Aufrufe
vor 5 Monaten

Laupheimer Anzeiger 21.04.2021

  • Text
  • Laupheim
  • Laupheimer
  • April
  • Tipp
  • Region
  • Biberach
  • Warthausen
  • Anzeiger
  • Schlosspark
  • Sonne

Sonderveröffentlichung

Sonderveröffentlichung AUGEN AUF BEIM HÄUSLEKAUF Beratung durch Fachleute ist das A und O Für manche Menschen ist es ein großer Wunsch, ein eigenes Haus zu besitzen. Die vier Wände inklusive Garten sind seit einigen Jahren heiß begehrt und die Zinsen für einen Kredit äußerst niedrig. REGION – Die Nachfrage nach einer eigenen Immobilie ist sehr groß, sodass es möglicherweise ratsam ist, einen Fachmann zu Rate zu ziehen, der einen berät. Ein regionaler Immobilienmakler hat bereits einen guten Kundenstamm sowie Referenzen und kennt die Gegebenheiten und Besonderheiten vor Ort, was dem Suchenden auch Zeit spart. Durch persönliche Beratungen ist es ihm möglich, auf individuelle Bedürfnisse besser einzugehen als es auf Immobilien-Plattformen im Internet gegeben ist. In der Immobilienbranche gibt es zudem ein neues Gesetz zur Maklerprovision, das am Ein regionaler Immobilienmakler kann beim Hauskauf behilflich sein. FOTO: PÖTSCH-RITTER, CHRISTIANE 23. Dezember 2020 in Kraft trat. Bei vielen Immobilienverkäufen gelten nun neue Regelungen der Courtage. Nach Angaben des Immobilienverbands Deutschland (IVD) wird diese Neuregelung vom Markt gut angenommen. Die meisten Verkäufer würden sich für das Modell der Doppeltätigkeit entscheiden, was bedeutet, dass der von ihnen beauftragte Makler auch für den Kaufinteressenten tätig wird. Kommt es zum Abschluss des Kaufvertrages, bezahlen Verkäufer und Käufer eine Provision in selber Höhe. Erfolgt die Beauftragung nur durch eine Partei, muss diese die Maklergebühr tragen. Eine Vereinbarung zur Weiterreichung der Courtage an die andere Partei ist möglich, allerdings nur zu maximal 50 Prozent der Kosten und durch Bestätigung der Zahlung der beauftragten Partei. Manch einer wird vielleicht statt zum Käufer einer Immobilie zum „Häuslebauer“ und kann hier durch Unterstützung von Architekten und Planer seine Wunschvorstellung der eigenen vier Wände umsetzen. Finanzexperten helfen, auch dieses Vorhaben zu realisieren. Bei den meisten gehört zum Häusle auch ein Garten dazu, der ebenfalls nach Bedarf und Situation gestaltet wird. Mit kleinen Kindern haben viele Familien zunächst eine großzügige Rasenfläche, damit sich der Nachwuchs austoben kann. Der Garten ändert sich manchmal mit den Bedürfnissen seiner Bewohner. Auch die Terrasse, auf der sich ein sommerlicher Abend gemütlich ausklingen lässt, erlebt hin und wieder Veränderungen. Manchmal wird ein Möbelstück oder die Bepflanzung ausgetauscht, aber auch ein neuer Boden kann zum Hingucker werden. Das gilt ebenso für den Innenbereich. Bedürfnisse ändern sich im Laufe der Zeit. Da tut es gut, vielleicht mal die Farbe in einem bestimmten Zimmer zu wechseln, da jede Farbe anders auf die Bewohner wirkt. Der Wohlfühlfaktor eines Zimmers kann sich aber auch durch ein neues Element der Einrichtung verändern. Bei den Handwerkern und Anbietern vor Ort ist jeder „Häuslebesitzer“ auf jeden Fall gut beraten. eko Wir planen und organisieren Ihr Projekt. Vom Entwurf bis zur schlüsselfertigen Übergabe. Fritz-Leitz-Weg 28 88483 Burgrieden 07392 / 92883 0 www.trendbau-sued.de info@trendbau-sued.de schwäbische.de/immo

