Aufrufe
vor 10 Monaten

Laichinger Anzeiger 27.01.2021

  • Text
  • Laichingen
  • Laichinger
  • Westerheim
  • Fasnet
  • Menschen
  • Anzeiger
  • Januar
  • Blaubeuren
  • Fotos
  • Februar

Laichinger Anzeiger

Jeden Mittwoch kostenlos mit einer Auflage von 12.850 Exemplaren Mittwoch, 27. Januar 2021 Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für Laichingen, Berghülen, Merklingen, Nellingen, Heroldstatt, Hohenstadt, Römerstein, Westerheim, Oberdrackenstein, Ingstetten und Justingen Die Woche in der SZ LAICHINGEN (sz) - Mehr Alkohol während der Pandemie. Die Corona-Krise drückt die Stimmung – Suchterkrankte Menschen werden rückfällig. NELLINGEN (sz) - AWO-Pflegeheim ist nun offiziell eröffnet. AWO will ein „offenes Haus“ mit möglichst vielen Verbindungen zu Vereinen und Gemeinde. ULM (sz) - Impfzentrum fährt Betrieb „deutlich“ runter. Erst Schlangen – jetzt Knappheit. Heute in der SZ LAICHINGEN/ EHINGEN (sz) -„Die Borst-Kreuzung ist Formsache“. Regierungspräsident Klaus Tappeser über Corona, Schulen, Infrastruktur und Biosphäre. Mehr Informationen finden Sie jeden Morgen in der Schwäbischen Zeitung. Sie können ein kostenloses 14-tägiges Probeabonnement anfordern unter der Telefonnummer 0751 / 2955 5555. IGF Westerheim: Keine Fasnet auf der Straße, dafür im Netz Narren mit alternativen Angeboten zur fünften Jahreszeit – Wettbewerbe und Aktionen im und vor dem Haus – Bisschen Fasnet muss sein WESTERHEIM (hjs) - „Nein, im Sommer des vergangenen Jahres hatten wir noch nicht gedacht, dass wir die Fasnetstermine 2021 streichen müssen.“ Dies sagt Maximilian Hohl, Vorstandsmitglied bei der Interessengemeinschaft Fasnet Westerheim (IGF). Doch mit dem zweiten Lockdown Mitte Oktober wegen der grassierenden Corona-Pandemie sei so langsam klar geworden, dass Großveranstaltungen wie Bürgerbälle, Kinderfasnet oder Rosenmontagsumzug ausfallen. Kein Remmi-Demmi gibt es in Westerheim zudem am Glombiga Doschdeg, da sind alle Hallen dicht. „Doch komplett können und wollen wir die Fasnet nicht ausfallen lassen. Weihnachten kann man nicht Auftakt mit der Garde. aus dem Jahreskalender streichen und die Fasnet auch nicht“, erklärt der PR-Manager ARCHIVFOTO: HJS bei der IGF. Ganz ausfallen soll die Fasnet in Westerheim nicht, auch wenn keinerlei Veranstaltungen möglich sind. Über ihre Homepage, Facebook und Instagram wollen die IGF-Mitglieder etwas Fasnet in die Häuser sowie zu ihren Mitgliedern und Freunden tragen. Auch an der Fasnetsdekoration im Ort und manchen symbolischen Aktionen möchte die IGF festhalten, so soll beispielsweise ein alter Westerheimer Brauch in diesem Jahr verstärkt werden: Fasnetshexen oder sonstige Fasnetsfiguren vermehrt vor das Haus oder auf den Balkon stellen, um zu verkünden, dass die fünfte Jahreszeit da ist und die Narren das Sagen haben. Also „Hexen vor die Tür“, so lautet der Slogan der IGF. FORTSETZUNG AUF SEITE 3 ANZEIGEN Ihre Vermittlungsagentur für die BEI UNS SIND IHRE UHR UND IHR SCHMUCK IN BESTEN HÄNDEN Mehr Info´s auf unserer Website · Sehr persönlich & individuell · 100% transparent und fair · 100% legal und seriös Rufen Sie uns gerne an: wir freuen uns auf Sie! Beachten Sie unsere Meisterbetrieb Marktplatz 8, Blaustein, 07304-3418 Karlstraße 16, Blaubeuren, 07344-7672 www.schwaibold.de | info@schwaibold.de