Aufrufe
vor 9 Monaten

Laichinger Anzeiger 11.03.2020

  • Text
  • Laichingen
  • Laichinger
  • Anzeiger
  • Westerheim
  • Telefon
  • Merklingen
  • Vortrag
  • Blaubeuren
  • Feil
  • Heroldstatt
  • Www.bitzilla.de

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

SONDERVERÖFFENTLICHUNG LAICHINGER ANZEIGER gesund & nah Benefizvortrag zum Schutz vor Herzinfarkt und Schlaganfall LAICHINGEN - Erneut kommt der renommierte Ernährungswissenschaftler Dr. Wolfgang Feil aus Tübingen zu einem Vortrag nach Laichingen. Diesmal lautet das Thema seines Vortrags „Schutz vor Herzinfarkt und Schlaganfall“. Auf Einladung der Bürgerstiftung Laichinger Alb ist Wolfgang Feil am Mittwoch, 25. März, zu Gast im Auditiorium der Laichinger Volksbank. Beginn des Vortrags ist um 19.30 Uhr. Der Erlös aus dem Vortrag kommt der Bürgerstiftung für ihre verschiedenen Projekte zugute. Die „Schwäbischen Zeitung“ unterstützt den Besuch. In seinem Vortrag zum Schutz vor Herzinfarkt und Schlaganfall beleuchtet der Ernährungswissenschaftler folgende Themenbereiche: herzgesunde Ernährung: was schützt, was schadet?; natürliche Alternativen zu Cholesterinsenkern; intelligentes Training fürs Herz; Gelassenheitstraining - ein wesentlicher Baustein für die Herzgesundheit; natürliche Alternativen gegen Bluthochdruck und Lebensstiländerung statt Blutverdünner. Zu Herzinfarkt und Schlaganfall und die dazu richtige vorbeugende Ernährung wird Wolfgang Feil ein Buch herausgeben. Übrigens 40 Prozent der Sterbefälle in Deutschland passieren in Folge von Herzkreislauferkrankungen. Im Vortrag beschreibt der Biologe Wolfgang Feil wie eine herzgesunde Ernährung aussieht und was die größten Ernährungsfehler sind, die das Herz und die Blutgefäße belasten. Er beleuchtet das Risiko-Nutzen- Verhältnis von Cholesterinsenkern und zeigt auf, wie der Blutdruck auf natürliche Weise gesenkt werden kann. Ein weiterer Schwerpunkt im Vortrag sind Lebensstiländerungen bewusst vorzunehmen, anstatt sich auf Blutverdünner mit deren Nebenwirkungen zu verlassen. Für alle Personen, die ihr Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verringern möchten, wird auch aufgezeigt, welche Lebensmittel und welche Nährstoffe bestehende Ablagerungen in Blutgefäßen reduzieren und wie Herzrhythmusstörungen normalisiert werden können. Der mehrfache Buchautor Wolfgang Feil beleuchtet in seinem Vortrag ebenso wie ein gesund & nah herzgesundes und effektives Bewegungs- und Gelassenheitstraining aussehen soll. Der Vortrag richtet sich an alle Personen, die sich vor Herzinfarkt oder einem Schlaganfall schützen wollen, aber auch an Ärzte, die ihr Ernährungswissen aktualisieren möchten. Wolfgang Feil, Jahrgang 1959, aus Tübingen ist einer der bekanntesten Gesundheitsexperten in Deutschland, er zählt zu den führenden Nährstoffspezialisten. Er berät mehrere Nationalmannschaften (Handball, Marathon, Ultra-Marathon, Beachvolley-Ball) und auch Spitzensportler, seit einem Jahr auch Langstreckenläuferin Alina Reh aus Laichingen. Feil hat Biologie und Sportwissenschaft in Tübingen, Berlin und New York studiert, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Der aus Aalen-Hofen stammende Wolfgang Feil ist Autor mehrerer Bücher und zahlreicher Veröffentlichungen rund um die Themen Ernährung, Sport, Stoffwechselaktivierung und allgemeines Wohlbefinden. Feil promovierte in Biologie auf dem Gebiet der Botanik. Schutz vor Herzinfarkt und Schlaganfall Referent: Dr. Wolfgang Feil Mittwoch, 25. März 2020 Beginn: 19.30 Uhr Einlass: 19 Uhr Auditorium Laichinger Alb eG WIR PRÄSENTIEREN Dr. Feil ist promovierter Biologe, mehrfacher Bestsellerautor und nährstoffmedizinischer Berater mehrerer Fußball- und Handball-Bundesliga-Vereine sowie vieler Profi- Sportler wie z.B. seit ca. einem Jahr von Alina Reh. Eintritt: 8 € (im VVK) und 10 € (an der Abendkasse) zu Gunsten der Bürgerstiftung Laichinger Alb. Eintrittskarten gibt es ab 5. März in der Volksbank Laichinger Alb eG. schwäbische.de/veranstaltungen

