Aufrufe
vor 8 Monaten

Laichinger Anzeiger 10.02.2021

  • Text
  • Laichingen
  • Laichinger
  • Februar
  • Anzeiger
  • Telefon
  • Blaubeuren
  • Westerheim
  • Heroldstatt
  • Region
  • Nutzer

Laichinger Anzeiger BILDER DER WOCHE Mittwoch, 10. Februar 2021 Hans-Jürgen Kehm alias Hanne Kehm war Jahre in der Narrenzunft Rottenburg/Neckar als sogenannter Laufnarr unterwegs. Er grüßt die Laichinger und die Narren der Region FOTO: PR Spatzen nehmen ein Eisbad in der nicht versiegelten Hofeinfahrt. FOTO: GÜNTER KÜNKELE Elisa Fischer hat den Bürgerball 2021 gekonnt moderiert. Noel und Lilly Lamour aus Westerheim haben kleine Stelzenmänner mit der IGF kreiert und hatten Spaß dabei. FOTOS: STEIDLE Diesen netten Marienkäfer von #albstone hat Katja Muhsal in Zainingen entdeckt. FOTO: PR Simon und Ann-Kathrin Diekow aus Filderstadt beim höchst gelegenen Narrenbaum im Alb-Donau-Kreis, in Westerheim. Das VHS-Team präsentiert im offenen Kunstraum im Gebäude „VHS-Mitte“ das neue Programm der Volkshochschule. Pfarrer Georg Egle spendet den Blasiussegen. FOTO: STEIDLE Ein alter Brauch ist in Westerheim auch im Coronajahr 2021 am Leben geblieben: Fasnetshexen sind im ganzen Flegga verteilt anzutreffen. FOTOS: STEIDLE

