Aufrufe
vor 1 Jahr

Laichinger Anzeiger 02.06.2021

  • Text
  • Laichingen
  • Juni
  • Laichinger
  • Telefon
  • Anzeiger
  • Woche
  • Blaubeuren
  • Westerheim
  • Personen
  • Angebot

Laichinger Anzeiger BILDER DER WOCHE Mittwoch, 2. Juni 2021 Mobiles Impfteam des Landkreises in Westerheim. FOTO: HJS In der vergangenen Woche haben die „Drähte in Machtolsheim geglüht“. FOTO: RICHARD FRASCH Besucher beim Distriktgottesdienstes im Grünen vor dem Römersteinturm. FOTO: STEIDLE Sontheims Musiker proben erstmals wieder im Freien. FOTO: HJS Sie haben ein „Bild der Woche“? Das Bild zeigt ein Herz-Zweiblatt. Bei der Außengestaltung am Haus des Gastes. FOTO: KÜNKELE FOTO: STEIDLE Liebe Leser, Sie haben ein besonders schönes Foto, das Sie gerne an dieser Stelle veröffentlicht sehen möchten? Gerne drucken wir dieses auf unserer Seite „Bilder der Woche“ honorarfrei ab, ob Vereinsausflug, Kindergarten- oder Schulfest. Bitte schicken Sie maximal zwei Fotos im JPG- Format mit einer Bildgröße von mindestens 500 kb an redaktion.laichingen@schwaebische.de mit einer kleinen Bildunterschrift (zwei bis drei Sätze), was auf dem Bild zu sehen ist sowie den Namen des Fotografen/der Fotografin. Die Veröffentlichung ist abhängig von der Qualität des Fotos und dem vorhandenen Platz. Wichtig ist auch, dass die abgebildeten Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind und diese keine gewerblichen Zwecke verfolgen. Fliesenschäden werden im Albbad behoben. FOTO: STEIDLE Libellen sind frisch geschlüpft – in Westerheim. FOTO: KATJA NOACK

