Aufrufe
vor 2 Jahren

Laupheimer Anzeiger 09.09.2020

  • Text
  • Laupheim
  • September
  • Laupheimer
  • Anzeiger
  • Kinder
  • Fasnet
  • Rechle
  • Telefon
  • Konstanz
  • Frauenlauf

Laupheimer Anzeiger ANZEIGEN VERANSTALTUNGEN Mittwoch, 9. September 2020 Wochenend-Angebot Siedfleisch mager 13,99 € Kilo Gyros 1 kg 9,90 € Portions-Lyoner je Stk. 4,50 € IbericoGriller 100g 1,49 € Alpkräutersalami 100g 2,69 € Zafernalp-Bergkäse 100g 1,99 € Aus unserer Heißtheke: Do. Paniertes Schnitzel mit Kartoffelsalat oder Criss Cuts 6,43 1 Fr. Currywurst mit Pommes Frites 6,43 1 Mo. Geschnetzeltes mit Spätzle und Salat 6,82 1 WOHNRAUMLÜFTUNG 88471 Laupheim Uhlmannstraße 43 ☎ 07392 4771 0170 7328283 www.woerz-shk.de Di. Saure Kutteln mit Bratkartoffeln 6,82 1 Mi. Mexikanischer Fleischtopf mit Kartoffelecken und Salat 6,82 1 ÖFFNUNGSZEITEN: Mo.-Mi. 7:30-13 Uhr, 14:30-18 Uhr, Do. 7:30-12:30 Uhr, nachmittags geschlossen, Fr. 7:30-13 Uhr, 14:30-18 Uhr, Sa. 7:30-12 Uhr www.metzgereiamann.de Hauptstraße 42, 89185 Hüttisheim, Tel. 0 73 05 7345 Untertauchen im Sea Life Konstanz 2x4 Karten für das Unterwassererlebnis zu gewinnen KONSTANZ (red) - Willkommen in einer Welt voller schillernder Schuppen, beeindruckender Tentakeln und rasiermesserscharfer Zähne, einer Welt des Schwimmens, Schnappens und Zwickens – willkommen im Sea Life Konstanz. Direkt am Bodenseeufer liegt das Sea Life. Ganz unabhängig vom draußen herrschenden Wetter kann man hier atemberaubende Meeresbewohner in einer faszinierenden Unterwasserwelt erleben, die drolligen Eselspinguine beobachten, die Lebewesen im Erlebnisbecken berühren und Flosse an Flosse mit Haien stehen. Auch können die Besucher auf interaktive und unterhaltsame Weise Interessantes und Skurriles über die Tiere und ihre unterschiedlichen Lebensräume erfahren. Bei der Reise durch das Sea Life Konstanz kann man die heimischen Fische des Bodensees und der Umgebung beobachten, dem Verlauf des Rheins durch den Rotterdamer Hafen in die Nordsee folgen und die Strömungen der Meere durch das Rote Meer, vorbei am Amazonas und den Regenwäldern bis in die klirrend kalten Gewässer der Antarktis erforschen. Unterwegs gibt es für Groß und Klein viel zu erleben. Der LA verlost 2 x 4 Karten Im Sea Life Konstanz kann man auf Tuchfühlung mit Unterwasserbewohnern gehen. FOTO: ROY KILCULLEN Weitere Infos Sea Life Konstanz Hafenstraße 9 78462 Konstanz Weitere Informationen unter www.visitsealife.com/de/ für das Sea Life Konstanz. Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit dem Betreff „Sea Life“ an laupheimer.anzeiger@schwaebische.de und beantwortet folgende Frage: Wie viele Eselspinguine leben im Sea Life Konstanz? Einsendeschluss ist Montag, 14. September, 8 Uhr. konstanz/ Achtung: Aufgrund der aktuellen Situation ist eine Online-Reservierung für einen Besuch erforderlich! Tipps & Termine ● Landschlächterei Angele Walpertshofen Telefon 0 73 53 / 9 80 40 mit Filiale „Um’s Eck Markt“ Danziger Str. 62, Laupheim Telefon 0 73 92 /62 01 Angebot gültig vom 10.09. – 16.09.2020 Frische Schälripple 100 g e –,48 Frischer Schweinebauch natur o. gewürzt 100 g e –,48 Scharfe Alpenwurst 100 g e 1,28 Stuttgarter Schinkenwurst 100 g e –,98 Delikatessschinken 100 g e 1,18 1 Paar Bratwürste e 1,68 Mi 9.9. Ehingen: Uwe Ernst: Ernst ist die Kunst, heiter das Leben, bis 15. November, Städtische Galerie im Speth'schen Hof, Tränkberg 9, 14-17 Uhr Do 10.9. Burgrieden: Wochenmarkt, Rathausplatz, 14-16.30 Uhr Laupheim: Wochenmarkt, mit regionalen Produkten, Rathausplatz, 8-13 Uhr Fr 11.9. Laupheim: Sternenshow, Volkssternwarte Planetarium, Milchstr. 