Aufrufe
vor 7 Monaten

Laupheimer Anzeiger 20.01.2021

  • Text
  • Laupheim
  • Laupheimer
  • Anzeiger
  • Januar
  • Digitalfunk
  • Stadt
  • Leiter
  • Museums
  • Villa
  • Leitstelle

Laupheimer Anzeiger BILDER DER WOCHE Mittwoch, 20. Januar 2021 Anton Klotz ist seit 40 Jahren Vorsitzender des Karatevereins Laupheim. FOTO: SONJA NIEDERER „Traueranzeigen“ wie diese standen am Samstag vor etlichen Ladengeschäften in Laupheim. Die Aktion Unbekannter wird kontrovers diskutiert. FOTO: ROLAND RAY Ihr Bild der Woche Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie haben ein besonders schönes Foto, das Sie gerne an dieser Stelle veröffentlicht sehen möchten? Pulloverherstellung und -verkauf für den guten Zweck: (von links) Tobias Böhringer hat zusammen mit Max Maurer und Lukas Schröder die Aktion mit dem Logo „Ballon Bob“ ins Leben gerufen. FOTO: PRIVAT Gerne drucken wir dieses auf unserer Seite „Bilder der Woche“ honorarfrei ab. Bitte schicken Sie maximal zwei Fotos im JPG-Format mit einer Mindestauflösung von 500 kb an Saniert: die Seilergasse in Obersulmetingen. „Das sieht klasse aus in der Wintersonne“, sagt der Ortsvorsteher Elmar Dehler. FOTO: BARBARA BRAIG laupheimer.anzeiger @schwaebische.de mit einem kleinen Erklärtext (zwei bis drei Sätze), was auf dem Bild zu sehen ist sowie dem Namen des Fotografen/der Fotografin. Die Veröffentlichung ist abhängig von der Qualität des Fotos und dem vorhandenen Platz. Wichtig ist auch, dass Sie Ihren vollen Namen sowie Telefonnummer mitschicken und die abgebildeten Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind. Thomas Kehm leitet die Schule St. Franziskus in Ingerkingen. Diese gehört zu den Sonderpädagogischen Bildungszentren, die trotz hoher Infektionszahlen geöffnet sind. FOTO: SCHULE ST. FRANZISKUS Der nach Thailand ausgewanderte Laupheimer Manfred Eble hat nach monatelangem Hin und Her endlich seine Verlobte Vasana heiraten können – in Laupheim. FOTO: PRIVAT

Laupheimer Anzeiger LAUPHEIM Mittwoch, 20. Januar 2021 Antrag der CDU könnte Stadt bis zu 100 000 Euro kosten Die Laupheimer CDU-Fraktion hat vorgeschlagen, das Parken in der Stadt für sechs Monate kostenfrei zu machen LAUPHEIM (ry) - Bis zu zwei Stunden kostenfreies Parken soll 2021 sechs Monate lang auf allen von der Stadt Laupheim bewirtschafteten Stellplätzen möglich sein, um die Kundenfrequenz nach dem Lockdown zu beleben und die finanziellen Folgen für Handel und Gastronomie zu mildern. Das hat die CDU-Fraktion im Gemeinderat vor Weihnachten beantragt. Noch ist über den kurzfristig eingereichten Vorstoß nicht entschieden. Die Stadtkämmerei hat aber schon mal überschlagen, auf wie viel Parkgebühren die Stadt verzichten müsste, sollte der CDU-Vorschlag zum Tragen kommen. In diesem Fall werde mit einem Einnahmenausfall von rund 100 000 Euro gerechnet, sagte die Finanzdezernentin Elena Breymaier vorige Woche bei der Haushaltsberatung im Verwaltungs- und Finanzausschuss des Laupheimer Gemeinderats – ein Betrag, der im Zahlenwerk noch nicht berücksichtigt sei Auf Nachfrage der „Schwä- ANZEIGEN bischen Zeitung“ teilte Breymaier mit, dass in der Innenstadt bis zu 55 000 Euro an Parkgebühren wegbrechen könnten und im Parkhaus bis zu 45 000 Euro. Dazu kämen zusätzlich noch die Kosten für die Umprogrammierung der Parkscheinautomaten. In der Ratssitzung am 1. Februar werde die Verwaltung genauer darauf eingehen. Eine neue Tarifstruktur entsprechend dem CDU-Antrag in die Automaten einzuprogrammieren, werde rund 5000 Euro kosten, antwortete Dorothee Jerg, Leiterin des städtischen Ordnungsamts, im Verwaltungs- und Finanzausschuss auf eine Frage von Stadtrat Erwin Graf (Freie Wähler). Eine Programmierung durch städtisches Personal vorzunehmen, ist laut Dorothee Jerg nicht möglich. Sie sagt: „Wir müssen in solchen Fällen bei allen Automaten immer auf Fachfirmen zugehen.“ Das gelte auch für die Automaten im neuen Parkhaus Rabenstraße. Dicht an dicht parkende Autos in der Innenstadt: ein selten gewordenes Bild in Zeiten des Corona-Lockdowns. ARCHIVFOTO: ROLAND RAY Graf Metzgerei Laupheim Radstraße 3 und Leibnizstraße 5 Tel.: 0 73 92 / 22 69 Filiale: 0 73 92 / 96 75 75 Hauptgeschäft Radstraße tägl. durchgehend geöffnet Angebote vom 18.01. – 23.01.2021 Schweinefilet 100 g 1,19 3 Gelbwurst 100 g 1,09 3 Fleischwurst i. Ring 100 g –,89 3 Geschmorte Schweinenuss 2 Port. 9,90 3 an Weißwein-Sahne-Sauce