Laichinger Anzeiger LAICHINGEN Mittwoch, 10. Februar 2021 So kommt die Laichingen-App an Seit 2018 aktiv: 786 Nutzer haben Version heruntergeladen – Das kann das kostenlose Angebot So erreichen Sie uns Laichinger Anzeiger Redaktion 07333/9657-20 Fax 0751/2955-99-7698 redaktion.laichingen@ schwaebische.de Anzeigen gewerbliche Anzeigen Telefon 07333/9657-11 Telefax 0751/2955-99-7699 anzeigen.laichingen @schwaebische.de private Kleinanzeigen Telefon 0751/2955-5444 Abonnement Telefon 0751/2955-5555 Geschäftsstelle Marktplatz 25/1, 89150 Laichingen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr ●» schwäbische.de Laichinger Anzeiger Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für die Laichinger Alb erscheint jeden Mittwoch kostenlos in die Haushalte mit einer Auflage von 12.850 Exemplaren Redaktionsleiterin: Maike Scholz Verlag: Schwäbische Zeitung Laichingen GmbH & Co. KG Geschäftsleitung: Jens Backhaus Verlagsleiterin: Kathrin Schüle (verantwortlich für Anzeigen) Anschrift: Marktplatz 25/1, 89150 Laichingen, Telefon 07333/9657-0 Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. Ulm Die Laichingen-App hat verschiedene Themen, die Nutzer schnell und unkompliziert informieren soll. FOTO: SCHOLZ LAICHINGEN (la) - Die evangelische Kirchengemeinde Laichingen hat zum Valentinstag am 14. Februar ein ganz besonderes Angebot für Paare und Familien: „valentine to go“. Pfarrer Karl-Hermann Gruhler schreibt: „Wertvolle Zeit zu zweit, das ist unser Motto für den Valentinstag 2021.“ So habe der heilige Valentinus im Römischen Reich Soldaten getraut, denen das heiraten verboten war. Zudem feierte er Gottesdienste während der Christenverfolgung. Der Valentinstag erinnert also an Herausforderungen und an einen Mann, der unkonventionelle Lösungen bevorzugte. Weiter heißt es: Auch Partnerschaft und Ehe haben ihre LAICHINGEN (la) - Ob Rathaus, Veranstaltungen, Tourismus, Gastronomie, „Emma bringts“ oder auch Schadensmeldungen: In der Laichingen- App soll alles Wichtige zu finden sein – und zwar ganz kompakt auf einen Blick. Seit dem Jahr 2018 ist die App online. Der Download ist kostenlos. Doch wie kommt die Laichingen-App an? Die „Schwäbische Zeitung“ hat im Rathaus nachgefragt. Stefan Binder, der Hauptamtsleiter der Stadtverwaltung Laichingen, zeigt auf, dass bisher insgesamt 786 Nutzer die App heruntergeladen haben. Die App selbst werde von der Firma Hitcom verwaltet. Das ist auch bei der Homepage der Stadt Laichingen der Fall. „Die News werden natürlich von der Verwaltung eingestellt – also über verschiedene Mitarbeiter“, erklärt Binder. Besonders gut laufe das Melden von Schäden oder Problemen via App. „Über die App laufen zum Beispiel der Schadensmelder oder Probleme bei der Müllentsorgung. Hier kommen häufiger Meldungen oder auch Anfragen, im Schnitt drei Meldungen täglich“, so Binder. Anfragen würden dann in ein Infopostfach laufen und entsprechend verteilt. „Die Bürger können sehr einfach und sehr schnell Anfragen stellen oder einen Schaden melden – mit Foto über das Smartphone. Bei größerem Aufwand würde sicherlich so manche Meldung unterlassen“, zeigt der Hauptamtsleiter einen Vorteil auf. Stefan Binder ergänzt: „Außerdem werden alle News aus der Homepage automatisch auf die App gestellt, also sind die Nutzer immer über Neuigkeiten informiert. Vorteil ist natürlich auch die Push-Funktion, also dass der Nutzer bei neu eingestellten News aktiv einen Hinweis bekommt.“ Die Bedienung der Laichingen-App scheint einfach. Einmal heruntergeladen, ist sie auf dem Smartphone zu finden. Groß sind „Stadt Laichingen“ und das Wappen zu sehen, bevor ein Suchfeld erscheint. In diesem können Nutzer Suchbegriffe eingeben, erhalten dann Treffer/Erwähnungen zu diesen. Es folgen Kästchen mit Schlagworten wie „Unsere Stadt“, „Rathaus“, „Veranstaltungen“, „Emma bringts“, „News“, „Schadensmelder“, „Tourismus“, „Gastronomie“ „valentine to go“ Wertvolle Zeit zu zweit, das ist das Motto für den Valentinstag 2021. Eine ganz besondere Valentinstags-Kiste. FOTO: DPA/SEIDEL Herausforderungen, und manchmal sind unkonventionelle Lösungen gefragt. Eine Beziehung braucht immer wieder Zeiten, in der sie gefeiert wird, Zeiten der Ermutigung und Stärkung. Sie braucht gute Zeiten der Nähe und gemeinsame Erlebnisse. Warum dies nicht am 14. Februar 2021 bei „valentine to go“ erleben? „valentine to go“ ist die Valentinstag-Veranstaltung von ehrlich.stark, dem Programm für Paare und Familien der Evangelischen Kirchengemeinde Laichingen. „valentine to go“ beinhaltet eine Überraschungs-Kiste für einen schönen Abend zu zweit. In der Kiste finden sich die Zutaten für ein einfaches, schnelles und leckeres Essen (vegetarisch) mit Nachtisch und einem kleinen Sekt. Das Rezept ist dabei und für jeden Partner findet sich eine Aufgabe beim Zubereiten. Die passende Tischdekoration sorgt für einen stimmungsvollen Rahmen des Valentinstags. Zudem findet sich in der Kiste ein kurzer Impuls zum Thema Ehe und Partnerschaft in Form eines Video-Clips und auch in und „Anreise & Parken“. Wer auf einen der Buttons klickt, erhält wieder mehr Informationen zum Thema. Wissenswertes, Sehen und Staunen, Kinderbetreuung, Schulen, Vereine, Notdienste und Gesundheit sind beispielsweise Inhalte des Punktes „Unsere Stadt“. Schnell und einfach Informationen an die Bürger bringen: Das war das Ziel bei der Einführung der App – und ist es auch weiterhin. Mit der Laichingen-App wollte sich die Stadt weiter dem digitalen Aufbruch anpassen. „Wir wollen uns als Stadt auf den Weg der Digitalisierung machen. Wir wollen nicht stehen bleiben, wir wollen weiter machen“, erklärte Laichingens Bürgermeister Klaus Kaufmann (parteilos) bei der Einführung der App im Jahr 2018. Die App solle weiterhin Hilfestellung über das Handy sein und einen breiten Service bieten – sowohl für Bürger der Stadt Laichingen als auch für Touristen, die die Kommune besuchen. Wer sich die Laichingen-App herunterladen möchte, gibt in seinem jeweiligen App Store das Stichwort „Laichingen“ ein. Der Download ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es unter ●» www.laichingen.de schriftlicher Form. Eine beiliegende „talking card“ erleichtert den Einstieg in wertvolle Gespräche über Ihre Ehe und Partnerschaft. Interessierte melden sich zu „valentine to go“ im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde Laichingen an, entweder per E-Mail an Gemeindebuero.Laichingen@elkw.de oder unter der Telefonnummer 07333/5121. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 11. Februar. Die Überraschungskiste wird am Samstag, 13. Februar, zwischen 15 und 17 Uhr jeweils nach Hause geliefert. Die Lieferung erfolgt im Raum Laichingen. Bei Lieferung müssen 20 Euro pro Kiste bezahlt werden.