Aufrufe
vor 8 Monaten

Laupheimer Anzeiger 17.02.2021

  • Text
  • Laupheim
  • Februar
  • Laupheimer
  • Anzeiger
  • Stadtbibliothek
  • Menschen
  • Abholservice
  • Augen
  • Angebote
  • Medien

Laupheimer Anzeiger RATGEBER Mittwoch, 17. Februar 2021 So bleibt der Schimmel draußen Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg gibt Tipps zum richtigen Lüften REGION (red) - Auch wenn es draußen kalt ist und man es zu Hause wohlig warm haben möchte, sollte man im Winter die Fenster regelmäßig öffnen, denn das Lüften ist wichtig für ein gesundes Raumklima. Worauf man achten sollte, damit die eigenen vier Wände dabei nicht dauerhaft auskühlen, erklärt die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden- Württemberg. Die Häufigkeit des Lüftens hängt von der Anzahl der Personen ab. Wer täglich drei- bis fünfmal durchlüftet, kann sich und sein Heim vor Schimmel schützen. Durch Stoßlüften wird verhindert, dass Wände, Tapeten und Fußböden zu feucht werden. Durch Kochen, Duschen und Baden, aber auch durch die Atemluft entsteht viel Raumfeuchtigkeit. Auch das nächtliche Schwitzen trägt zu einer hohen Luftfeuchtigkeit bei. Eine relative Luftfeuchtigkeit von über 60 Prozent kann zu Schimmelbildung und damit Regelmäßiges Lüften sollte auch im Winter eine Selbstverständlichkeit sein, um Schimmelbildung zu vermeiden. FOTO: FRANZISKA GABBERT/DPA zu gesundheitlichen Problemen führen. Drei- bis fünfmal am Tag durchzulüften bringt frische Luft in die Räume hinein und befördert feuchtwarme Luft hinaus. Je mehr Personen im Haushalt leben, desto häufiger sollte gelüftet werden. Die Energieberatung empfiehlt in den Wintermonaten eine Lüftungsdauer von rund fünf Minuten. Als Faustformel gilt, dass es einmal richtig kalt werden muss im Raum. Die Thermostatventile der Heizungskörper sollten in der Zeit des Lüftens ausgeschaltet werden, um unnötiges Aufheizen zu vermeiden. Beträgt die relativen Luftfeuchte direkt an der Wand 70 bis 80 Prozent, können dort Schimmelpilze wachsen. Das Gefährliche: Die Wand fühlt sich dabei weder feucht an, noch kann man sehen ob sich Kondenswasser gebildet hat. Dieses sieht man erst, wenn die Luftfeuchtigkeit bei 100 Prozent liegt. Wer befürchtet, dass die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, kann diese regelmäßig mit einem Hygrometer prüfen. Alle Fragen zum Thema Schimmel und Lüften beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg anbieterneutral. Informationen gibt es im Internet unter www.verbraucherzentraleenergieberatung.de oder kostenlos per Telefon unter 0800/809 802 400. Tipps zur Pflege von gereizten Augen Winter und Homeoffice bereiten oftmals Probleme Im Winter haben viele Menschen trockene Augen. FOTO: CHRISTIN KLOSE/DPA REGION (red) - In diesem Winter leiden mehr Menschen als gewöhnlich unter trockenen, schmerzenden oder sogar entzündeten Augen. Der Wechsel von kalter Außen- und trockener Zimmerluft ist purer Stress für das empfindliche Organ. Lange Bildschirmzeiten im Homeoffice, das Tragen von Masken und falschen Sehhilfen verschärfen die Situation noch. Das Kuratorium „Gutes Sehen“ gibt Tipps, worauf jetzt geachtet werden sollte. Das besondere Problem dieses Winters ist der Mund-Nasen-Schutz: Schließt der obere Rand nicht richtig ab, entweicht hier die Luft. Das lässt Brillengläser beschlagen und reizt die Augen zusätzlich. So wird in Fachkreisen bereits die Möglichkeit eines masken-assoziierten trockenen Auges (MATA) diskutiert. Noch weiter verbreitet ist das sogenannte Trockene Auge (Dry Eye Syndrome). Allein in Deutschland sind rund 15 Millionen Menschen betroffen. Als Ursache gilt unter anderem das steigende Durchschnittsalter, das Einfluss auf die Menge und Zusammensetzung des Tränenfilms hat. Auch Medikamente und lange Bildschirmzeiten machen sich negativ bemerkbar: Mehr als drei Viertel aller Bildschirmnutzer klagen über trockene Augen. Kein Wunder: Wer konzentriert auf den Monitor schaut, blinzelt weniger oder schließt das Auge dabei nicht richtig. Die Tränenflüssigkeit wird so seltener über die Augenoberfläche verteilt. Folgende sechs Maßnahmen können Abhilfe schaffen: 1. Regelmäßige Pausen von digitalen Geräten. Hier greift die 20-20-20-Regel: Die Augen alle 20 Minuten für 20 Sekunden auf einen Punkt fokussieren, welcher mehr als sieben Meter entfernt ist. 2. Regelmäßiges Lüften und/ oder ein Raumluftbefeuchter erhöhen die Luftfeuchtigkeit. 3. Bewusstes Blinzeln, Lidrandpflege und benetzende Augentropfen verbessern den Tränenfilm. Letztere sollten möglichst konservierungsmittelfrei sein. 4. Der richtige Sitz der Maske vermeidet aufströmende Luft, welche die Augen zusätzlich belastet (AAA-Formel siehe sehen.de). 5. Bildschirmbrillen entlasten die Augen bei der Computerarbeit. Sie sind speziell für das deutliche und entspannte Sehen am Monitor konzipiert und als Einstärken- oder Gleitsichtbrillen erhältlich. Wer hier Probleme hat wendet sich am besten an einen Optiker, welcher auch während des Lockdowns zur Verfügung steht. 6. Auch eine nicht richtig korrigierte Fehlsichtigkeit strapaziert die Augen. Deshalb sind regelmäßige, professionelle Seh-Checks wichtig. Wer sich wann an welche:n Expert:in wenden sollte, ist unter sehen- .de nachzulesen. Weitere Informationen rund um das Thema „trockene Augen“ gibt es im Internet unter www.sehen.de/sehen/ rund-ums-auge/trockeneaugen/ So erreichen Sie uns Laupheimer Anzeiger Anzeigenabteilung E-Mail: anzeigen.laupheim@ schwaebische.de Telefon: 07392/96 31 23 07392/96 31 21 Redaktion E-Mail: redaktion.laupheim@ schwaebische.de 07392/96 31 10 07392/96 31 15 Laupheimer Anzeiger Der Laupheimer Anzeiger erscheint in der Schwäbischen Zeitung Laupheim GmbH & Co. KG Anschrift: 88471 Laupheim, Mittelstraße 2 Geschäftsführung: Juliana Rapp Verlagsleiter: Michael Lenz Verantwortlich für Anzeigen Redaktion: Roland Ray (verantwortlich), Barbara Braig Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 72 vom 01.01.2020 Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co., Ulm