1, 19-20 Uhr, 20.15 Uhr Sa 12.9. Biberach: Spaß am Samstag - Kultur an 3 Orten, Schadenhof, Stadtgarten und Viehmarktplatz, Biberach, 10 Uhr Ehingen: Uwe Ernst: Ernst ist die Kunst, heiter das Leben, bis 15. November, Städtische Galerie im Speth'schen Hof, Tränkberg 9, 14-17 Uhr Laupheim: Sternenshow, Volkssternwarte Planetarium, Milchstr. 1, 19-20 Uhr, 20.15 Uhr Wochenmarkt, mit regionalen Produkten, Rathausplatz, 8-13 Uhr Ulm: Die zweite Prinzessin, Einführung, Theater Ulm, Foyer, Herbert-von-Karajan- Platz 1, 15 Uhr So 13.9. Bad Waldsee: Umanand aufm Land - Kultur im Parcour (Waldsee, Wolfegg, Bergatreute, Aulendorf), professionelle Musiker, Schauspieler, Aktionskünstler, Bildhauer und Lichtbildner präsentieren ihre Ideen, Auftritte und Kulturaktionen entlang des Parcours, Bad Waldsee, 14-18 Uhr Laupheim: Sternenshow, Volkssternwarte Planetarium, Milchstr. 1, 14.30-15.30 Uhr, 16 Uhr Ulm: Musik-Theater, Matinee, Theater Ulm, Großes Haus, Herbert-von-Karajan- Platz 1, 11 Uhr Mo 14.9. Ulm: Céline Bonacina: Fly, Fly, Saxology, Stadthaus, Münsterplatz 50, 20 Uhr

Laupheimer Anzeiger LAUPHEIM Mittwoch, 9. September 2020 Für alle Läuferinnen gibt’s Medaillen Veranstalter des Frauenlaufs geben weitere Details bekannt – Startschuss am 13. September Von Christoph Dierking ● LAUPHEIM - Theoretisch wäre die Teilnahme am Frauenlauf auch sehr spontan möglich, verrät Alexander Schwarz mit einem Augenzwinkern. Kurzentschlossene könnten sich am Samstag, 19. September, um 23 Uhr über die Website anmelden, schnell die Startnummer ausdrucken und die Strecke laufen. „Das wäre quasi die Last-Minute-Variante“, sagt Schwarz. Denn um Mitternacht läuft die Zeit ab. In diesem Jahr ist vieles anders beim Laupheimer Frauenlauf. Wegen der Corona-Pandemie haben Alexander Schwarz und Thorsten Schmid, die beiden Organisatoren, Teile des Events ins Netz verlagert – doch gelaufen wird natürlich nach wie vor in der analogen Welt. Am Sonntag, 13. September, erteilt Oberbürgermeister Gerold Rechle um 10 Uhr im kleinen Kreis den Startschuss, den die Veranstalter live per Videoschalte übertragen. Ab dann haben die Teilnehmerinnen eine Woche Zeit, den Stundenlauf zu absolvieren – bis einschließlich Samstag, 19. September. „Der Frauenlauf findet nicht nur an diesem einen Tag, sondern die ganze Woche über statt“, betonen die Veranstalter. Diesbezüglich seien falsche Informationen im Umlauf. Wenig Anmeldungen bisher Bisher läuft die Anmeldung „eher schleppend“, bedauern Schmid und Schwarz. Aktuell haben sich etwa 140 Frauen registriert. Im vergangenen Jahr waren es – auf den gesamten Anmeldezeitraum bezogen – mehr als 600. „Wegen Corona fehlt der klassische Eventcharakter“, sagt Schwarz. Damit ließe sich die niedrigere Zahl der Anmeldungen erklären. SZ-Vorschau ● OB-Interview Wie geht es weiter in der Laupheimer Kommunalpolitik? Das große Sommerinterview mit OB Rechle Moor als Lebensraum Zusammen mit dem Nabu und dem Kika erklären Laupheimer Kinder, warum das Moor ein schützenswerter Lebensraum für Tiere und Pflanzen ist. Alexander Schwarz (links) und Thorsten Schmid freuen sich, dass der Frauenlauf in diesem Jahr – wenn auch in anderer Art – stattfinden kann. Alle Teilnehmerinnen bekommen eine Medaille. GRAFIK: BBR/CDI/VERANSTALTER „Auf 300 Anmeldungen wollen wir noch kommen.