Aufrufe
vor 1 Jahr

Laichinger Anzeiger 18.09.2019

  • Text
  • Laichingen
  • September
  • Laichinger
  • Halbformate
  • Laia
  • Blaubeuren
  • Anzeiger
  • Westerheim
  • Sauterw
  • Telefon
  • Www.bitzilla.de

Product: **FONT**

Product: **FONT** Halbformate PubDate: 18-09-2019 Zone: LAIA Edition: HP Page: ILAI_29773 User: sauterw Time: 09-17-2019 18:04 Color: Familienkalender Geburten Westerheim: 24.07.2019: Vivien Rauschmaier, Eltern: Jerrin und Patrick Rauschmaier, Feldstetter Straße 28, Westerheim Merklingen: 12.08.2019: Elena Marie Ruopp, Eltern: Tanja und Andreas Ruopp, Laichinger Weg 19, Merklingen 17.08.2019: Mihael Belancic, Eltern: Josipa und Dejan Belancic, Hauptstraße 36, Merklingen Römerstein-Böhringen: 07.07.2019: Lina Strähle, Eltern: Carolin Strähle, geb. Edel und Florian Strähle, Friedenstraße 22, Römerstein-Böhringen Römerstein-Donnstetten: 17.07.2019: Teresa Hohensteiner, Eltern: Annedore Hohensteiner, geb. Keyl und Axel Hohensteiner, Westerheimer Straße 3, Römerstein-Donnstetten Römerstein-Zainingen: 02.08.2019: Max Blochinger, Eltern: Sabrina Blochinger, geb. Wack und Michael Blochinger, Römerstein-Zainingen Eheschließungen Laichingen: 16.08.2019: Sarah Doris Walter, Gartenstraße 17, Laichingen und Philipp Raphael Bohlig, Burgstraße 6, Baierbrunn 16.08.2019: Gundula Irmgard Kuttig, geb. Sidow, Katzensteig 4, Wiehl-Oberbantenberg und Norbert Bußfeld, Hans-Reyhing-Weg 11, Laichingen Berghülen: 03.08.2019: Julia Deborah Ruopp und Iosua Marin, Lange Straße 37, Berghülen-Bühlenhausen 16.08.2019: Bettina Schulteisz und Eduard Knelsen, Kirchstraße 14, Berghülen 23.08.2019: Sarah Christina Kramer und Alexander Jauß, Wacholderweg 23, Berghülen Sterbefälle Laichingen: 03.08.2019: Johann Georg Bohnacker, Hauptstraße 3, Laichingen-Machtolsheim 06.08.2019: Hans Bückle, Sperberstraße 1, Laichingen-Machtolsheim 10.08.2019: Eva Elisabeth Malinowski, geb. Anderska, Berghüler Weg 11, Laichingen 17.08.2019: Alfred Groß, Feldstetter Straße 64, Laichingen 21.08.2019: Karl-Heinz Lange, Pichlerstraße 20/4, Laichingen 25.08.2019: Luise Mayer, geb. Reitz, Schlehenweg 5, Laichingen 26.08.2019: Friedricke Bleher, geb. Mack, Max-Mayer-Straße 7, Laichingen-Feldstetten 26.08.2019: Leonhard Fritz, Fliederweg 2, Laichingen-Suppingen 28.08.2019: Helga Maria Martha Görsch, geb. Schulz, Feldstetter Straße 64, Laichingen Westerheim: 01.08.2019: Anna Stang, Bernlaustraße 9/1, Westerheim 19.08.2019: Armin Englberger, Wangenblick 17, Westerheim Heroldstatt: 12./13.08.2019: Albrecht Leyhr, Laichinger Straße 19, Heroldstatt 19.08.2019: Luise Erz, geb. Deschenhalm, Am Berg 14, Heroldstatt 28.08.2019: Karl Schmid, Blumenstraße 13, Heroldstatt Nellingen: 03.08.2019: Berta Klara Böhringer, geb. Wagner, Brunnengässle 4, Nellingen 06.08.2019: Maria Ströhle, geb. Schöll, Scheitergässle 17, Nellingen Berghülen: 14.08.2019: Christine Mayer, Ziegelhütte 1, Berghülen Römerstein-Böhringen: 06.08.2019: Elsa Gottliebin Egeler, geb. Bösch, Albstraße 2, Römerstein-Böhringen 19.08.2019: Erika Götz, geb. Gekeler, Obere Kirchstraße 1, Römerstein-Böhringen 23.08.2019: Dieter Karl Heiner, Breitensteinstraße 37, Römerstein-Böhringen Römerstein-Donnstetten: 15.08.2019: Else Bächtle, geb. Mall, Westerheimer Straße 22, Römerstein-Donnstetten 31.08.2019: Franz Wansky, Bergstraße 32, Römerstein-Donnstetten Römerstein-Zainingen: 29.08.2019: Ernst Ruopp, Drosselweg 4, Römerstein- Zainingen

