Aufrufe
vor 5 Monaten

Laupheimer Anzeiger 02.12.2020

  • Text
  • Laupheim
  • Dagmar
  • Dezember
  • Puttkamer
  • Immobilien
  • Laupheimer
  • Millionen
  • Verein
  • Anzeiger
  • Stadt

Sonderveröffentlichung

Sonderveröffentlichung 40-JÄHRIGES BESTEHEN Dagmar von Puttkamer Immobilien Laupheim Liebe Dagmar, wir bedanken uns für die langjährige freundschaftliche Zusammenarbeit und freuen uns, als IT-Partner ein Teil dieser 40-jährigen Erfolgsgeschichte zu sein. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum. www.boa-gmbh.de · 88471 Laupheim FITTING SOLUTIONS FOR BUSINESS AND LEISURE. Fortbildung gibt den Kunden Sicherheit Dagmar von Puttkamer hält ihr Wissen durch ständige Weiterbildungen auf dem aktuellen Stand, was den Kunden Sicherheit bietet. FOTO: ELISABETH KOPRIVC Ständige Weiterbildungen und Informationen durch Fachanwälte gewährleisten Kunden laufende Aktualität. LAUPHEIM – Sie sind Mitglied im Immobilien Verband Deutschland (IVD). Welche Vorteile hat das für Sie? Dagmar von Puttkamer: Es ist für mich sehr wichtig, immer aktuell nach der neuesten Gesetzes- und Rechtslage informiert und geschult zu sein. Im Verkauf und in der Vermietung gibt es laufend neue Auflagen und Neuerungen, die kurzfristig umgesetzt werden müssen. Durch die Fachanwälte im IVD und die damit verbundenen ständigen Informationen und Weiterbildungen ist diese Aktualität gewährleistet. Dies bedeutet größtmögliche Sicherheit für meine Kunden. Auch bei Fragen stehen uns die Anwälte jederzeit zur Seite. Die seit 1. Januar 2018 gültige Weiterbildungspflicht begrüße ich sehr. Bis Ende 2020 müssen Verwalter und Makler das vorgeschriebene Fortbildungspensum von 20 Stunden absolviert haben. Gibt es für Immobilien-Unternehmen eine Zertifizierung? Dagmar von Puttkamer: Ja. Die DIA (= Deutsche Immobilien Akademie) in Freiburg bietet diese Zertifizierung nach DIN 15733 an. Diese Zertifizierung dokumentiert meine fachliche und persönliche Kompetenz durch eine unabhängige Qualitätskontrolle.

Sonderveröffentlichung 40-JÄHRIGES BESTEHEN Dagmar von Puttkamer Immobilien Laupheim Schwerpunkte des Immobilienbüros Im Besprechungszimmer berät Dagmar von Puttkamer ihre Kunden zur gewünschten Immobilie. FOTO: ELISABETH KOPRIVC Sicherheit steht auch bei Wohnungsbesichtigungen in der aktuellen Situation im Vordergrund. Diese momentane Lage lässt jedoch Feierlichkeiten zum Jubiläum nicht zu. LAUPHEIM – Was sind Ihre Schwerpunkte? Dagmar von Puttkamer: Schwerpunktmäßig handelt es sich um Wohnimmobilien, also Häuser und Wohnungen, sowohl neu als auch gebraucht, die ich vermittle. Aber auch der Verkauf und die Vermietung von gewerblichen und landwirtschaftlichen Objekten gehören zu meinem Portfolio. Hatten Sie geplant, Ihr Firmenjubiläum zu feiern? Dagmar von Puttkamer: Ja, es war angedacht, einen Sektempfang für meine Kunden zu machen. Aber das ist leider aufgrund von Corona in der jetzigen Situation nicht möglich. Bei Besichtigungen versuchen wir im Moment auch, mit möglichst wenigen Personen die Begehungen durchzuführen. Im Büro stehen selbstverständlich Desinfektionsmittel und Masken zu Verfügung. Wie ist die aktuelle Lage der Immobilien-Branche? Einerseits wegen der niedrigen Zinsen, andererseits aufgrund von Corona. Dagmar von Puttkamer: Corona hat der Branche nicht geschadet. Der Vermietungsmarkt war vorübergehend etwas ruhiger, hat sich aber inzwischen wieder erholt. Die Nachfrage in Laupheim und Umgebung ist nach wie vor groß. Das Einzugsgebiet meines Büros zieht sich von Ulm, Biberach, Ehingen und Ochsenhausen. Ich bin aber auch teilweise überregional tätig. Die Zinslage ist noch immer historisch tief und auch von Fachleuten wird kein nennenswerter Zinsanstieg erwartet. Je nach Eigenkapitalanteil liegt dieser sogar deutlich unter einem Prozent.