Aufrufe
vor 1 Jahr

Laichinger Anzeiger 15.04.2020

  • Text
  • Laichingen
  • Westerheim
  • April
  • Telefon
  • Kinder
  • Laichinger
  • Wasser
  • Heroldstatt
  • Region
  • Feldstetter
  • Anzeiger
  • Www.bitzilla.de

WIR SIND FÜR SIE DA

WIR SIND FÜR SIE DA Foto: unsplash Sonderveröffentlichung Die Regenbögen sind derzeit häufig zu sehen. FOTO: BAUMEISTER „Super Idee, da machen wir mit“ REGION - Wer zurzeit durch die Städte und Dörfer der Region spaziert, hat sie vielleicht schon bemerkt: Kunterbunte Regenbögen zieren die Fenster von Kindergärten, Schulen und Privathäusern. Darunter ist zu lesen: „Wir bleiben zuhause“ und „Alles wird gut“. Doch was hat es mit dieser Aktion auf sich? Die Leiterin des Kindergartens Westerheim, Lisa Stehle, gibt Auskunft: „Die Corona- Aktion mit den selbstgemalten Regenbögen richtet sich an die Kinder, denn es handelt sich um ein Zeichen von Kindern an Kinder.“ ➢ Private Wohnungen ➢ Wohnanlagen und Treppenhäuser ➢ Öffentliche Gebäude ➢ Büro- und Verwaltungsgebäude ➢ Lager- und Produktionsgebäude ➢ Fenster- und Glasreinigung ➢ Event- und Baureinigung ➢ Wäsche-, Bügel- und Mangelservice Öffnungszeiten: Mo. 16 – 18 Uhr Mi. 15 – 18 Uhr Sa. 10 – 12 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung Pichlerstr. 12, 89150 Laichingen Telefon 0 73 33 / 92 42 87 info@reinigungsservice-mueller.de www.reinigungsservice-mueller.de Unser Wäsche- und Bügelservice ist zu den gewohnten Öffnungszeiten weiterhin geöffnet! Start in Italien Angefangen habe alles in Italien. Dort begannen die Kinder, die Regenbögen in ihre Fenster zu hängen, um so anderen Kindern Hoffnung zu machen, dass bald alles wieder gut wird. Über die sozialen Medien wie Instagram oder WhatsApp verbreitete sich die Aktion schnell um die Welt. Immer mehr Kinder griffen zu Farben und Schere und gestalteten so ihren ganz persönlichen Regenbogen. Auch die Mitarbeiter des Kindergartens Westerheim haben so von der Aktion erfahren. „Wir haben es auf WhatsApp gesehen und gleich gedacht: Super Idee, da machen wir mit“, so Stehle. Lina und Romy Weins zeigen ihre Regenbogenbilder. Dass die Aktion einen christlichen Hintergrund hat, wissen nur wenige. „In der Geschichte ,Arche Noah’ in der Bibel kommt auch ein Regenbogen vor. Nach der großen Flut setzt Gott mit dem Regenbogen ein Zeichen seiner Verbundenheit mit uns Menschen in den Himmel“, erklärt Stehle. Und auch ein Zeichen der Verbundenheit der Kinder untereinander werde mit dem Regenbogen gesetzt. „Denn wenn die Kinder mit ihren Eltern spazieren gehen, sehen sie, dass auch viele andere Kinder zuhause bleiben müssen.“ FOTO: PR Wer jetzt Lust bekommen hat, selbst einen Regenbogen ins Fenster zu hängen, ist herzlich eingeladen. Egal, ob mit Buntstiften, Wasserfarben oder speziellen Fensterfarben – Mit den Regenbögen können die Kinder der Region sich miteinander verbunden fühlen. Viele Bilder zu der Aktion finden sich unter dem Hashtag #regenbogengegencorona auf instagram.