Sonderveröffentlichung LEBENSTR(Ä)UME – BAUEN & WOHNEN Dauerhaft niedrige Zinsen sichern Der Traum von den eigenen vier Wänden und damit auch eine wichtige Säule der Altersvorsorge im Ruhestand ist in Deutschland teuer geworden: Die Immobilienpreise sind in den letzten Jahren nicht nur in den Großstädten und Ballungsgebieten, sondern auch in kleineren Städten teils drastisch gestiegen. Die Tendenz spiegelt sich auch in den Darlehenssummen wider, mit denen Kunden ihr Eigenheim finanzieren. „Die durchschnittliche Darlehenshöhe, mit der unsere Kunden ihre Immobilie finanzierten, hat sich von 2008 bis 2018 mehr als verdoppelt“, sagt Stefan Kohler, Leiter eines Baufinanzierers. Aufgrund der gestiegenen Immobilienpreise ist die Finanzierung trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase alles andere als ein Kinderspiel. Zinsbindungen bis zu 40 Jahre sind möglich, persönliche Beratung ist wichtig. „Haben die Kunden genügend Eigenkapital oder entscheiden sich für ein Volltilgerdarlehen, ist das kein Problem. Wenn Wegen der gestiegenen Preise ist eine Immobilienfinanzierung trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase alles andere als ein Kinderspiel. FOTO: DJD nicht, besteht das Risiko, dass die Anschlussfinanzierung deutlich teurer wird als die Erstfinanzierung“, warnt Kohler. Bei einem Volltilgerdarlehen gelte die Zinsbindung für die gesamte Laufzeit, eine Anschlussfinanzierung sei nicht notwendig. Gerade aufgrund solcher Möglichkeiten sei die persönliche Beratung durch ausgewiesene Experten bei der Baufinanzierung so wichtig, betont Stefan Kohler. Bei den Volltilgerdarlehen sind Zinsbindungen bis zu 40 Jahre möglich. Der Kreditnehmer kennt seine Zins- und Tilgungsraten für die gesamte Laufzeit und muss nicht fürchten, dass eine Anschlussfinanzierung mit deutlich höheren Zinsen zur Belastung wird. Oder mit anderen Worten: Man muss sich nur ein einziges Mal um die Baufinanzierung kümmern - und weiß bereits heute, wann das Darlehen vollständig zurückgezahlt ist. Alternative: Darlehen mit Lebensversicherung tilgen. Eine Alternative zum Volltilgerdarlehen ist das klassische Annuitätendarlehen. Hier wird der Kredit im Gegensatz zum Volltilgerdarlehen nur für eine bestimmte Zeit festgeschrieben. Die monatliche Rate bleibt hier nur bis zum Ende der Zinsbindung gleich. Danach werden Zins und Tilgung neu festgelegt. Der dritte Weg ist das sogenannte endfällige Darlehen. Dabei werden zunächst lediglich die Zinsen bezahlt. Die Tilgungssumme selbst wird über eine Lebens- oder Rentenversicherung aufgebaut - damit wird das Baudarlehen am Ende der Laufzeit zurückgezahlt. schwäbische.de/immo