SONDERVERÖFFENTLICHUNG LAICHINGER ANZEIGER gesund & nah „OKV Zuhause“: Unterstützung im Alltag Die Laichinger VHS bietet in Zusammenarbeit mit dem Ortskrankenpflegeverein Laichinger Alb (OKV) ein kostenloses Seminar, das pflegende Angehörige in ihrem Alltag unterstützen soll. Das Programm dazu heißt: „OKV Zuhause“. Geeignet ist der Kurs für alle, die Pflegebedürftigen mehr Lebensqualität bieten und deren Angehörige entlasten möchten. Ein Team aus Fachleuten zeigt während des Seminars, welche Beschäftigungen für die Betreuung und Unterstützung von Erkrankten den Alltag bereichern können, wie im Notfall reagiert werden kann und welche Kommunikationstechniken das Verständigen vereinfachen oder deeskalierend wirken. Das Dozententeam besteht aus der Ergotherapeutin und Validationslehrerin Stephani Maser, Jürgen Betz vom ASB Merklingen, der Krankenschwester Margrit Schweizer, dem Arzt Günter Schmid, dem Rechtsanwalt Bernhard Schweizer und Heike Steißlinger, die das Projekt „OKV-Zuhause“ koordiniert. Die Mitarbeiter des OKV wissen: Pflegebedürftige Menschen brauchen Anregungen und Gesellschaft, Angehörige von pflegebedürftigen Menschen brauchen bei ihren vielen Aufgaben und Herausforderungen Entlastung. Beides möchten wir durch unseren häuslichen Betreuungsdienst schaffen. Wir ermöglichen individuelle Betreuung und stundenweise Entlastung in der gewohnten häuslichen Umgebung dank geschulter ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir achten darauf, dass unsere Ehrenamtliche möglichst gut zu Ihrem Angehörigen passt und gehen gerne auf Ihre zeitlichen Wünsche ein. Diese dreiteilige Schulung ist Teil der 30-stündigen Qualifizierung zur ehrenamtlichen Betreuungskraft im Projekt OKV-Zuhause – Unterstützung im Alltag. Kurstage des dreiteiligen Seminars sind samstags, der 21. und der 28. März, sowie der 4. April jeweils von 8 bis 14 Uhr in den Räumen des OKV in der Uhlandstraße 11. Zu den Inhalten: 1. Kurstag: Basiswissen zu Krankheitsbildern bei Pflegebedürftigen, Erscheinungsformen, Entstehung und Verlauf, Umgang und Einsatz von Hilfsmitteln, praktische Hilfestellung, Notfallplan und Erste Hilfe. 2. Kurstag: Demenzerkrankungen und ihre Formen, Entstehung und Verlauf, Verständnis für die Erlebniswelt demenzerkrankter Menschen und Handlungskompetenzen auch im Zusammenhang mit „unlogischen“ Verhaltensweisen, Kommunikationsmodelle, Validation. 3. Kurstag: Aktivierung und Beschäftigungsmöglichkeiten für pflegebedürftige Menschen und an Demenz erkrankter Menschen im häuslichen Umfeld. Diese Schulung ist Dank der Förderung durch die „AOK Gesundheitskasse“ ein kostenloses Angebot für alle pflegende Angehörige. Diese Fortbildung bereitet auch auf eine Tätigkeit als Betreuer im häuslichen Umfeld von Pflegebedürftigen vor, die in ihrem Alltag zuhause gepflegt werden und stundenweise über das Angebot „OKV Zuhause“ betreut und unterstützt werden können. Zur Qualifizierung ist der Besuch des anschließenden Kurses am Samstag, 25. April, von 8 bis 13 Uhr erforderlich. Die Koordinatorin ist Heike Steißlinger vom OKV. Sie ist unter der Telefonnummer 07333 / 9232400 erreichbar oder per E- Mail an zuhause@okv-laichinger-alb.de Die Anmeldung erfolgt über die VHS Laichingen unter Telefon 07333/92520-0 Heilpraxis Michael Aigner Rückenschmerzen · Verspannungen Blockaden · Kopfschmerzen · Gelenkschmerzen Atembeschwerden · Müdigkeit ...? Folgen Sie Ihrem Impuls! Termine nach Vereinbarung · Tel. 07333- 9504904 Heilpraxis Michael Aigner Praxis für seelische Gesundheit und geistiges Heilen Im Runs 21 · 72589 Westerheim heil-impuls@heilpraxis-aigner.de · www.heilpraxis-aigner.de schwäbische.de/kleinanzeigen GESUNDHEIT UND GEBORGENHEIT IM CARITAS BABY HOSPITAL. TAG FÜR TAG. JEDE SPENDE HILFT! IBAN DE32 6601 0075 0007 9267 55 www.kinderhilfe-bethlehem.de