Aufrufe
vor 1 Jahr

Laichinger Anzeiger 22.04.2020

  • Text
  • Laichingen
  • April
  • Laichinger
  • Westerheim
  • Schaupp
  • Anzeiger
  • Marktplatz
  • Blaubeuren
  • Schweizer
  • Zeitung
  • Www.bitzilla.de

Auflage: 12.885

Auflage: 12.885 Exemplare Optimale Haushaltsabdeckung und zuverlässige Verteilung! BEILAGENVERTEILUNG Verteilung nach Ausgaben, Städten oder Gemeinden möglich, d. h. Sie können Ihre Prospekte und Beilagen gezielt nach individuellen Wünschen verteilen lassen schon ab 1.000 Exemplaren! nur 63,75 5 pro 1.000 Exemplare für Firmen aus unserem Verbreitungsgebiet (bis 20 g) Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne! Ihr Team der SZ Laichingen Tel. 07333/9657-11 anzeigen.laichingen@schwaebische.de Schwäbische Zeitung Laichingen, Marktplatz 25/1, 89150 Laichingen

Sonderveröffentlichung WIR HABEN FÜR SIE GEÖFFNET Wichtig ist die Rücksichtnahme Nach wochenlangem Stillstand sind am 20. April erste Lockerungen der Corona-Einschränkungen in Kraft getreten, die eine Öffnung von vielen Ladengeschäften wieder erlauben. Die Regelung gilt für kleine und mittelgroße Geschäfte, deren Verkaufsflächen unter 800 Quadratmetern liegen. Unabhängig von der Verkaufsfläche dürfen auch Kfz-, Fahrradhändler und Buchhandlungen ihre Türen wieder öffnen. Ein kleines Stück Normalität und ein vorsichtiger erster Schritt, um den Einzelhandel vor Ort wieder in Gang zu bringen. So hat es die Landesregierung in einer Richtlinie festgelegt. Auch in Laichingen und auf der Laichinger Alb freuen sich viele Ladenbesitzer, ihre Geschäfte endlich wieder öffnen zu können. Sie haben vorgesorgt, um ihren Kunden größtmögliche Sicherheit und Schutz zu gewähren. In den kleinen Geschäften wie zum Beispiel bei Textil-Tröger, Strick&Wollart sowie Blumen Elser haben sich schon die fast vertrauten lockeren Schlangen vor der Ladentür gebildet. Denn es darf immer nur eine kleine Anzahl an Kunden die Läden betreten, um das Abstandsgebot einhalten zu können. Die Ladeninhaber setzen auf ein gutes Miteinander und gegenseitige Rücksichtnahme. Praktisch: Durch die großen Fensterfronten sieht man gut, wie viele Personen bereits im Laden sind. Frühlingshafte Stoffe, auch solche, um Gesichtsmasken selber zu nähen – gibt es bei Birgit Tröger. Die Liebhaberinnen der Handarbeiten werden sicherlich bei Strick&Wollart von Angelika Wieland fündig. Auch dort gibt es eine riesige Auswahl an Wolle und Garnen – der Frühling kann kommen! Bei Susanne Winkler schlagen die Herzen der Blumenliebhaber höher. Egal, ob man einen Geburtstagsstrauß benötigt, ob der Garten frühlingshaft eingepflanzt werden soll oder das Gemüsebeet Verstärkung bekommt – Blumen Elser hat die dazu benötigten Pflanzen im Sortiment. Auch das Team der Wäschekrone freut sich, dass es wieder für ihre Kunden da sein kann und ein Stück Normalität einkehrt. Das Ostern-Geschäft ist zwar „ausgefallen“, dennoch hat der Frühling in Form von farbenfrohen Stoffen Einzug gehalten. Zeit und Lust, noch etwas im Haus zu renovieren oder den Garten auf Vordermann zu bringen? Dafür ist Natursteine und Fliesen Bausch genau der richtige Ansprechpartner. Auch das Haus des Gartens ist geöffnet. Gleich im Eingangsbereich steht eine Station, an der sich die Kunden ihre Hände desinfizieren können. Dann ist dem Einkaufsvergnügen keine Grenze gesetzt. Blumen für innen und außen, Gemüsepflanzen, Kräuter und einen großen Bereich rund um Grillen und Heimtiere umfasst der Gartenmarkt. Die Wäschefabrik Kneer in Westerheim öffnet nun auch wieder ihren Fabrikverkauf. Wer sich beispielsweise mit dem Gedanken trägt, eine neue Küche zu kaufen, der sollte bei AlbKüchen an der Geislinger Straße vorbei schauen. Sevki Babaoglu gewährt seinen Kunden während der Zeit der Einschränkungen als kleine Entschädigung einen Corona-Rabatt in Höhe von 13 Prozent. Fotos: oben: Wäschefabrik Kneer, unten: su Neu im Sortiment sind bestickte Hundedecken. Diese schützen Autopolster, Teppich und Sofa vor Verschmutzungen und bieten für den Vierbeiner einen kuscheligen Liegeplatz.