seit 40 Jahren TELEFON: 07392-7006-0 | WWW.BAUFORUM-LAUPHEIM.DE schwäbische.de/immo NEU! ZWEIFAMILENHAUS MIT FERNSICHT Schemmerhofen-OT, Grst. ca. 900 m², Wohnfl. ca. 250 m² - EG 4-Zimmer-Whg mit 2 Balkonen, OG + DG 6-Zi.-Whg mit 2 Balkonen, vollunterkellert, Gas-Zentralheizung neu 2019, Nebengebäude mit ehem.Schwimmbad und Garagen, B Gas 153,9 E,frei Okt.21 € 498.500,- NEU! TOLLE ARCHITEKTUR! LICHT- DURCHFLUTETES EFH MIT ELW Nähe Laupheim, Bj. 2008, Gr.St. 763 m², Wfl. ca. 170 m² Splitlevel (5,5 Zimmer), EBK, schickes Bad, ELW ca. 60 m² (2,5 Zimmer),EBK, gr. Bad mit Dusche und BW, Terrasse, Doppelgarage V WP 36,2 A E € 825.000,- 3,5-ZI.-ERDGESCHOSS WOHNUNG mit großer Terrasse, Laupheim stadtnah, Bj.1985, Wohnfl. 95 m² + Terrasse ca. 100 m², Einbauküche, Parkettböden, Einzelgarage, V Öl 106 D € 285.000,-- 3,5-ZI.-WOHNUNG IN BESTER LAGE Laupheim, Wfl.ca.107 m²,EBK,Terrasse, Grünfläche,TG-Stellplatz € 1.100,-+NK 2,5-ZI.-WOHNUNG IN BESTER LAGE Laupheim, Wfl. ca. 77 m², EBK, großer Balkon, TG-Stellplatz € 860,-+NK WEITERE ANGEBOTE AUF ANFRAGE! www.immo-von-puttkamer.de Immobilien D. v. Puttkamer Zwischen den Wegen 24 · 88471 Laupheim Tel. 0 73 92 / 44 43 · Fax 40 16 Unser Service-Angebot für Sie bis 31.03.2021: Professionelle, detailliert aufgeschlüsselte Marktwertermittlung Ihrer Immobilie mit Aushändigung der Expertise für nur € 69,– inkl. MwSt. Göttfried Immobilien, Edisonallee 27, 89231 Neu-Ulm, www.goettfried-immobilien.de Wir kaufen und verschönern Immobilien Wohnen, Gewerbe, Grundstücke Bitte senden Sie Ihr Immobilien-Angebot an: Striebel GmbH · Industriestr. 8 · 88471 Laupheim Tel.: 0 73 92/9 77 00 · immo@striebel-gmbh.de www.striebel-gmbh.de/immobilien Ihr regionaler Ansprechpartner in Laupheim: Korel M. Yolcu Immobilienkaufmann Telefon: 0731 / 70 800 609 Mobil: 0176 / 623 046 54 Mail: yolcu@goettfried-immobilien.de Vermietungen 1−2 Zimmer 1 möbliertes Zi. Laupheim/ Baustetten, 16,5qm, in 2-WG, Wfl. 56qm, ab sofort zu vermieten, All Inclusiv 450,-€ 0151/61842458 schwäbische.de/immo Kaufgesuche seit 40 Jahren WIR SUCHEN IN LAUPHEIM für eine solvente Kundin unseres Hauses eine zentrumsnahe 2- BIS 3-ZIMMER-WOHNUNG mit gr. Balkon bis ca. € 300.000,-- Des Weiteren suchen wir eine 3- bis 4-ZI.-WOHNUNG m. Gartenanteil bis ca. € 450.000,-- www.immo-von-puttkamer.de Immobilien D. v. Puttkamer Zwischen den Wegen 24 · 88471 Laupheim Tel. 0 73 92 / 44 43 · Fax 40 16 Whg. zu kaufen gesucht Burgrieden/Laupheim/Achstetten/ Umgebung 0152/ 5738 3514 schwäbische.de/kleinanzeigen