Aufrufe
vor 8 Monaten

Laichinger Anzeiger 20.01.2021

  • Text
  • Laichingen
  • Januar
  • Laichinger
  • Anzeiger
  • Heroldstatt
  • Telefon
  • Merklingen
  • Nellingen
  • Westerheim
  • Blaubeuren

Laichinger Anzeiger BILDER DER WOCHE Mittwoch, 20. Januar 2021 Einen auf einer Bank bei der Zehntscheuer in Machtolsheim liegenden Drachen fand Waltraud Armbruster. FOTO: ARMBRUSTER Diesen Liebesschwur bei eisigen Temperaturen hat Günter Künkele auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen entdeckt. Foto: Künkele Ihren Schnappschuss beim Laichinger Wildgehege schickte Julia Schmid. FOTO: SCHMID Silvia Fay hielt die Stimmung bei Westerheim fest. FOTO: FAY Der Blick aus dem Wohnzimmerfenster von Anne Hellstern in Richtung Böhringen. FOTO: HELLSTERN Sie haben ein „Bild der Woche“? Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie haben ein besonders schönes Foto, das Sie gerne an dieser Stelle veröffentlicht sehen möchten? Gerne drucken wir dieses auf unserer Seite „Bilder der Woche“ honorarfrei ab, ob Vereinsausflug, Kindergarten- oder Schulfest. Bitte schicken Sie maximal zwei Fotos im JPG- Format mit einer Bildgröße von mindestens 500 kb an redaktion.laichingen@schwaebische.de mit einer kleinen Bildunterschrift (zwei bis drei Sätze), was auf dem Bild zu sehen ist sowie den Namen des Fotografen/der Fotografin. Die Veröffentlichung ist abhängig von der Qualität des Fotos und dem vorhandenen Platz. Wichtig ist auch, dass die abgebildeten Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind und diese keine gewerblichen Zwecke verfolgen. Ein neugieriges Hermelin – aufgenommen bei Laichingen – hielt Sergej Omeltschenko im Foto fest. FOTO: OMELTSCHENKO

