Aufrufe
vor 5 Monaten

Laupheimer Anzeiger 06.05.2020

  • Text
  • Laupheim
  • Telefon
  • Laupheimer
  • Abstand
  • Anzeiger
  • Menschen
  • Telefonisch
  • Sankt
  • Theresia
  • Stadt
  • Www.bitzilla.de

Laupheimer Anzeiger RATGEBER Mittwoch, 6. Mai 2020 Kritische Zeiten für Pollenallergiker AOK informiert: Unbehandelter Heuschnupfen kann zu Asthma führen So erreichen Sie uns Anzeigen und Beilagen REGION (red) - Pollenallergiker haben es momentan nicht leicht. Mit steigenden Temperaturen kommt auch ihr Heuschnupfen zurück. Vielen macht neben der üblichen Quälerei mit laufender Nase, juckenden Augen und Kratzen im Hals auch das Coronavirus Sorgen. „Der allergische Schnupfen kann sich durch häufiges Niesen, eine laufende oder verstopfte Nase bemerkbar machen. Bei starken Beschwerden fühlen sich viele Betroffene zudem schlapp und müde“, erklärt Dr. Sabine Knapstein, Ärztin bei der AOK Baden-Württemberg. „Geht der allergische Schnupfen auch mit einer Bindehautentzündung einher, tränen und jucken die Augen, die Augenlider sind geschwollen. Auch Juckreiz und asthmatische Beschwerden wie Husten, pfeifende Atmung und Kurzatmigkeit können auftreten.“ Im Zusammenhang mit Heuschnupfen können Beschwerden auftreten, die denen einer Covid-19-Erkrankung ähnlich sind. Zwar stehen bei Heuschnupfen Heuschnupfen sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. allergischer Schnupfen, also Niesattacken und laufende oder verstopfte Nase, sowie häufig auch Augenjucken im Vordergrund. Doch Heuschnupfen kann auch zu asthmatischen Beschwerden wie Husten und Atemnot führen – beides Beschwerden, die auch bei einer Infektion mit dem Coronavirus auftreten können. Auch ist möglich, dass zum Heuschnupfen eine Atemwegsinfektion hinzukommt. Dann tritt, zusätzlich zu den typischen allergischen Reaktionen, außergewöhnlicher Husten oder auch Fieber auf. Betroffene sollten sich in beiden Fällen telefonisch an ihren Arzt wenden und mit ihm das weitere Vorgehen klären. Grundsätzlich sollte man eine Allergie immer abklären lassen, empfiehlt die AOK. Denn FOTO: PR unbehandelt kann sich aus einer Allergie der oberen Atemwege, wie dem Heuschnupfen, auch eine Allergie der unteren Atemwege entwickeln, das Asthma. „Bei Kindern bleiben Allergien oft zu lange unerkannt. Je früher man aber die richtige Diagnose stellt und eine Behandlung einleitet, desto besser lassen sich viele Allergien beeinflussen“, so Knapstein. Michael Lenz Telefon 0 73 92 / 96 31-28 Dora Tech Telefon 07392 / 96 31-27 Steffen Hennek Telefon 07392 / 96 31-30 Petra Reiff Telefon 07392 / 96 31-21 Telefax alle 07 51 / 29 55-99-7799 E-Mail allgemein anzeigen.laupheim@ schwaebische.de Cordon Bleu vom Schwein 1 kg 10,49 € Gyros 1 kg 9,49 € Pizzaknacker 100 g 1,09 € Paprikalyoner 100 g 1,09 € Käseaufschnitt 100 g 1,09 € Käsesalat 100 g 1,09 € Wochenangebot von Dienstag, 12. bis Donnerstag, 14.5.2020 Husarentopf 1 kg 8,99 € Bauernweg 20 89195 Staig/Altheim Tel.: 0 73 46 – 83 49 Fax: 0 73 46 – 30 73 81 eMail: info@metzgerei-edel.de Wir suchen in Laupheim Reinigungskräfte m/w/d auf 450-€-Basis Arbeitszeit: Mo.-Fr.: zwischen 08.00 – 12.00 Uhr oder 16.00 – 19.00 Uhr Deutschkenntnisse zwingend notwendig! Telefon 0 73 92 / 96 80 40 schwäbische.de/jobs Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine Metzger (m/w/d) Zuschrift unter: christel.bolkart@gmail.com oder telefonisch nach 18.30 Uhr Tel. 07392/4372 Metzgerei Bolkart Biberacher Str. 8, 88471 Laupheim Weil Menschen Chancen brauchen. © Karin Desmarowitz/MISEREOR Spenden Sie jetzt: DE75 3706 0193 0000 1010 10 www.misereor.de/jetztspenden Wir suchen zum baldmöglichsten Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit ■ Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) (m/w/d) ■ Zahntechniker (m/w/d) Sie verfügen über hohes Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und haben Freude an Ihrem Beruf. Dann sind Sie bei uns herzlich willkommen! Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung an: Zahnarztpraxis Dr. Karl-Heinz Klinger König-Wilhelm-Straße 36, 88471 Laupheim Email: info-klinger@t-online.de Telefon: 07392/8555 oder 07392/16404

