Aufrufe
vor 2 Jahren

Laupheimer Anzeiger 12.08.2020

  • Text
  • Laupheim
  • Schwendi
  • Menschen
  • Laupheimer
  • Kinder
  • August
  • Anzeiger
  • Zeit
  • Mutmacher
  • Hitze

Wir Mutmacher aus

Wir Mutmacher aus Schwendi Schwendi mit Bußmannshausen mit Kleinschafhausen Großschafhausen Orsenhausen Sießen im Wald mit Hörenhausen und Weihungszell Schönebürg SONDERVERÖFFENTLICHUNG Die kleinsten Mutmacher Schillingstraße 34 88477 Schwendi Tel.: 0 73 53 91 266 Fax: 0 73 53 91 268 fahrzeugtechnik.bd@t-online.de ✔ hauseigene Schlachtung ✔ Qualität ✔ Frische ✔ Natürlich gut Hauptstraße 32 88477 Schwendi Die Kinder der Kita St. Franziskus und deren Eltern haben mit der Schlange aus hübsch bemalten Steinen den Erzieherinnen eine schöne Überraschung bereitet. FOTO: EKO Eine gute Betreuung für die Jüngsten und Schulen vor Ort sind wichtig, um als Gemeinde attraktiv für junge Familien zu sein. Und auch dort sind kleine Mutmach-Aktionen entstanden. SCHWENDI – Vor dem Eingang der Kita St. Franziskus kann man eine lange Steinschlange bewundern. Die Aktion der Eltern und Kinder hat die Erzieherinnen sehr gefreut. Aber vor allem das Verhalten der Kinder hat sie ermutigt, als diese wieder in die Einrichtung kommen durften. „Als die Kinder da waren, hat man gemerkt, dass alles okay ist und dass wir mit ihnen den Alltag einigermaßen normal gestalten können“, schwärmt Kita- Leiterin Melanie Tränkle. Auch die Rückmeldungen der Eltern per Mail oder Post haben den Erzieherinnen Mut gemacht. Es entstanden Kunstwerke, kleine Videos oder Bilder der Kinder, die den Tag erhellt haben. Diese Rückmeldungen und die Steinschlange als Anerkennung haben es ermöglicht, bis Juli gut durchzuhalten. „Das war wirklich sehr schön. Ohne diese Nachrichten wäre die Luft wahrscheinlich schnell rausgewesen“, erzählt Melanie Tränkle. Im Katholischen Kindergarten St. Josef in Orsenhausen trudelte während der Schließung auch manchmal ein Brief oder etwas Gebasteltes der Kinder zur Freude der Erzieherinnen ein. Diese haben sich für die Kinder einige Anregungen überlegt, wie sich die Kinder die freie Zeit vertreiben könnten. Und damit die Kleinsten ihre Erzieherinnen nicht vergessen, haben diese ein Lied gedichtet und per E-Mail verschickt. Im Frühjahr hat die Gemeinde den Spielplatz in Großschafhausen mit neuen Geräten aufgewertet. Die Kinder haben die Dreifachschaukel, die Spielkombination, die Metallseilbahn und das Zweierreck sicherlich bereits intensiv genutzt. Ein weiterer Spielplatz wird beim neuen Baugebiet in der Nähe des Kindergartens entstehen. In den ersten Wochen der Corona-Zeit konnte man viele Menschen beobachten, die im Freien aktiv waren. Die Waldund Radwege wurden stärker genutzt und auch der Salzweiher in Orsenhausen war intensiver besucht als sonst. eko Der Salzweiher in Orsenhausen war in diesem Jahr stärker besucht als sonst. FOTO: ANNA KOPRIVC In Großschafhausen wurde der Spielplatz mit neuen Spielgeräten aufgewertet. FOTO: ANNA KOPRIVC

Laupheimer Anzeiger ANZEIGEN Mittwoch, 12. August 2020 Unsere Mitarbeiter (m|w|d) der Stadt Laupheim sind unsere Stärke: Werden auch Sie zum Gesicht Laupheims. Innendienstkraft für Versicherungsagentur (m/w/d) auf 450-€-Basis gesucht Das erwartet Sie: • Überwiegend telefonische Terminvereinbarungen mit Bestandskunden • Tätigkeiten im Backoffice der Vertriebsunterstützung: Das sind Sie: • Erfahrung im telefonischen Umgang mit Kunden und eine ausgeprägte Kundenorientierung(wünschenswert) • Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung • Umgang mit Word und Exel Wichtig ist uns vor allem, dass unsere Innendienstkraft telefonische Termine mit Bestandskunden vereinbart und gerne telefoniert. Chiffre: CD-Z104/01676 Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Reinigungskraft (m/w/d) in der Anna-von-Freyberg Grundschule (8h/Woche) Ihre Aufgaben : • Reinigung der Grundschule, Arbeitszeiten: Dienstag: 14:00-18:00 Freitag: 13:00-17:00 • Weitere Angaben zur Stelle finden Sie unter: https://stellenangebot.laupheim.de/index Werden auch Sie ein Gesicht Laupheims! Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich bis zum 23.08.2020 über unser Bewerber-Onlineportal (Button „zur Onlinebewerbung“). Für personalrechtliche Auskünfte steht Ihnen Frau Gramatzki (07392 704-208) für Fragen zum Aufgaben bereich Herr Schick (07392 704-116) gerne zur Verfügung. schwäbische.de/jobs