Aufrufe
vor 1 Jahr

Laupheimer Anzeiger 18.09.2019

  • Text
  • Laupheim
  • Laupheimer
  • Halbformate
  • Ilph
  • Roemerstefan
  • September
  • Hofmann
  • Modehaus
  • Anzeiger
  • Verkaufsoffenen
  • Www.bitzilla.de

Product:**FONT**

Product:**FONT** Halbformate PubDate: 18-09-2019 Zone: ILPH Edition: HP Page: ILPH_26338 User: roemerstefan Time: 09-17-2019 18:00 Color: Laupheimer Anzeiger BILDER DER WOCHE Mittwoch, 18. September 2019 Die Kolpingsfamilie Laupheim hat einen Ausflug nach Freiburg, in das Markgräfler Land und das Elsass unternommen. FOTO: HANS SÜSS Sonnenaufgang über Schloss Großlaupheim FOTO: WERNER VOGEL Der „Liederkranz“ Oberholzheim hat eine Ausflugsfahrt nach Straßburg und an den Oberrhein unternommen. FOTO: PRIVAT Ihr Bild der Woche Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie haben ein besonders schönes Foto, das Sie gerne an dieser Stelle veröffentlicht sehen möchten? Gerne drucken wir dieses auf unserer Seite „Bilder der Woche“ honorarfrei ab, ob Vereinsausflug, Kindergartenoder Schulfest. Bitte schicken Sie maximal zwei Fotos im JPG-Format mit einer Mindestauflösung von 500 kb an laupheimer.anzeiger@schwaebische.de mit einem kleinen Erklärtext (zwei bis drei Sätze), was auf dem Bild zu sehen ist sowie dem Namen des Fotografen/der Fotografin. Die Veröffentlichung ist abhängig von der Qualität des Fotos und dem vorhandenen Platz. Wichtig ist auch, dass Sie Ihren vollen Namen sowie Telefonnummer mitschicken und die abgebildeten Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind. Der neue Ortschaftsrat in Schönebürg hat die kommunalpolitische Arbeit aufgenommen. FOTO: PRIVAT Der Herbst ist gekommen: Zwergapfelbaum im Topf mit reicher Ernte. FOTO: A. GRÄSER Der Herbstmarkt auf der Bachritterburg war ein Erfolg. FOTO: PR Menschen mit Handicap müssen auch auf die neuen Arbeitswelten vorbereitet werden – auch beim Werkstattverbund der St.Elisabeth-Stiftung. FOTO: PRIVAT

Product:**FONT** Halbformate PubDate: 18-09-2019 Zone: ILPH Edition: HP Page: ILPH_26339 User: roemerstefan Time: 09-17-2019 18:00 Color: Laupheimer Anzeiger LAUPHEIM Mittwoch, 18. September 2019 LAUPHEIM (apr) - „Es war sehr heiß!“, sagt die eine, „wahnsinnig warm“ fand es die andere. „Heute war’s brutal!“, erklärt eine dritte. Was die Frauen eint außer einem verschwitzten T- Shirt: Sie strahlen, sie haben gerade den Laupheimer Frauenlauf hinter sich gebracht, zusammen mit 610 weiteren Frauen. Tatsächlich erfreute sich die zweite Auflage dieser Veranstaltung bei schönstem Spätsommerwetter wieder großen Zulaufs und auch einer Steigerung bei der Zahl der Teilnehmerinnen. Gestrahlt haben am Ende alle: die abgekämpften Frauen mit einer starken sportlichen Leistung ebenso wie die Veranstalter, die ihre Mühe belohnt sehen. „Wir sind richtig stolz auf die Laupheimerinnen“, erklärte nach dem Start ein gelöster Mitveranstalter Thorsten Schmid. Die Resonanz sei sehr gut: „Es war unser Wunsch, dass der Lauf so angenommen wird. Da hat es sich gelohnt, die Arbeit zu machen.“ Gemeint ist auch die Arbeit der 85 Helfer. In der Tat: Für eine Stunde hat am Sonntagnachmittag die Farbe Neon-Coral die Innenstadt mit Mittel- und Rabenstraße dominiert, die offizielle Farbe der T- Shirts in diesem Jahr. Allein: Wie schon im Vorjahr hielt sich die Zahl der Zuschauer am Straßenrand in Grenzen. Das hielt die Veranstalter und die Teilnehmerinnen jedoch nicht ab, am Sonntag auf dem Marktplatz eine kleine „Lauf Mama, lauf!“ 610 Teilnehmerinnen erleben einen fröhlichen Laupheimer Frauenlauf Die Farbe Neon-Coral dominiert in der lichtgefluteten Rabenstraße: 610 Teilnehmerinnen zählte der zweite Laupheimer Frauenlauf. FOTO: AXELPRIES Party zu veranstalten, die schon vor dem Start ihren Anfang nahm. Zum Beispiel mit Tanzvorführungen durch die Cheerleaders Red Flash aus Erolzheim und den Tanzkids vom Laupheimer Moveclub – Die flotte Tanzmusik wummerte, Getränke- und Speisestände waren gut besucht, und die Stadt war durch die Erste Bürgermeisterin Eva-Britta Wind vertreten, als es pünktlich an den Start ging. Eine Stunde lang ging es auf den exakt 1000 Meter langen Rundkurs.„Heute war’s brutal, aber es hat Spaß gemacht“, resümierte zum Beispiel hinterher die Teilnehmerin Andrea Stadler. Der Spaß steht an erster Stelle: Für jede Runde erhält jede Teilnehmerin ein Haarband, das sie später in Getränke eintauschen kann. Kollegen, Ehemänner und Kinder feuern an, dazu auch Musikgruppen. Die Altlaupheimer Blasmusik zum Beispiel mit einem Konzert in der Aststraße, die Trommelgruppe der Friedrich-Adler- Realschule entlang der Mittelstraße. Ein Mann ruft: „Gib Schub, Rakete!“ Ein kleines Mädchen hält ein Schild hoch: „Lauf Mama, lauf!“ Der kleine Leopold wird einen Tag vor seiner Einschulung zum Star in der Rabenstraße: Das von ihm angebotene Wasser findet reißenden Absatz bei den Frauen. „Treffpunkt“-Vorsitzender Harry Remane reicht auch Getränke vor seinem Sportshop: in Form von sportiven Cocktails. „Wir haben alles“, lacht er. Diesmal reicht übrigens auch die Zahl der Haarbänder, bei der Zeitnahme gibt es keine Panne. Bei der Siegerehrung steht wieder Julia Zweifel mit 14 Runden auf dem ersten Platz, gefolgt von Stefanie Grimmeisen mit 13 Runden auf dem zweiten Rang. Thea Keller erreichte den dritten Platz.