Sonderveröffentlichung AM SONNTAG IST MUTTERTAG 10|05|2020 Ein Tag, um „Dankeschön“ zu sagen Am Sonntag, 10. Mai, ist Muttertag – der richtige Zeitpunkt, Anerkennung zu zeigen für die Leistung, die Mütter das ganze Jahr über bringen. REGION - Besonders auch gerade jetzt in Zeiten der Corona- Pandemie und der damit verbundenen Mehrarbeit, die Mütter dadurch haben, ist es besonders wichtig, einmal von Herzen „Danke“ zu sagen. Heutzutage gehen viele Mütter neben der ganzen Hausarbeit und Betreuung der Kinder einer Erwerbstätigkeit nach. Dazu kommt im Moment, dass das alles jetzt meist zu Hause in den eigenen vier Wänden unter einen Hut gebracht werden muss. Viel Organisationstalent und starke Nerven gehören dazu, wenn Home-Office, Beaufsichtigung der Kinder beim Lernen oder Spielen, der Haushalt und das Bereitstellen von schmackhaften Mahlzeiten, Mütter freuen sich auch über kleine Geschenke. unter einen Hut gebracht werden müssen. Also im wahrsten Sinne „Hut ab“ vor allen Müttern. Diejenigen haben es gut, die einen Partner haben, der sie dabei so gut es geht unterstützt. Denn glücklicherweise ist die Fürsorge für die Kinder heute nicht mehr nur Sache der Frauen. Die Väter bringen sich nach Möglichkeit ein und erkennen die Bedeutung und den Wert der Zeit mit ihren Kindern. FOTO: PRIVAT Aber ein „Dankeschön“ an die Mutter im Besonderen ist dennoch angebracht. Wobei dieses heuer vielleicht etwas anders ausfallen muss als an den vergangenen Muttertagen. Einladungen in ein Restaurant sind leider noch nicht möglich. Aber es gibt die Möglichkeit, Gutscheine für ein späteres Festessen zu erwerben oder die unzähligen Liefer- und Abholdienste, welche die Gastronomen anbieten, in Anspruch zu nehmen, den Tisch daheim schön zu decken und es sich im Kreise der Familie so richtig gut gehen zu lassen. Auch ein ausgiebiges Frühstück, zubereitet von Papa und den Kindern, kommt immer gut bei den Müttern an. Bei schönem Wetter ist sicher auch ein Picknick im Freien an einem schönen Plätzchen eine gute Idee. Zu den Klassikern, die gerne am Muttertag verschenkt werden gehören immer noch Blumen, Parfüm, Wellness-, Kosmetik- oder Einkaufsgutscheine, etwas zum Naschen oder auch Selbstgebasteltes oder ein gemaltes Bild von den Kleinen. Der Muttertag ist auch eine gute Gelegenheit, der Frau des Hauses ein bisschen Zeit für sich zu gönnen – zum Beispiel, indem Papa oder die größeren Kinder mit den kleinen Geschwistern für ein paar Stunden nach draußen geht, um eine Radtour oder eine kleine Wanderung zu unternehmen. Das freut die Mama manchmal mehr als aufwendige materielle Geschenke. Bei all dem sollte aber auch nicht vergessen werden, dass viele Mütter älterer Jahrgänge, die ihren Lebensabend in einem Senioren- oder Pflegeheim verbringen, es gerade jetzt nicht einfach haben. Sie können keine Besuche empfangen. Auch ihnen kann eine Freude gemacht werden mit kleinen Geschenken, die ihnen die Pflegerinnen überbringen können, aber auch ein Brief, etwas Gemaltes oder Gebasteltes von den Enkelkindern oder vielleicht auch eine Videobotschaft oder ein Telefongespräch freut sie sicher. So haben sie trotzdem etwas Kontakt nach außen und wissen, dass man sie nicht vergessen hat. son in Laupheim Wäsche & Dessous Alles Gute zum Muttertag KLEINE KARTEK GROSSEE FREUDE Mo – Fr 9.00 – 18.30 Uhr, Sa 9.00 – 13.00 Uhr Marktplatz 16/1, 88471 Laupheim Telefon 07392-9393185 schwäbische.de/kleinanzeigen