Aufrufe
vor 11 Monaten

Laupheimer Anzeiger 17.06.2020

  • Text
  • Laupheim
  • Laupheimer
  • Juni
  • Anzeiger
  • Telefon
  • Nightshopping
  • Werbegemeinschaft
  • Familie
  • Bienen
  • Wochen

Laupheimer Anzeiger FREIZEIT Mittwoch, 17. Juni 2020 Bienen arbeiten im Museumsdorf In dem Schaukasten können die Besucher die Königin suchen So erreichen Sie uns Anzeigen und Beilagen KÜRNBACH (red) - Ein neues Bienenvolk ist in das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach eingezogen, dem man auch noch beim Arbeiten zusehen kann: Im Schaukasten können Besucher vieles über die kleinen Tiere lernen – und die Bienenkönigin suchen. Bereits im vergangenen Jahr stieß die neue Präsentation des Themas Bienen im Museumsdorf auf großes Interesse. Gemeinsam mit dem Bezirks-Imkerverein Biberach ermöglicht das Museumsdorf wieder bemerkenswerte Einblicke in das Leben der Bienen. Nachdem Werner Schad vom Bezirks- Imkerverein das Bienenvolk im Winter ausquartiert hatte, brachte er nun das neue Volk für den Schaukasten nach Kürnbach. Die Bienen reisten auf mehreren Rähmchen an und wurden vom Imker fachgerecht in den Schaukasten umgesiedelt. Vor einigen Wochen hatte Schad von einem großen Bienenvolk einen Teil abgezweigt und diese Bienen eine eigene Landrat Schmid lässt sich von Bezirksimker Werner Schad das neue Bienenvolk des Museumsdorfs zeigen. FOTO: LANDRATSAMT BIBERACH Königin ausbrüten lassen. Die neue Königin markierte er mit einem giftgrünen Plättchen – der Spitzname der Königin war im Museumsteam deshalb schnell gefunden: Königin Kiwi. Eine Besonderheit an dem Kürnbacher Bienenvolk ist seine vergleichsweise geringe Größe: Es summen nur rund 6000 Tiere im Schaukasten herum, während in großen Völkern bis zu 50 000 Bienen leben. Hierfür ist der Schaukasten in Kürnbach jedoch zu klein. Daher wird dort auch kein Honig „geerntet“ – den braucht das Volk selbst zum Überleben. Wenn es über längere Zeit kühl und regnerisch ist und die Bienen nicht ausfliegen können, füttert Werner Schad sogar noch zu. Im Schaukasten können sich die Besucher auf die Suche nach der Königin begeben. Und sie können entdecken, wie im scheinbar chaotischen Gewusel Tausender Bienen mit erstaunlicher Effizienz gearbeitet wird. „Der Schaukasten war schon 2019 für Kinder wie für Erwachsene ein Hingucker“, betont Landrat Heiko Schmid. Die Attraktion sei ein Beispiel für die Stärke des Museumsdorfs, profunde kulturgeschichtliche und ökologische Informationen auf unterhaltsame Weise zu vermitteln. Daran habe sich im Corona-Jahr 2020 nichts geändert. „Neu ist nur, dass wir zum Schutz unserer Besucher die Griffe des Schaukastens nun regelmäßig desinfizieren.“ Informationen zum Museumsdorf in Kürnbach gibt es auf der Homepage des Landratsamts Biberach unter www.biberach.de oder unter www.museumsdorf-kuernbach.de im Internet. Michael Lenz Telefon 0 73 92 / 96 31-28 Dora Tech Telefon 07392 / 96 31-27 Steffen Hennek Telefon 07392 / 96 31-30 Petra Reiff Telefon 07392 / 96 31-21 Telefax alle 07 51 / 29 55-99-7799 E-Mail allgemein anzeigen.laupheim@ schwaebische.de Schnitzelröllchen 3 Stück 4,50 € 4 Stück 5,30 € Käsekrainer 100 g 1,29 € Grober Bierschinken 100 g 1,39 € Käsesalat 100 g 1,09 € Grünländer 48% Fett i.Tr 100 g 1,19 € Wochenangebot von Dienstag, 23. bis Donnerstag, 25.6.2020 Tellersülze Stück 3,10 € Bauernweg 20 89195 Staig/Altheim Tel.: 0 73 46 – 83 49 Fax: 0 73 46 – 30 73 81 eMail: info@metzgerei-edel.de Achtung Hausfrauen! Hörmann’s Dampf- Bettfedernreinigung mit Behandlung gegen Bakterien arbeitet von Montag, 15. Juni bis 26. Juni 2020, täglich ab 9.00 Uhr auf dem Parkplatz der Rottumhalle in Laupheim! An alle Haushalte Lieferung von Qualitäts-Inlett sowie neuen Federn. Umarbeitung zu Karo-Stepp-Betten. Mike Hörmann 89407 Dillingen/Donau · Telefon 0177 7986505

Laupheimer Anzeiger ANZEIGEN Mittwoch, 17. Juni 2020 Kath. Kindergarten St. Franziskus in Achstetten Für unsere Krippengruppe suchen wir ab sofort oder zum neuen Kindergartenjahr (24.08.2020) eine pädagogische Fachkraft 100% (m/w/d) (Mutterschutz und Elternzeit) und eine pädagogische Fachkraft 30% (m/w/d) nach §7 KiTaG (Teilzeit möglich) Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis 03. Juli 2020 an Fr. Luise Jöchle, Friedhofweg 14, 88480 Achstetten oder per Email an: luise.joechle@gmx.de Für ein Vorgespräch oder Nachfragen steht Ihnen unsere Kindergartenleitung Fr. Führlinger unter 07392/6697 gerne zur Verfügung. Weitere Infos unter: kirche-rottal.de KInDeRARmUt wOhNt nEbEnAn Mitmachen statt Wegschauen. Alle Informationen zu den Projekten auf www.mach-dich-stark.net Spendenkonto: IBAN: DE 45 60120500 000 5787005 Stichwort: NEBENAN