“ Aber es gibt auch Positives zu vermelden: „In diesem Jahr sind wieder viele Wiederholungstäterinnen dabei, für die der Frauenlauf ein fester Termin im Kalender ist“, sagt Schmid. Es gebe auch Frauen, die bereits die Organisation eines Teams in die Hand genommen haben. Zum Beispiel laufen 53 Frauen gemeinsam, die über einen Friseursalon in Laupheim und ein Fahrradgeschäft in Mietingen zusammengefun- LAUPHEIM (ry) - Die Corona- Gefahr ist nicht gebannt, vielerorts ist die Zahl der Neuinfektionen zuletzt gestiegen. Angesichts dieser Entwicklung kündigt Oberbürgermeister Gerold Rechle an: „Wir werden wieder strenger die Einhaltung der geltenden Abstandsund Hygieneregeln in der Stadt überwachen.“ den haben. „Natürlich können nicht alle gleichzeitig am selben Ort starten, wegen des Infektionsschutzes“, betont Schmid. Höchstens 20 Läuferinnen dürften zusammen laufen, und das auch nur, wenn die Abstandsregel eingehalten wird. „Da müssen die Teams unbedingt drauf achten.“ Erlös an Frauenschutzhaus in Biberach Die Teilnahmegebühr beträgt 19 Euro – jeweils zwei Euro gehen in diesem Jahre als Spende direkt an das Frauenschutzhaus in Biberach. Dort wird finanzielle Unterstützung gebraucht: Bei der Aufnahme in das Frauenschutzhaus haben viele Frauen kaum Geld bei sich, zum Beispiel, weil sie flüchten mussten. „Dann benötigen sie es für Lebensmittel und Hygieneartikel“, erklärt Schmid. Darüber hinaus unterstütze das Frauenhaus bei Umzügen und dem Austausch von Schlössern. Letzteres kann notwendig sein, wenn ein Wohnungsverweis ausgesprochen Einige Wochen lang seien keine neuen Fälle in Laupheim registriert worden, berichtete Rechle. Mit Stand vom Mittwoch, 2. September, waren dem Rathaus demgegenüber drei Infektionen gemeldet und rund 20 Personen in häuslicher Quarantäne. „Die meisten sind Urlaubsrückkehrer.“ Rechle geht davon aus, dass sich an der Situation in den nächsten zwölf Monaten nichts Grundlegendes ändern wird. Die Kernbotschaft an alle müsse deshalb lauten, „wieder ein bisschen stringenter“ darauf zu achten, dass keine Hotspots entstehen. Die Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamts werden laut OB in diesem Sinn „sehr sorgsam“ darüber wachen und wurde. Alle Teilnehmerinnen des Frauenlaufs erhalten eine Medaille und das sogenannte „Finisherpaket“ – dies enthält Gutscheine für ein Glas Sekt, eine Rose, eine Brezel, Äpfel, eine Kugel Eis, ein Sporthandtuch sowie ein Paar Laufsocken. „Wie sind unseren Sponsoren sehr dankbar, dass sie uns unterstützen“, betont Schmid. „Und allen Fünferteams spendieren wir eine Flasche Sekt.“ Außerdem verlosen die Veranstalter Tablets und Laufuhren. „Werden strenger die Corona-Regeln überwachen“ Laupheims OB Gerold Rechle appelliert an die Bevölkerung, weiter vorsichtig zu sein darauf einwirken, dass die verordneten Vorsichtsmaßnahmen gegen das Virus im öffentlichen Raum, in Geschäften und Gaststätten auch künftig befolgt werden. „Dieses Thema hat oberste Priorität.“ „Eher schwer“ kann Rechle sich vorstellen, dass der Weihnachtsmarkt rund ums Schloss Großlaupheim stattfindet.