Hier finden Sie die Gemeindeblätter mit den wichtigsten Informationen aus vielen Orten der Region - mit Vereinsinformationen, Veranstaltungen, Gottesdiensten und vielem mehr. Klicken Sie einfach das passende Gemeindeblatt an und blättern Sie direkt durch die digitale Ausgabe.

Außerdem finden Sie hier die digitale Ausgabe unserer Schwäbischen Märkte - mit Immobilienanzeigen, Stellen- und Automarkt und vielem mehr. Aktuelle Nachrichten aus Wirtschaft, Gesundheit und zum Thema Bauen und Wohnen gibt es zusätzlich in unseren kostenlosen Magazinen.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Laupheimer Anzeiger 26.05.2021

  • Text
  • Laupheim
  • Laupheimer
  • Anzeiger
  • Baugebiet
  • Immobilien
  • Weiblich
  • Senioren
  • Seniorinnen
  • Hochbeete
  • Einkaufen

Sonderveröffentlichung

Sonderveröffentlichung WIR SIND FÜR SIE DA „click and meet“ Laupheim Endlich wieder vor Ort bummeln! Das sehnsüchtige Warten hat ein Ende: Endlich mal wieder ein paar Hosen im Geschäft anprobieren oder im Schuhladen durch die Regale stöbern; das ist dank einer stabilen Inzidenz unter 150 seit vergangenen Freitag im Landkreis Biberach wieder erlaubt. Das Zauberwort: „Click & Meet“. LAUPHEIM (lile) - Damit ist die Öffnung von Ladengeschäften für einzelne Kunden nach vorheriger Terminbuchung für einen fest bestimmten Zeitraum (Click & Meet) zulässig. Beim Ladenbummel sollten die Kunden auf die geltenden Auflagen achten. So muss beim Einkauf vorliegen: ● ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden sein darf (Abstrichdatum). Als aktuell negatives Testergebnis gelten PCR-Tests, POC-Antigentests oder Selbsttests, ● eine vollständige Impfdokumentation gemäß Stiko ● oder eine überstandene Coronainfektion. Als Nachweis gilt ein positiver Laborbefund einer PCR auf SARS-CoV-2, der nicht älter als 6 Monate sein darf. Shoppen macht Spaß. FOTO: PR Der Einzelhandel in Laupheim öffnet wieder. FOTO: ROLAND RAY Zudem ist die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden auf einen Kunden je 40 Quadratmeter der Verkaufsfläche beschränkt. Weiterhin gelten die Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Gesichtsmaske) sowie die Hygieneauflagen der Corona- Verordnung. Auch die Kontaktdaten der Kunden müssen erfasst werden. Es können auch mehrere Personen gemeinsam einen Termin ausmachen. Es gelten aber trotzdem die Regeln der Kontaktbeschränkungen von nicht mehr als fünf Personen aus zwei Haushalten – Kinder bis der beiden Haushalte bis einschließlich 13 Jahre zählen nicht zur Personenzahl; nicht in einem Haushalt lebende Paare zählen als ein Haushalt. Warum der lokale Einkauf vor Ort so wichtig ist Kein Mensch braucht Corona, aber Ihre Lieblingsgeschäfte brauchen Sie. Mit jedem Einkauf wird die Stadt Laupheim in dieser Krisensituation unterstützt und somit kommt die Hilfe auch dort an, wo sie so dringend benötigt wird: bei den lokalen Händlern und ihren Geschäften, die nicht nur das Stadtbild Laupheims prägen, sondern auch das gesellschaftliche Leben. Lokales Einkaufen ist nachhaltig und umweltbewusst: Vor Ort einzukaufen, bedeutet weniger Verpackungsmüll und die Einsparung von langen Lieferwegen. Lokales Einkaufen bedeutet Einkaufen bei Nachbarn und Freunden: Gute Beratung und Service steigern die Kundenzufriedenheit. Wer kann seine Kunden besser beraten als jemand, der weiß, was diese wünschen, weil er sie persönlich kennt? Lokales Einkaufen unterstützt lokal ansässige Vereine und Organisationen: Inhaber von lokalen Unternehmen tun gerne etwas Gutes für die Gemeinde. Sie unterstützen zum Beispiel den Sportverein, lokale Veranstaltungen, Schulen, Spendenaktionen und vieles mehr. Wer den lokalen Handel in Laupheim unterstützt, unterstützt somit gleichzeitig die heimische Kultur und das kollektive Miteinander. schwäbische.de/kleinanzeigen Boutique Mittelstraße 1 88471 Laupheim Telefon 073 92 / 181 66

Isny aktuell