Aufrufe
vor 6 Monaten

Laupheimer Anzeiger 22.12.2020

  • Text
  • Laupheim
  • Frohe
  • Weihnachten
  • Dezember
  • Menschen
  • Laupheimer
  • Januar
  • Weihnachtsfest
  • Telefon
  • Aktion
  • Anzeiger

Laupheimer Anzeiger BILDER DER WOCHE Dienstag, 22. Dezember 2020 Aus mehreren Gründen kam die Sanierung des alten Friedhofs in Burgrieden teurer zu stehen, als ursprünglich angenommen. FOTO: KURT KIECHLE Der Martinusladen hat Geschenke und eine Spende von 5000 Euro des Unternehmens Uhlmann erhalten. Da coronabedingt die Weihnachtsfeier ausgefallen ist und damit auch die Tombola, bei der Geschenke der Geschäftspartner für einen guten Zweck verlost werden, wurden die Präsente dem Martinusladen sowie der Belegschaft der Sana-Kliniken Laupheim und Biberach zur Verfügung gestellt. In der Pressemitteilung heißt es, angesichts der Belastungen durch die Pandemie seien insbesondere hilfebedürftige Mitglieder der Gesellschaft auf besondere Unterstützung angewiesen. Eine weitere Geldspende von Uhlmann in Höhe von 5000 Euro geht an die Laupheimer Bürgerstiftung. FOTO: UHLMANN Ihr Bild der Woche Bei einem Brand im Holzwerk Baur waren die Feuerwehren aus Wain, Sießen, Schwendi und Laupheim im Einsatz. FOTO: FEUERWEHR Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie haben ein besonders schönes Foto, das Sie gerne an dieser Stelle veröffentlicht sehen möchten? Gerne drucken wir dieses auf unserer Seite „Bilder der Woche“ honorarfrei ab. Bitte schicken Sie maximal zwei Fotos im JPG-Format mit einer Mindestauflösung von 500 kb an laupheimer.anzeiger @schwaebische.de Nach vielen Jahren kann in der Ortschaft Bußmannshausen endlich wieder ein größeres Baugebiet entstehen. Zwischen der Straße „Schwedenkreuz“ und der Kreisstraße nach Walpertshofen. FOTO: PRESSEFOTO BAUR/EDDY POLSTER mit einem kleinen Erklärtext (zwei bis drei Sätze), was auf dem Bild zu sehen ist sowie dem Namen des Fotografen/der Fotografin. Die Veröffentlichung ist abhängig von der Qualität des Fotos und dem vorhandenen Platz. Wichtig ist auch, dass Sie Ihren vollen Namen sowie Telefonnummer mitschicken und die abgebildeten Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind. Der sanierte Salzstadel in Biberach hat den Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg 2020 erhalten. Eigentümer des Gebäudes ist das Bauunternehmen Schmid aus Baltringen. FOTO: CORINNA WAGNER Das Unternehmen Häwa aus Wain hat zum Jahresende mehrere Mitarbeiter geehrt. FOTO: HÄWA GMBH