Laichinger Anzeiger LAICHINGEN Mittwoch, 20. Januar 2021 Jahreskarten Schwimmhalle LAICHINGEN (la) - Da die Kleinschwimmhalle in Laichingen vergangenes Jahr aufgrund der Corona-Pandemie von Besuchern nur selten genutzt werden konnte, gelten die Jahreskarten von 2020 auch noch für das Jahr 2021. Das teilt die Stadtverwaltung Laichingen mit. DAV sagt Versammlung ab LAICHINGEN (la) - Die für den Samstag, 31. Januar, vorgesehene Mitgliederversammlung wird aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie und auf Beschluss des Vorstands abgesagt. Neuer geplanter Termin ist der Samstag, 10. April. „Eine formelle Einladung zur Mitgliederversammlung erfolgt rechtzeitig“, informiert Vorstand Dieter Mayer. So erreichen Sie uns Laichinger Anzeiger Redaktion 07333/9657-20 Fax 0751/2955-99-7698 redaktion.laichingen@ schwaebische.de Anzeigen gewerbliche Anzeigen Telefon 07333/9657-11 Telefax 0751/2955-99-7699 anzeigen.laichingen @schwaebische.de private Kleinanzeigen Telefon 0751/2955-5444 Abonnement Telefon 0751/2955-5555 Geschäftsstelle Marktplatz 25/1, 89150 Laichingen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr ●» schwäbische.de Laichinger Anzeiger Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für die Laichinger Alb erscheint jeden Mittwoch kostenlos in die Haushalte mit einer Auflage von 12.850 Exemplaren Redaktionsleiterin: Maike Scholz Verlag: Schwäbische Zeitung Laichingen GmbH & Co. KG Geschäftsleitung: Jens Backhaus Verlagsleiterin: Kathrin Schüle (verantwortlich für Anzeigen) Anschrift: Marktplatz 25/1, 89150 Laichingen, Telefon 07333/9657-0 Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. Ulm So reagiert die Stadtbücherei auf die Corona-Regelungen Voraussichtliche Schließung bis 31. Januar – Vielfältige Nutzungsangebote trotzdem vorhanden – Das bereitet das Team vor LAICHINGEN (la) - Die Stadtbücherei Laichingen muss aufgrund der neuen Corona-Verordnung weiterhin, voraussichtlich bis mindestens zum 31. Januar, geschlossen bleiben. Um in der Zeit zuhause trotzdem an neuen Lesestoff oder Medien aus der Stadtbücherei zu kommen, bieten die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei ab sofort einen Abholservice an. Wer sich für Bücher, Zeitschriften, Brettspiele, Tiptois oder andere Medien aus der Stadtbücherei interessiert, kann dem Büchereiteam seine Wünsche per E-Mail oder per Telefon (siehe Kontaktdaten) mitteilen. Auch ohne konkrete Buchvorstellungen stellen die Bibliotheksmitarbeiterinnen Lesern laut Mitteilung gerne Literatur zu einem bestimmten Genre oder nach inhaltlichen Wünschen zusammen. Selbst Überraschungspakete für Kinder, Familien oder Erwachsene seien möglich. Reichlich Inspiration gibt es auch über den Online-Katalog der Stadtbücherei. Die Medienzusammenstellungen können dann nach Terminvereinbarung im Eingangsbereich der Stadtbücherei kontaktlos abgeholt werden. Weiterhin bringt der Förderverein der Stadtbücherei LAICHINGEN - Im Leben gebe es Momente, in denen sich ein Weg verändere. So auch bei Dina Linden (41), der Leitung des Tafelladens Laichingen. Sie wird neue Wege gehen – und die Leitung abgeben. „Ich verändere mich beruflich, so dass ich das nicht alles unter einen Hut bekomme“, erzählt sie im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“ über die Beweggründe, die Leitung abzugeben. Dina Linden werde sich komplett aus dem Bereich zurückziehen. Insgesamt war Dina Linden neun Jahre engagiert – erst als Leitung im Kleiderbereich, dann als unterstützende Leitung mit Karin Berweck und Zusammensitzen und das Angebot der Bücherei nutzen: Das geht derzeit nicht. Es gibt aber vielfältige Alternativen. ARCHIVFOTO: STADTBÜCHEREI LAICHINGEN zuletzt (von September vergangenen Jahres) als alleinige Leitung. Ende Januar ist für sie dann Schluss. Bis dahin werde sie ihren Nachfolger Volker Pflügner einarbeiten. „Er hat Sie gibt die Leitung des Tafelladens ab Dina Linden übergibt Aufgabe Ende Januar – Das sind ihre Gründe Derzeit darf wegen der Corona-Regelungen immer nur ein Kunde zum Einkauf in den Tafelladen. ARCHIVFOTO: SCHOLZ sich angeboten, sich zu engagieren“, so die 41- Jährige. Der Tafelladen Laichingen hat derzeit geöffnet und zwar immer dienstags und donnerstags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr. Ausgenommen ist der Second-Hand- Bereich. Die Situation mit Blick auf Corona sei schwierig. „Es ist schon alles sehr eingeschränkt“, sagt Dina Linden und erklärt: „Ich darf immer nur einen Kunden reinlassen. gewünschte Bücher nach Hause. Dabei erfolgt die Auslieferung laut Mitteilung ebenso kontaktlos an einem vorher vereinbarten Ort. Dieses Angebot wurde von den Bürgern Laichingens in den vergangenen Wochen intensiv genutzt, teilt Marion König, die Leiterin der Stadtbücherei Laichingen, mit. Entliehene Medien werden automatisch bis zur Wiedereröffnung der Stadtbücherei verlängert. Rückgaben sind aber auch jederzeit über den Außenrückgabekasten möglich. Ab sofort bietet das Büchereiteam auch eine telefonische Recherche-Beratung für Schüler der Klassen 5 bis 13 an, die auf der Suche nach Informationsmaterial für Referate, GFS, Seminararbeiten oder Präsentationsprüfungen sind. Bei der Recherche werden nicht nur die gedruckten und digitalen Medienbestände der Stadtbücherei einbezogen, sondern auch Onlinedatenbanken und Buchbestände wissenschaftlicher Bibliotheken, die ihre Bücher über die Fernleihe bereitstellen. Die digitalen Angebote der Stadtbücherei können zudem weiterhin über die Homepage rund um die Uhr genutzt werden. Wer in der Stadtbücherei noch nicht angemeldet ist und gerne Mitglied werden möchte, kann die Stadtbücherei kontaktieren. Der Kontakt zur Stadtbücherei ist per E-Mail an stadtbuecherei@laichingen.de und per Telefon 07333/ 4253 möglich. Es fällt mir nicht leicht, dass die anderen vor der Tür stehen und warten. Aber die meisten Kunden haben dafür Verständnis.“ Dennoch: Das eigentlich doch nahe, persönliche Verhältnis sei derzeit sehr eingeschränkt. Wenig bis gar kein Austausch, ein Händeschütteln hier oder eine Umarmung: Das ist alles in der Zeit des Coronavirus nicht möglich. Es gelte, Danke zu sagen. In den sozialen Netzwerken bedankt sich Dina Linden bei allen Spendern, Mitarbeitern und Kunden für die „super Zusammenarbeit und auch Unterstützung“. Eine Arbeit im Tafelladen wäre sonst nicht möglich gewesen.