WIR SIND FÜR SIE DA Foto: unsplash Sonderveröffentlichung Kinder experimentieren: Eine Lavalampe selbst herstellen REGION - Bestimmt kennt ihr diese Lampen, in denen eine bunte Flüssigkeit in dicken Blasen vom Boden an die Oberfläche steigt. Wenn die Blasen sich nach oben bewegen, auseinander- und dann wieder zusammenfließen, erinnert das an geschmolzenes Gestein bei Vulkanausbrüchen. Deshalb heißen diese Lampen auch Lavalampen. Diese Lampen gibt es natürlich zu kaufen, man kann sie jedoch auch einfach selbst herstellen. Das klingt schwieriger, als es in Wirklichkeit ist, und deine Eltern werden dich dabei sicher unterstützen. Du benötigst eine Glasflasche oder ein Einmachglas aus Weißglas, das du zu etwa einem em Viertel mit Wasser füllst. Das Wasser nun mit Lebensmittelfarbe elfarbe färben, suche dir deine ein- Lieblingsfarbe aus. Die Flasche füllst du jetzt langsam und vorsichtig mit Speiseöl oder Baby-Öl auf, bis sie zu drei Viertel voll ist. Am besten klappt das, wenn du die Flasche leicht schief hältst und einen Trichter verwendest, damit sich Wasser und Öl nicht vermischen. Nun sollte das Öl auf dem Wasser schwimmen. Farbige Teilchen Eine Brausetablette (zum Beispiel eine Vitamintablette) intabl te) in 4 Stücke teilen, ein Stück davon in die Flasche geben und den Deckel zuschrauben. Nun kannst du beobachten, wie bunte Blasen an die Oberfläche steigen und farbige Teilchen wieder nach unten sinken. Wenn es weniger blubbert, einfach ein weiteres Stück Brause in die Flasche geben. Das kannst du beliebig oft wiederholen. So funktioniert’s Für alle, die genau wissen wollen, wie und warum das funktioniert, hier die Erklärung: Wasser und Öl haben eine unterschiedliche Dichte (Dichte ist ein Begriff aus der Physik und wird dir im Unterricht noch begegnen); die Dichte von Öl ist geringer als die von Wasser (Öl ist also leichter als Wasser), daher „schwimmt“ das Öl auch auf dem Wasser. Gibt man nun die Brausetablette dazu, sinkt diese nach unten, denn sie ist schwerer als das Öl. Im Wasser löst die Brausetablette sich natürlich auf, fängt an, zu sprudeln und gibt kleine Bläschen aus Kohlensäure ab. Diese Gasbläschen haben wiederum eine geringere Dichte als Wasser und Öl und steigen blubbernd an die Oberfläche. Dabei nehmen sie etwas von dem gefärbten Wasser mit. Das eingefärbte Wasser dringt durch die Ölschicht, ohne sich in ihr zu lösen. An der Oberfläche entweicht das Gas blubbernd, übrig bleibt das Wasser, das nun, weil es ja schwerer als das Öl ist, langsam wieder nach unten sinkt. So entsteht der Lava- Effekt an der Oberfläche und ein raffiniertes Farbspiel in dem Gefäß. Noch eindrucksvoller ist das Phänomen bei Dunkelheit; platziere dein Gefäß im Schein einer Taschenlampe. Es ist faszinierend, diesem Spiel von Bewegung und Farbmustern zuzuschauen und macht sicher der ganzen Familie einen Riesenspaß. SYMBOLFOTO: ARCHIV Wir sind für Sie da! Besuchen Sie uns unter Einhaltung unserer Schutzmaßnahmen. Sie können auch telefonisch bestellen unter der Nummer: 0 73 33/94 79 50 Wir beliefern Sie im Umkreis von 20 km frei Haus. Sie bezahlen bequem per Rechnung. Rudolf-Diesel-Straße 2 89150 Laichingen Tel. 0 73 33/ 94 79 50 www.striebel-hausdes-gartens.de Wir tun alles für Ihr schönstes Zuhause! Liebe Patienten! Auch in der Corona-Krise sind wir, unter verschärften Hygienemaßnahmen, weiterhin für Ihre orthopädischen Probleme da. Ihr Praxisteam Orthopädische Praxis Dr. Iliadis Telefon 07333 96930 · Hinter Alenberg 3 · 89150 Laichingen Sprechzeiten: Mo., Di., Mi., Do., Fr.: 8.00 – 11.00 Uhr Mo., Di., Do.: 14.00 – 17.00 Uhr Erreichbarkeit Der Kundenschalter der Schwäbischen Zeitung bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Anfragen rund um das Abo: 07333 9657-10 von Mo.-Fr. 10-13 Uhr Anfragen zu privaten und geschäftlichen Anzeigen: anzeigen.laichingen@ schwaebische.de Anfragen/Meldungen zu redaktionellen Beiträgen: redaktion.laichingen@ schwaebische.de Bitte teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten mit, wir setzen uns dann gerne mit Ihnen in Verbindung. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis! Ihr Team der Schwäbischen Zeitung Laichingen