Laichinger Anzeiger LAICHINGEN Mittwoch, 2. Juni 2021 „Holzofenbrot to go“ in Feldstetten FELDSTETTEN (la) - Der Musikverein Feldstetten plant am Samstag, 5. Juni, eine Brotbackaktion am Backhaus. „Da es die Umstände der Corona-Pandemie inzwischen wieder zulassen, wird es zudem auch Spezialitäten vom Grill und Getränke zum Mitnehmen geben“, so Schriftführerin Catalina Bäumler. Es besteht die Möglichkeit, die Back- und Wurstwaren vorzubestellen: Holzofenbrot 4 Euro); Kimmichplätzle (1,50 Euro); Rote Wurst (2,50 Euro); Feuerwurst Spezial 4 Euro); 6er-Träger Böhringer Bierspezialitäten (8 Euro); 6er-Träger Böhringer Limo & mehr (6,60 Euro). Die Backwaren gibt es ab 8 Uhr auch ohne Vorbestellung. Der Wurstverkauf findet von 10.30 bis 14.30 Uhr statt. Bei Bestellung im Voraus erhalten Interessierte einen Termin, wann Brot, Kimmichplätzle und Würste abgeholt werden können. Bestellungen sind bis Donnerstag, 3. Juni, telefonisch unter 0151 / 15961179, E-Mail (mvfeldstetten@gmx.net) oder Whats- App möglich. Name und die Telefonnummer nicht vergessen. So erreichen Sie uns Laichinger Anzeiger Redaktion 07333/9657-20 Fax 0751/2955-99-7698 redaktion.laichingen@ schwaebische.de Anzeigen gewerbliche Anzeigen Telefon 07333/9657-11 Telefax 0751/2955-99-7699 anzeigen.laichingen @schwaebische.de private Kleinanzeigen Telefon 0751/2955-5444 Abonnement Telefon 0751/2955-5555 Geschäftsstelle Marktplatz 25/1, 89150 Laichingen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr ●» schwäbische.de Laichinger Anzeiger Die Wochenzeitung der Schwäbischen Zeitung für die Laichinger Alb erscheint jeden Mittwoch kostenlos in die Haushalte mit einer Auflage von 12.850 Exemplaren Redaktionsleiterin: Maike Scholz Verlag: Schwäbische Zeitung Laichingen GmbH & Co. KG Geschäftsleitung: Jens Backhaus Verlagsleiterin: Kathrin Schüle (verantwortlich für Anzeigen) Anschrift: Marktplatz 25/1, 89150 Laichingen, Telefon 07333/9657-0 Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. Ulm LAICHINGEN (la) - Montags zum Friseur, Dienstag ins Schwimmbad, Mittwoch ins Café: All das ist ohne negatives Corona-Testergebnis derzeit nur für Geimpfte und Genesene möglich. Für alle anderen wird das schnelle Testen unersetzlich. Für die meisten Bürger war ein Schnelltest pro Woche bisher ausreichend. Inzwischen kommt man, um am öffentlichen Leben teilhaben zu können, an mehreren Tests pro Woche nicht mehr vorbei. Die Zeichen im Alb-Donau-Kreis stehen auf Lockerungen – die jedoch an den Nachweis eines negativen Testergebnisses gebunden sind. Corona-Testmöglichkeiten in Laichingen In der Leinenweberstadt gibt es mehrere Angebote Testmöglichkeiten ● Theoretisch kann sich jeder jeden Tag kostenlos testen lassen. „Testungen können im Rahmen der Verfügbarkeit von Das Angebot der kostenlosen Corona-Schnelltestungen der Stadt Laichingen in der Daniel-Schwenkmezger-Halle (DSH) in Laichingen wird zunächst bis Ende Juni weitergeführt. Eine Weiterführung der Tests ist geplant. Die Termine der Stadtverwaltung sind: 8., 11., 15., 18., 22. und 25. Juni jeweils in der Zeit von 16 bis 18 Uhr. Für diese Termine ist eine Anmeldung entweder per E-Mail unter coronatest@laichingen.de oder telefonisch unter 07333 / 8512 (Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr) unter Angabe des Namens, des Vornamens, Geburtsdatums, der Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse erforderlich. Am Testtag kann man sich bis spätestens 12 Uhr anmelden. Eine spätere Anmeldung ist für diesen Tag nicht mehr möglich beziehungsweise dann wieder für einen Folgetermin. Der Termin wird per E-Mail oder telefonisch mitgeteilt. Zudem gibt es das Angebot des privaten Unternehmens in der DSH, welches für alle Bürgerinnen und Bürger gilt. Bei kleinen Kindern ist eine Testung mit Lolli-Tests möglich. Dabei ist keine Anmeldung erforderlich. ♦ Montags von 7 bis 9 Uhr ♦ Mittwochs von 7 bis 9 Uhr ♦ Samstags von 8 bis 10 Uhr, bei gutem Wetter wird zusätzlich vor der Stadtbücherei/Duceyer Platz getestet ♦ Sonntags von 8 bis 10 Uhr Vor dem freiwilligen Test muss vor Ort eine Einwilligungserklärung zur Durchführung des Tests und zum Datenschutz unterschrieben werden. Die Tests werden laut Mitteilung von geschultem und erfahrenem Personal durchgeführt. Nach der Testung (15 Minuten später) erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung über das Ergebnis. Beim privaten Testanbieter kann auf Wunsch das Testergebnis auch per E-Mail oder SMS mitgeteilt werden. Der Ausdruck der Bescheinigung muss dann selber erfolgen. Wichtig: Interessierte sollten nur zur Testung kommen, wenn sie symptomfrei sind. Das Tragen einer medizinischen Maske oder FFP2-Maske ist erforderlich. Darüber hinaus können in allen Apotheken in Laichingen Corona-Schnelltests durchgeführt werden. In Laichingen gibt es mehrere Corona-Testmöglichkeiten – unter anderem über Angebote der Stadt, ein privates Unternehmen und die Apotheken. SYMBOLFOTO: MARIJAN MURAT/DPA Testkapazitäten mindestens einmal pro Woche in Anspruch genommen werden“, heißt es in der Verordnung. Wer sich wo wie oft in der Woche testen lässt – laut Kassenärztlicher Vereinigung Baden-Württemberg, der Abrechnungsstelle für Anbieter der Schnelltests, kontrolliert dies keiner. Die Kosten für die Schnelltests übernimmt der Bund. Das Angebot an Corona- Testmöglichkeiten steigt. Auf der Webseite des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis sind beispielsweise die einzelnen Stationen aufgelistet, die beim Gesundheitsamt gemeldet sind – unter anderem in Apotheken, von Städten und Gemeinden oder privaten Dienstleistern. Schnelltests als eine Art Eintrittskarte? Diskutiert wird im Zuge der allmählichen Öffnungen dabei jedoch auch immer wieder über ihre Wirksamkeit. Denn die Schnelltests hätten eine Schwachstelle. Anders als PCR-Tests können sie eine Infektion auch in der hochansteckenden Phase zu Anfang offenbar nicht nachweisen, wie der Virologe Christian Drosten kürzlich in seinem Podcast erläuterte. Stattdessen schlagen sie erst nach einer gewissen Zeit an, wenn man bereits infektiös ist und das auch ohne Symptome. „100 Prozent Sicherheit haben wir durch die Schnelltests nicht, aber jeder Test ist besser als kein Test“, stellt das ärztliche Lagezentrum im Alb-Donau-Kreis und in Ulm klar. Mit den Öffnungen könnte die Inzidenz nun also in kurzer Zeit wieder nach oben schnellen, da Infektionen übersehen werden und sich diese Perso- ANZEIGEN nen dann in Restaurants oder anderen Bereichen mit mehreren Leuten aufhalten. Dennoch: Schnelltests seien zwischenzeitlich gut verfügbar und helfen, die nicht sichtbare Lücke des Risikos zu schließen, bis 70 Prozent Durchimpfungsrate erreicht sind. Die Stadt Laichingen bietet seit Mitte März in der Daniel- Schwenkmezger-Halle Corona- Testmöglichkeiten an. Dort ist auch ein privater Anbieter – das „Coronatest Team“ der gebürtigen Ulmerin Senay Blank – zu finden (siehe Informationskasten „Testmöglichkeiten“). Dafür bedarf es keiner Anmeldung. Seit dieser Woche gibt es beispielsweise nun auch die Möglichkeit, sich sonntags testen zu lassen. Für die Corona-Testmöglichkeiten der Stadt Laichingen in der Daniel-Schwenkmezger- Halle ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Die Tests würden gut angenommen; viele würden wöchentlich kommen. Der Freitag sei stärker als der Dienstag nachgefragt, das liege vermutlich am anstehenden Wochenende.