Sonderveröffentlichung AUGEN AUF BEIM HÄUSLEKAUF Tipps für den Hauskauf malerbetrieb-merk.de 07392 / 4708 Jetzt günstig baufinanzieren! Top-Konditionen der ING-DiBa und Beratung vor Ort: RCM-Partner Klaus Finanzdienstleistungen Kuhn Finanzservice Klaus Kuhn 88471 Laupheim Telefon: 07392-2393 – 2393 Ein Partner der 95.008 Beim Hauskauf und auch beim Hausbauen gibt es viel zu beachten. Auch, wenn die Suche nach dem Traumhaus mit Hilfe eines Maklers erfolgt, sollte sich der Suchende vorab selbst ausreichend Gedanken dazu machen. lich, die Wunschimmobilie zu finden. Ein Spaziergang in der bevorzugten Wohngegend kann helfen, auf zum Verkauf stehende Objekte aufmerksam zu werden. FOTO: CARSTEN REHDER/DPA Tipp 8: Mit manchen Begriffen und Abläufen des Hauskaufes sollte man sich auseinander setzen, wie zum Beispiel „Grundbuch“ oder „Eigentumsübergang“. Einrichtungshaus Küchenstudio Möbelwerkstätte Rabenstraße 25 | 888471 Laupheim Fon +49 7392 3606 Fax +49 7392 3360 kontakt@moebelmock.de www.moebelmock.de Vom Profi Wir beraten Sie gerne für Ihren Neubau oder bei Renovierungsarbeiten Maler Klotz • Sebastianstr. 4 • 88471 Laupheim info@malerKlotz.de • www.malerKlotz.de REGION – Hier sind einige Tipps, die vor einem Hauskauf wichtig sind. Tipp 1: Vorbereitung auf die Finanzierung einer Immobilie. Wie hoch ist das Eigenkapital? Wie viel Geld steht monatlich für einen Kredit zur Verfügung? Welche Bank stellt ein Darlehen in gewünschter Höhe zur Verfügung? Es sollte auch an die Kaufnebenkosten gedacht werden. Die gute Vorbereitung zeigt einem Immobilienmakler, dass ernsthaftes Kaufinteresse vorhanden ist. Tipp 2: Anschließend legt man fest, was einem persönlich wichtig ist. Wo möchte man künftig wohnen und wie groß soll das Zuhause sein? Ist die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel von Bedeutung und wie soll der Weg zur Arbeitsstätte zurückgelegt werden? Möchte man eine ältere Immobilie renovieren oder kommt auch Hausbauen in Frage? Wie wichtig ist ein Garten? Tipp 3: Die Suche nach einer passenden Immobilie kann beginnen. Ein regionaler Makler des Vertrauens ist dabei behilf- Tipp 4: Es folgt die Beurteilung der Lage des Hauses. Liegt es in guter Lage? Ist keine Lärmbelästigung zu erwarten? Wie sieht die unmittelbare Nachbarschaft aus? Tipp 5: Es ist von Vorteil, mittels einer Checkliste das Haus zu prüfen. Der Makler des Vertrauens ist dabei sicherlich auch behilflich. Man denke zum Beispiel an Bauweise, Energieeffizienz, durchgeführte Sanierungen, Art der Heizungsanlage, Beschaffung des Daches und der Fenster, Lichteinfall, Grund des Verkaufs etc. Tipp 6: Man darf auch wichtige Unterlagen wie Lagepläne, Grundrisse, Grundbuchauszug und Energieausweis zum Haus anfordern, um etwaige Details zu klären. Tipp 7: Sobald der definitive Kaufpreis feststeht, kann die Finanzierung fixiert werden. Hierbei kann auch ein Finanzberater noch über das Exposé schauen. Liegt die Finanzierungszusage der Bank vor, kann der Notartermin festgelegt werden. Tipp 9: Den Kaufvertrag, den man rechtzeitig vor dem Notartermin bekommen müsste, sollte man in Ruhe prüfen. Tipp 10: Auf eine vertragsgemäße Übergabe sollte geachtet werden, sodass sämtliche Schlüssel, Unterlagen zur Haustechnik oder sonstiger Geräte, die übernommen werden, vorliegen. eko schwäbische.de/immo