anzeiger erscheint in der Schwäbischen Zeitung Laupheim GmbH & Co. KG Anschrift: 88471 Laupheim, Mittelstraße 2 Geschäftsführung: Juliana Rapp Verlagsleiter: Michael Lenz Verantwortlich für Anzeigen Redaktion: Roland Ray (verantwortlich), Barbara Braig Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 72 vom 01.01.2020 Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co., Ulm Landschlächterei Angele Walpertshofen Telefon 0 73 53 / 9 80 40 mit Filiale „Um’s Eck Markt“ Danziger Str. 62, Laupheim Telefon 0 73 92 /62 01 Angebot gültig vom 30.7. bis 5.8.2020 Krustenbraten 100 g e 0,68 Hackfleisch gemischt 100 g e 0,68 Nussschinken 100 g e 0,98 Paprikalyoner 100 g e 0,98 Putenwiener 100 g e 1,28 Rote 1 Paar e 1,58 Liebe Kunden, unsere Filiale in Laupheim bleibt von Montag, 03.08.2020 bis einschließlich Mittwoch, 26.08.2020 wegen Betriebsurlaub geschlossen.