Laupheimer Anzeiger LAUPHEIM Dienstag, 22. Dezember 2020 CDU fordert sechs Monate günstiges Parken LAUPHEIM (ry) - Bis zu zwei Stunden kostenfreies Parken soll im ersten Halbjahr 2021 auf allen von der Stadt Laupheim bewirtschafteten Stellplätzen möglich sein: Das hat die CDU-Fraktion im Gemeinderat beantragt. Auf die Tagesordnung der letzten Sitzung vor Weihnachten hat es der kurzfristig eingereichte Vorstoß nicht mehr geschafft; darüber entschieden wird erst im neuen Jahr. Die Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie und der neuerliche Lockdown führten zu enormen Umsatzverlusten für die Einzelhändler und Gastronomen und könnten schlimmstenfalls Existenzen vernichten, heißt es in einem Schreiben des CDU-Sprechers Roland Pecha an OB Gerold Rechle. Zeitweise kostenloses Parken könne dazu beitragen, die Kundenfrequenz in der Innenstadt nach dem Lockdown neu zu beleben und die finanziellen Folgen für Handel und Gastronomie zu mildern. „Dies verstehen wir auch als Geste der Solidarität, verbunden mit dem Wunsch, dass möglichst alle Geschäfte überleben können.“ Konkret beantragt die Ratsfraktion will so die Kundenfrequenz nach dem Lockdown beleben CDU-Fraktion, dass in der Zeit vom 11. Januar bis 30. Juni 2021 alle von der Stadt bewirtschafteten Stellplätze bis zu zwei Stunden gratis sind, auch im Parkhaus Rabenstraße. Eine solche Regelung könnte vielleicht auch ein Anreiz für Auswärtige sein, nach Laupheim zu kommen, sagte Roland Pecha der SZ. Zwei Stunden kostenloses Parken seien eine Einladung, nicht nur „schnell rein und raus“ zu fahren, sondern länger zu verweilen und sich Zeit zu nehmen für einen Einkaufsbummel. Das im Oktober eröffnete Parkhaus in der Rabenstraße sei bisher alles andere als stark frequentiert – ein Gratisangebot könnte dazu führen, dass der ein oder andere Autofahrer diesen Standort einmal ausprobiert und Gefallen daran findet, hofft Roland Pecha. Die CDU wolle bei den anderen politischen Gruppierungen im Gemeinderat um Unterstützung für ihren Antrag werben, sagte Pecha. Ein zeitweiser Verzicht auf Parkgebühren sei unter den aktuellen Gegebenheiten eine Investition in die Zukunft der Innenstadt und helfe Leerstände zu verhindern. Kann zeitweise kostenloses Parken helfen, die Folgen der Corona-Pandemie für die Händler und Gastronomen abzumildern? FOTO: RAY Es sei „ein absolut positives Signal“, wenn sich Stadträte dergestalt Gedanken machen, sagt Harry Remane, Vorsitzender der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Laupheim“. In der aktuellen Situation sei der Vorschlag auch ganz klar zu begrüßen. Eine mögliche Kehrseite der Medaille könnte freilich sein, dass Dauerparker, die nicht zum Einkaufen in die Innenstadt kommen, die Stellplätze blockierten, der Umschlag darunter leide und ein Teil des frequenzsteigernden Effekts verpuffe. OB Gerold Rechle sprach in der Ratssitzung von der Möglichkeit, per Umlaufbeschluss rasch über den CDU-Antrag zu entscheiden. Die städtischen Einnahmen aus Parkgebühren beliefen sich nach Auskunft der Stadtverwaltung im ersten Halbjahr 2020 auf rund 45 000 Euro. In eigener Sache ● Nächster LA erscheint am 13. Januar LAUPHEIM (red) - Liebe Leserinnen, liebe Leser, der „Laupheimer Anzeiger“ macht über die Feiertage eine Pause. Unsere nächste Ausgabe erscheint am Mittwoch, 13. Januar 2021. Wir wünschen Ihnen allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Kurz berichtet ● Schlachtfest „to go“ BAUSTETTEN (red) - Am 16. und 17. Januar bietet der Förderverein des MV Baustetten ein Schlachtfest-Essen zum Mitnehmen an. Die Abholung erfolgt am Drive-in und ist nur nach Vorbestellung möglich. Am Samstag, 16. Januar, werden selbst hergestellte Wurstwaren zwischen 15 und 17.30 Uhr verkauft. Am Sonntag, 17. Januar, gibt es zusätzlich zum Wurstverkauf Schlachtfest- Mittagessen zum Abholen zwischen 11 und 13.30 Uhr. Einzelheiten gibt es unter www.mv-baustetten.de ANZEIGEN „Babyfachmärkte sind systemrelevant – daher sind wir auch während des Lockdowns für Sie da! In unserem Sortiment finden Sie: - Kindersitze & Babyschalen - Kinderwägen & Buggys - Babytragen & Tragetücher - Stoffwindeln - Stillbedarf - Bio-Baby- & Kinderkleidung (auch für Frühchen) Marktplatz 15 · 88471 Laupheim · Tel.: 0 73 92/9 28 68 78